Ingwer anbauen

Micky6686

Bekanntes Mitglied
Beiträge
552
Hallöchen zusammen,

Da ich grade mit Fieber und Halsschmerzen daheim bin und mal wieder Ingwer-Tee aufgesetzt hab, fiel mir auf das die eine Knolle ausschlägt. Der Anbau liest sich laut Internet sehr einfach. Hat von euch jemand schon Erfahrungen damit?

LG Micky
 

mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
12.141
Habe ich schon mal gemacht. Im Prinzip steckt man ein Stück Ingwerknolle mit Augen (da treibt sie aus) waagerecht in Erde. Wie tief man die ungefähr eingräbt und wann die ungefähren Erntezeiten für grünen Ingwer und später der fertigen Knolle ist, müsste ich selbst noch mal heraus suchen. Man braucht viel Platz in der Höhe, denn der Trieb wächst ziemlich hoch.
 

Micky6686

Bekanntes Mitglied
Beiträge
552
Huhu

Ich danke dir für deine schnelle Antwort. Hast du die indoor angebaut? Ich glaube im Sommer ginge der auch outdoor und dann hab ich das höhen Problem ja zum Glück nicht :)

Also Wikipedia sagt 8 Monate junger und 10 Monate reifer ingwer. So in etwa zumindest :whistling:

Was hast du denn für Erde verwendet? Hast du gedüngt?

LG Micky
 

mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
12.141
Ich habe Bauhaus Blumenerde genommen und die mit Perligran gemischt. Der Ingwer stand bei den Chilipflanzen in meinem Chilihaus. Ob der draußen etwas wird weiß ich nicht.
 

mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
12.141
Ich habe noch zwei Fotos aus dem Jahr 2014 gefunden, auf denen der Ingwer zu sehen ist. Mehr Fotos habe ich leider nicht mehr. Der Gelbstich kommt vom Licht einer Osram Plantastar, die damals im Chilihaus hing. Die hatte eine grässliche Lichtfarbe.

Ingwer_20140502.JPG


Ingwer_20140517.JPG
 

Kiwi

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
345
Habe im Frühjahr auch einen Ingwerknollen mit frischen Augen in einen Topf gepflanzt. Hat ausgetrieben und ist auch sehr schön gewachsen. Die Pflanze war Minimum einen Meter gros. Jetzt im Herbst, wo es ans einräumen ging, Anfang November dachte ich mir, mal schauen wieviel Ingwerknollen sich da gebildet haben... Grosse Enttäuschung! Nicht mehr und nicht weniger als DER Knollen den ich gepflanzt hatte im Frühling🙁
Aber wahrscheindlich war ich zu ungeduldig, und der brauchte einfach noch mehr Zeit😉
 

mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
12.141
Ja, das dauert relativ lange bis die Ingwerknollen wachsen.
 

Micky6686

Bekanntes Mitglied
Beiträge
552
Huhu

Ich hab auch nochmal recherchiert und festgestellt das vermutet wird, dass in Deutschland aufgrund des Klimas, die wachstumsdauer länger ist.
Fazit der meisten:hübsche Pflanze aber für Ertrag bei unserem Klima eher schwierig.

Ich finde es dennoch interessant und hab eh grade eine mit austrieb hier liegen... Also kein echter Verlust und wir pflanzen uns oft genug, Pflanzen mit noch viel weniger nutzen ums Haus. Dabei denke ich zum Beispiel an Blumen mit gefüllten Blüten... Die taugen nicht mal für Bienen und wir stellen sie uns trotzdem hin (Geranien, Petunien, Rosen, Tulpen etc.) und im Notfall ist er die minivariante des Bambus meiner Nachbarn ;)

LG Micky
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph
AfB Refurbished IT BioBizz Erde
(Werbung, Affiliate-Links)
Oben Unten