Ist Paprika das gleiche wie Peperoni?

In Deutschland heißt es üblicherweise "die Paprika", in Süddeutschland auch "der Paprika". Paprika wird auch als "Gemüsepaprika" oder umgangssprachlich "Paprikaschote" bezeichnet. In Österreich heißt es "der Paprika". Die kleinen und scharfen Früchte werden in Deutschland oft "Peperoni", "Chili" oder "Chilischoten", seltener "Pfefferoni" oder "Pfefferonen" genannt. Eigentlich sind die umgangssprachlichen Bezeichnungen "Paprikaschote" und "Chilischote" falsch. Botanisch gesehen handelt es sich bei Chili und Paprika um Beeren. Der Begriff "Peperoni" hat sich zwar in Deutschland eingebürgert, hat aber im Italienischen eine andere Bedeutung. Er bezeichnet im Italienischen die Mehrzahl von Paprika, "peperone". Scharfe Paprika und Chili heißen in Italien "peperoncino". Die Mehrzahl ist "peperoncini".

1650487671812.png

Bild: Italienische Bratpaprika "Friggitello"

- Anleitungen Allgemein
- Chili-FAQ
- Abkürzungen und Begriffe
 
Als quasi Schweizer mit österreichischen Eltern war die Verwirrung für mich als Kind perfekt. Denn in der Schweiz heissen die grossen milden Dinger Peperoni und in Österreich Paprika, währen die scharfen Dinger in der Schweiz Peperoncini oder Chili heissen und in Österreich Peperoni. Alles klar? Der Begriff Paprika wird in der Schweiz komischerweise nur im Zusammenhang mit Paprikapulver verwenden, also zb. bei Chips oder wenn man im Laden Paprikapulver kauft.
 
Chilimühle Grillen und BBQ
(Werbung, Affiliate-Links)
Zurück
Oben Unten