M+Y 2020 Fataliicrossies

M+Y

Bekanntes Mitglied
Fortgeschrittener
Beiträge
572

M+Y

Bekanntes Mitglied
Fortgeschrittener
Beiträge
572
Nochmal 800g Rocoto verarbeitet.
Rocoto-Zitronen Marmelade
Hier das Rezept

20201103_205902.jpg
20201103_213456.jpg
 

M+Y

Bekanntes Mitglied
Fortgeschrittener
Beiträge
572
Aus den Restbeständen meiner Lemon Drops wurde Lemon Drop-Zitronensalz gemacht.
Ich habe das Gewicht der Beeren mit Wasser 1:1 gemixt und dann mit der dreifachen Menge Salz und 3TL Zitronensaft 4 Tage lang ziehen lassen.
Danach kam es 30h bei 40° in die Dörte.

20201108_173044.jpg


Es ist sehr mild geworden. Das Zironenaroma kommt ganz gut rüber, könnte aber etwas mehr sein. Nächstes mal kommt mehr Zitronensaft rein.
Aber alles in allem bin ich zufrieden damit.
 

M+Y

Bekanntes Mitglied
Fortgeschrittener
Beiträge
572
Das ist dann mal der Rest für heute.
Danke an @JuergenPB

Ich habe eine Sweet Chili Sauce nach diesem Rezept gemacht.
Bis auf die Wahl der Chilis habe ich mich genau an das Rezept gehalten.

Ich habe genommen:
170g Fatalii, Bhut Jolokia, Jamaican Hot, Habanero rot, 7 Pod Brain Strain, Trinidad Scorpion Gelb, Trinidad Scorpion rot, Trinidad Scorpion Butch T.
Ca. 50 Stück müssten es gewesen sein, plus/minus.

20201108_211152.jpg


Ich muss sagen es ist eines meiner neuen Liebligsrezepte!
Die Soße ist mega gut.
Der Ingwer kommt sehr gut zur Geltung.
Sie ist erst süss und durch die Auswahl meiner Chilisorten dann mega feurig! 🔥
 
Zuletzt bearbeitet:

M+Y

Bekanntes Mitglied
Fortgeschrittener
Beiträge
572
Bilanz 2020:

Da ich sehr spät angefangen habe, Ende Januar, ist es doch noch ein ganz gutes Jahr geworden. Es waren am Schluss 12,5 kg insgesamt. Ich habe alles verarbeitet zu Soßen, Salzen, Pulvern, eingelegt, Schokolade, Marmeladen, Lebkuchen, nur einpaar Carolina Reaper sind noch in der TK die demnächst auch zu einem Salz verarbeitet werden.

Ich hatte am Anfang etwas Sonnenbrand an den Pflanzen gehabt und sie mussten etwas nachholen. Mit dem düngen habe ich auch viel experimentiert und hab jetz gegen Ende eine gute Lösung für mich gefunden. Wettertechnisch war bei uns hier garnicht so schlecht dieses Jahr.

Es war das erste Jahr wo ich die Pflanzen im extra gebauten Chilihochbeet hatte. 3 pflanzen auf 40 Liter. Das war für dieses Jahr ok, aber nächstes Jahr steht jede Pflanze einzeln in 15 Liter aber sie kommen trotzdem wieder ins dafür gebaute Hochbeet.

Es war auch mein erstes Jahr mit einer Rocoto. Es ist sehr gut gelaufen. Allein an der einen Rocoto waren 5 kg dran. Ich hatte sie in 30 Litern. Ich habe sie zurückgeschnitten, umgetopft und zum überwintern ins kühle Treppenhaus gestellt. Nächstes Jahr werden es 5 Rocoten in jeweils 50 Litern.

Die restlichen Pflanzen wurden schon alle dem Kompost übergeben.

Seit Ende Juni 2020 bin ich nun hier im Forum und habe seitdem sehr viel von euch gelernt und konnte auch sehr sehr viel umsetzen. Danke euch dafür! ✌

Die Saison 2021 startet diesmal schon im Dezember, mit neuem Anzuchtzimmer und neuem equipment. Es werden mehr Sorten aber weniger Pflanzen pro Sorte.
Hier der Faden 2021

Damit ist für mich die Saison 2020 beendet und ich freue mich auf die kommende Saison 2021, mit euch!

Bis demnächst 🤘
 

M+Y

Bekanntes Mitglied
Fortgeschrittener
Beiträge
572
Da ich jetzt weiß das Ananassaft nicht so der Hit ist für Gummibärchen, habe ich heute einen neuen Versuch gestartet.

