Junge Blätter gelblich, verkrüppelt und angefressen - Habanero

tzompantli

Neumitglied
Beiträge
3
Bei meinen Habaneros sind die jungen Blätter gelbrün, verkrüppelt und angefressen.

IMG_20200611_083745_resized_20200611_083917677.jpg
IMG_20200611_083749_resized_20200611_083917090.jpg


Kann es sein, dass ich 2 Probleme an der Backe habe?

1)
Ich habe die Pflanzen vor ca. 2 Wochen:

a) in größere Töpfe umgetopft und nach dem Umtopfen angegossen.
b) nach draußen auf unsere überdachte Terrasse gestellt

Vor dem Umtopfen haben sie sich prächtig entwickelt.
Ich glaube sie stehen für Chili-Verhältnisse etwas feucht

2)
Der Lochfraß kann ja nicht vom Umtopfen bzw. zu feuchter Erde kommen.
Ich habe die Pflanzen abgesucht. Konnte aber keinen Verdächtigen ausmachen.
Bemerkenswert: ich habe gemerkt, dass auch mein Basilikum diesen Lochfraß aufweist.
 

Anhänge

  • IMG_20200611_083801_resized_20200611_083916405.jpg
    IMG_20200611_083801_resized_20200611_083916405.jpg
    155 KB · Aufrufe: 140
  • IMG_20200611_083749_resized_20200611_083917090.jpg
    IMG_20200611_083749_resized_20200611_083917090.jpg
    135,5 KB · Aufrufe: 187
  • IMG_20200611_083749_resized_20200611_083917090.jpg
    IMG_20200611_083749_resized_20200611_083917090.jpg
    135,5 KB · Aufrufe: 125
  • IMG_20200611_083745_resized_20200611_083917677.jpg
    IMG_20200611_083745_resized_20200611_083917677.jpg
    106,4 KB · Aufrufe: 216

mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
12.191
Dass die neuen Blätter anfangs etwas heller sind ist nicht schlimm sofern sie später grüner werden. Ansonsten waren an den Blättern Schädlinge am Werk. Erdflöhe vielleicht.
 

tzompantli

Neumitglied
Beiträge
3
Hi Markus,

wie gesagt, der Übeltäter versteht sich auf die Kunst der Tarnung: ich kann kein verdächtiges Tierchen ausmachen.

Kannst du etwas vorschlagen zur Erdflohbekämpfung oder allgemeiner: zur Insektenbekämpfung?

Wie sieht es aus mit Neem-Öl, von dem hier und dort zu lesen ist? Zwiebeln/Knoblauch?

Noch was anderes:

Bei uns im Garten hat sich gerade eine Ameisenkolonie häuslich eingerichtet. Die haben angefangen, einen schönen Haufen zu bauen.
Ameisen gehen aber nicht an Chilipflanzen oder so?

Danke dir,
Gruß
Sebastian
 

mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
12.191
wie gesagt, der Übeltäter versteht sich auf die Kunst der Tarnung: ich kann kein verdächtiges Tierchen ausmachen.
Dass kein Schadinsekt zu sehen ist, ist bei solchen Blattschäden normal.
Wie sieht es aus mit Neem-Öl, von dem hier und dort zu lesen ist? Zwiebeln/Knoblauch?
Knoblauchsud wirkt nicht gegen alle Insekten. Neem kann man nehmen. Aber nicht das Öl alleine ins Wasser schütten sondern entweder ein fertiges Mittel auf Neembasis nehmen oder ein Neemöl, das mit Rimulgan, einem aus natürlichen Stoffen gewonnenen Emulgator gemischt ist. Bei Neemöl mit Rimulgan nimmt man etwa 10 bis 15ml pro Liter Wasser und sprüht es auf die Pflanzen.
Bei uns im Garten hat sich gerade eine Ameisenkolonie häuslich eingerichtet. Die haben angefangen, einen schönen Haufen zu bauen.
Ameisen gehen aber nicht an Chilipflanzen oder so?
Ameisen können bei Chili und Paprika sowohl nützlich als auch schädlich sein. Sind die Ameisen vor einem Blattlausbefall da, gehen sie gerne an die Blüten, um sich Pollen zu holen. Dabei bestäuben sie die Pflanzen. Wenn es bereits eine Blattlausplage gibt und es kommen Ameisen dabei, sind die Ameisen für die Pflanzen schädlich. Die süßlichen Ausscheidungen der Blattläuse ziehen Ameisen an. Die Ameisen "melken" die Blattläuse, damit sie immer Nachschub an Honigtau bekommen und verteidigen im Gegenzug die Blattläuse gegen Fressfeinde, wie Marienkäfer, Marienkäferlarven, Florfliegenlarven oder Schwebfliegenlarven. Die Blattlausplage wird ohne Bekämpfung dann immer schlimmer.
 

tzompantli

Neumitglied
Beiträge
3
Hi,

dein Tip mit den Erdflöhen könnte passen. Ich habe so ein kleines schwarzes Individuum auf den Blatttrieben rumkraxeln gesehen - ist mir aber leider entwischt.

Ich versuch es jetzt mal auf die "sanfte" Weise, bevor ich die Chemokeule zücke:
  • Habe die Pflanzen mit Knoblauchsud besprüht
  • Ich habe mir Gelbtafeln gekauft, in der Mitte ein Loch gemacht und um den Stamm gelegt. In der Hoffnung, dass die Schädlinge, wenn sie am Stamm hoch wollen, kleben bleiben.
Die Gelbtafeln geben mir hoffentlich im schlechtesten Fall wenigstens Aufschluss darüber, wer hier am Werke ist.

Gruß
 
AfB Refurbished IT OTTO
(Werbung, Affiliate-Links)
Oben Unten