karlinche's sogenannter "Feldversuch"

karlinche

Bekanntes Mitglied
Beiträge
131
Hier will ich mal meinen sogenannten "Feldversuch" vorstellen.
2018 entstanden aus der Not heraus dass der Pachtgarten gekündigt wurde und eine neue Anbaufläche her musste.
Diese fanden wir auf einer, direkt nach der letzten Bebauung befindlichen, ca. 1000qm grossen Wiese auf welche im Laufe der bisherigen Jahre insgesamt über 70t Mutterboden aufgeschuettet wurden.
Diese Wiese ist Eigenbesitz.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hier mal ein paar Bilder

IMG_20220708_172228.jpg
IMG_20220708_172247.jpg
IMG_20220708_172508.jpg
IMG_20220708_172520.jpg
 
...in 3 Richtungen umgeben von einem Hügelbeet welches als Windschutz gegen den Wind errichtet wurde. In der Mitte geteilt durch einen Eingang zu den Beeten. In der 4. Richtung stehen Himbeeren und einige Beerenstraeucher. Dahinter die Hecke des letzten Hauses vom Ort.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph
Nicht zu vergessen ein Teil des Zwiebel - und Knofianbaus
IMG_20220612_093646.jpg

Und da die Anbaufläche dafür bei Weitem nicht ausreicht weil zu wenig Zwiebeln und Knofi angebaut werden können sind für den Herbst bereits 2 weitere LKW mit Mutterboden für eine Erweiterung auf dieser Fläche zwischen jetzigem Anbau und dem Feldweg bestellt.

IMG_20220519_121933.jpg
 
@Retep
Es geht so. Wird schließlich nur eine Aufschuettung für Knofi und Zwiebeln. Der Vorteil ist dann dass 2 Beete für Neues frei werden.....

@Seneca
Gar nicht allzu lange. Ich wuerde sagen im 2. Jahr.
Es sind insgesamt sicherlich 20 Sträucher welche aber bis zu. 3 Meter lange Ruten ausbilden. Die habe ich von meiner Schwester bekommen.
Da die auch Ausläufer bilden kannst Du gerne welche davon haben.
 
@Seneca
Gar nicht allzu lange. Ich wuerde sagen im 2. Jahr.
Es sind insgesamt sicherlich 20 Sträucher welche aber bis zu. 3 Meter lange Ruten ausbilden. Die habe ich von meiner Schwester bekommen.
Da die auch Ausläufer bilden kannst Du gerne welche davon haben.
Ja das wäre schön. Meine produzieren kaum im 3. Jahr.
 
@Seneca
Ein genügend grosser Karton für Ausläufer der Himbeeren waere seit gestern im Haus. Denn es ging zufällig ein Paket mit Chilipflanzen aus einer Art "Ausverkauf" einer lieben Chilifreundin in der Schweiz ein.
Da ich nicht will dass ein solches Paket über ein Wochenende irgendwo in einem. Paketzentrum rumliegt würde ich nur von Montag bis spätestens Donnerstag versenden.
Haette Dir auch noch so manches Ausgesamtes wie zum Beispiel von Borretsch oder Muskatellersalbei zum bei packen.
 
Genieße nach 2 x den Kofferraum voll mit Kanistern, Eimern und Gießkannen (jedes Mal über 150l Gießwasser) den Abend auf der Gartenbank da draußen.

IMG_20220811_185214.jpg
 
Hochbeete Chilibücher
(Werbung, Affiliate-Links)
Zurück
Oben Unten