20201115_191924.jpg


Rocoto-Mango:
125 ml Mangosaft
8 Blätter Gelatine
1 EL Zitronensaft
1 EL Zucker
2 TL Rocotopulver

Saft in einen Topf geben.
Gelatineblätter in den Topf legen und 10 min. einweichen lassen.
Zitronensaft dazugeben.
Das ganze bei kleiner Hitze auf dem Herd auflösen lassen, es darf nicht kochen!
Zucker hinein geben und so lange rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat.
Rocotopulver dazu und kurz weiter rühren.
Den Saft in die bereitgelegten Formen geben und dann ab damit in den Kühlschrank, für ca. 1h bis 1,5h.

20201115_182125.jpg


Das Ergebniss ist 1000 mal besser als mit dem Ananassaft. Die Bärchen haben sich ganz einfach rausrücken lassen.
Geschmacklich, schön nach Mango, sehr erfrischend und haben eine leichte Schärfe. Evtl. noch ein TL mehr Rocoto Pulver beim nächsten mal, aber das ist Geschmackssache.

20201115_182220.jpg
 

HatchChileFestival

Bekanntes Mitglied
Beiträge
1.054
Hui, das sieht aber gut aus. Sind die so einigermassen hart geblieben - auch nach länger als 1 Std. bei Zimmertemperatur? Meine sind nämlich auch mit Mango, aber mit Gelatinepulver und ohne Zitronensaft immer ziemlich "schmierig" geworden ... muss mich glatt noch mal mit Deinem Rezept befassen, wenn das länger hält.
 

M+Y

Bekanntes Mitglied
Fortgeschrittener
Beiträge
572
Sie sind ziemlich fest geworden. Da schmiert nichts und fällt nichts auseinander. Es klebt auch nichts aneinander fest. Ich Top zufrieden mit dem Ergebniss. 👍
Nur wie gesagt, etwas mehr Schärfe rein beim nächsten mal.
 
Zuletzt bearbeitet:

M+Y

Bekanntes Mitglied
Fortgeschrittener
Beiträge
572
Diesmal habe ich daraus gelernt und keine Kuvertüre mehr benutzt.
Da diese ja bei geringsten Mengen Flüssigkeit aufflockt.

Jamaican Hot-Zartbitter

20201119_164304.jpg



Habe 100g Schokolade eingeschmolzen und da habe ich 8g frische Jamaican Hot, kleingehackt mit rein.
Bei Schokolade flockt nichts auf.
Mam kann also ruhig frische Chilis mit rein machen.

20201119_164146.jpg




Das Ergebniss ist fantastisch!
- Schön weich
- angenehme Schärfe
- super schokoladig

Hab die Hälfte schon verputzt 🙈

Bald gibt's mehr 🤘
 

Andi_Reas

Bekanntes Mitglied
Fortgeschrittener
Beiträge
902
Hier ist mein Carolina Reaper Salz.
Nach meiner sonst bewehrten Machart.
Anhang anzeigen 22944

Ich hatte noch nie so einen Niesanfall.
Das war bestimmt ne Viertel Stunde. o_O

Meine Frau lüftet hier grad durch weil die Kinder und sie auch schon angefangen haben zu husten. Ups 🙈
Sieht sehr gut aus, hat schön Farbe angenommen, wie ist die "sonst bewährte Machart"?
 

M+Y

Bekanntes Mitglied
Fortgeschrittener
Beiträge
572
Sieht sehr gut aus, hat schön Farbe angenommen, wie ist die "sonst bewährte Machart"?
Danke für die Blumen @Andi_Reas

Ich mixe das Gewicht der Beeren 1:1 mit Wasser und gebe dann die 3 fache Menge des Gewichts der Beeren an Salz dazu.
Das ganze wird vermischt und bleibt dann zugedeckt 4 Tage lang stehen das es ziehen kann. Dann kommt es für 30h bei 40° in die Dörrte.
 

M+Y

Bekanntes Mitglied
Fortgeschrittener
Beiträge
572
Eine neue Idee von meiner Frau!

Fataliicrossies
20201122_191717.jpg


Zutaten:
200g Kuvertüre
100g Cornflakes
50g Mandeln gehackt
10g Fatalii frisch

20201122_193401.jpg


Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.
Die Mandeln in einer Pfanne ohne Öl o.ä. anrösten und zusammen mit den Cornflakes in einer Schüssel vermischen.
In der Zwischenzeit die Fatalii klein häckseln.
Die geschmolzene Kuvertüre in die Schüssel mit den Cornflakes und den Mandeln gießen und zügig vermischen.
Erst dann die frischen Fatalii dazu geben und unterrühren.
Diesen Schritt auf jeden Fall als letztes machen, denn sonst flockt die Kuvertüre auf wenn des vorher passiert!
Anschließend mit 2 Löffeln viele Crossies
Formen und auf ein Backpapier zum auskühlen platzieren. Das ganze sollte 2 Stunden Aushärten.

Habe während dem Formen die Masse probiert 😍
MEGA GEIL 🤘
 
Oben Unten