LED-Tech -Zeus XT 3500K mit Rotkanal

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
7.867
Von LED-Tech.de habe ich eine Zeus XT 3500K mit zusätzlichem Rotkanal. Um diese genauer testen zu können, habe ich eine kleine Aussaat mit Cabe Gondol (Capsicum pubescens) ausgesät. Wenn die Keimlinge da sind, wird eine Growbox aufgebaut. In der wird die Aussaat zuerst nur mit dem Weißkanal beleuchtet und später mit Weiß- und Rotkanal zusammen. Festgestellt werden soll, ob das Keimlingswachstum anfangs kompakt genug ist und das Wachstum der Jungpflanzen zwar kompakt aber natürlicher als unter neutral- oder kaltweißen LED-Licht ausfällt. Unter dem Licht der Zeus 308 mit 4000K ist das Wachstum schon etwas zu kompakt ausgefallen.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
7.867
Momentan ist die Zeus noch in Betrieb für die Jungpflanzen. Wahrscheinlich stelle ich den roten Kanal noch mit etwas höherem Strom ein. Seit Samstag stehen weitere Jungpflanzen darunter, Salbei und Basilikum. Diese Woche topfe ich die Chilipflanzen um in AutoPots.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
7.867
Eine Überlegung ist noch, wie man ein Gehäuse bauen könnte, um Netzteil und Verdrahtung komplett verschwinden zu lassen. In meiner Elektroausbildung vor dem Studium haben wir z.B. Netzteile gebaut. Trafokern schichten, Trafo wickeln, Platine entwerfen, belichten, ätzen, verzinnen, bestücken verdrahten und alles in ein Gehäuse einbauen. Das Gehäuse war letztendlich eine Art Bausatz aus passend zuschneidbaren Aluminiumteilen und Streben, die einfach zugeschnitten und zusammen geschraubt wurden. An so etwas in dieser Art dachte ich. Oben ein flaches Gehäuse, die Zeus XT darunter befestigt und die Netzteile, die Verdrahtung einschließlich einer Kaltgerätebuchse oder einer festen Anschlussleitung im Gehäuse.

@led-tech hast du eine Idee dazu?
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
7.867
Das Board könnte man auch mit Abstandshaltern darunter setzen. In das Gehäuse müssten noch Lüftungsschlitze und/oder ein kleiner Lüfter rein.
 

Chilist

Neumitglied
Beiträge
17
Das Problem am Gehäuse ist dann wieder die Wärmeableitung, außer das Gehäuse erfüllt diese Aufgabe. Ohne Lüfter ist das wohl wieder schwierig. Man könnte höchstens ein Gehäuse ähnlich diesem: https://www.alutronic.de/produkte/g...e/waermeableitgehaeuse/639/waermeleitgehaeuse nehmen und das flächig auf die zeus-Platine setzen. Ich habe dazu auch mal ein CAD-3D-Modell gezeichnet, aber es dann wieder verworfen, da es zu aufwendig war. Jetzt habe ich einfach das 20 x 20 mm Bosch-Profil von LED-Tech verwendet und daraus Mono- bzw. Dualsysteme gebaut, das Ganze mit HLG-150H-42AB je Platine oben auf das Profil aufgesetzt und mit 100 kOhm Potis gedimmt, diese und die Abzweigungen habe ich in kleine Aufputz-Kästen auch auf die Profile gesetzt. Leider habe ich heute kein Foto davon, da ich die Systeme erst letzte Woche komplettiert habe, aber wenn ich morgen wieder im Büro bin, kann ich gerne mal ein System fotografieren und hier einstellen.
Auch wollte ich zuerst eine Glasscheibe mit Gehäuse verwenden, gerade wg. Spritzwasser, habe aber gemerkt, das das auch wieder eine Änderung der Farbtemperatur und eine Verschiebung des Spektrums zur Folge hat, weshalb ich auch davon abgekommen bin.
 

Chilist

Neumitglied
Beiträge
17
Brauchst du für die Boards mit Rotkanal einen separaten Treiber und wenn ja welchen?
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
7.867
Der zweite Kanal wird separat eingespeist. Ich habe ein Meanwell LCM-40 dafür.
 

Chilist

Neumitglied
Beiträge
17
Welche Wellenlänge hat das eingesetzte Rot und welche Leistung ist in dem Testboard in Rot verbaut?
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
7.867
Da sind 12 Osram Oslon SSL 120 Hyper Red verbaut. Die haben eine Wellenlänge von 660nm.
 

Chilist

Neumitglied
Beiträge
17
Sorry, habe totalen Blödsinn geschrieben, der Tag war einfach zu stressig. Hyper Red hat klar 660 und Far Red 730 nm.
 

max239117

Aktives Mitglied
Beiträge
70
Wie ist das Ganze denn ausgegangen? Würde mich sehr interessieren! Überlege in meiner Box am Gestänge vertikal zusätzlich zum LED-Panel noch rote LED- Stripes anzubringen um das Höhenwachstum bisschen zu triggern. Seitlich beleuchtete Tannenbaumchilipflanzen würden den Platz optimal nutzen :D
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
7.867
Ich verwende momentan die Zeus 300XT Mixed. Bei diesen Boards sind die roten LEDS ohne zweiten Kanal integriert, d.h. sie sind immer mit an. Die Zeus 300XT Mixed hat sich sehr gut bewährt. Das lässt sich auf das Board mit getrenntem Rotkanal übertragen.
 

max239117

Aktives Mitglied
Beiträge
70
Das Mixed gibt es ja nur als 3500K, wie stehst du zu 3000K Boards + 660nm Red? Das sollte die Pflanzen ja ziemlich strecken, wäre das zu viel?
Bzw. würde dann zu viel Blau fehlen?
 
Zuletzt bearbeitet:

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
7.867
Das habe ich noch nicht ausprobiert. Mir persönlich wäre das schon etwas zu viel Rot und etwas zu wenig Blau.
 

max239117

Aktives Mitglied
Beiträge
70
Die Sanlight s4w hattest du doch mal in Verwendung? War dir der Wuchs nicht kompakt genug oder hast du nur wegen den besseren LEDs zu Zeus gewechselt?
Die Sanlight haben nämlich auch kaum blaue Wellenlängen, hier mal das nm-Chart:

Vielleicht kannst du ja mal ganz objektiv die Vor- und Nachteile zwischen Sanlight S4W mit wärmerem weiß und deinem Zeus 3500K bezüglich Wuchs schildern, Strom und Wärmeentwicklung mal außen vor! Das wäre super da ich gerade am überlegen bin ein 3000K statt 3500K Board zu besorgen. (inkl. 660er Rotkanal natürlich)
 
Zuletzt bearbeitet:

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
7.867
Unter Sanlight S4w sind die Pflanzen höher gewachsen als unter den jetzigen Zeus-Boards. Gewechselt habe ich wegen der fehlenden Dimm-Möglichkeit und weil die Zeus einfach für die gleichen PAR-Werte weniger Strom brauchen.
 

Balkongärtner

Aktives Mitglied
Beiträge
70
Neben der Sanlight S4W, welche ich mir mangels der Möglichkeit zur Dimmung nicht mehr kaufen würde, habe ich seit ein paar Wochen eine Lampe mit LM301H-LEDs, IR, UV und 660nm-Rot in Betrieb. Die ganzen Zusatz-LEDs sind wahrscheinlich eher Marketing. Die UV-LEDs schützen die Chilis zumindest nicht vor Sonnenbrand der echten Sonne.
 
Oben Unten