Malagueta pepper

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ebot

_/"-"\_
Beiträge
102
Hallo zusammen,
Ich dachte mir auf geht's Teil Mal ein paar Bilder mit der Community!!!

Los geht's: Als erstes Mal ein paar Bilder aus Brasilien. Mein Freund lebt dort am Rande des Amazonas , so wie wir in den Wald gehen Beeren sammeln geht man dort Tomaten , Obst und natürlich auch Chillies sammeln. Die am meisten verbreitet Sorte in der Region ist Capsicum frutenses malagueta , die einheimischen nennen die einfach Malagueta pepper.
22b624fbcb9751d8a8a2b833b838913b.jpg




2cffd816fa7f1ae757352d0f37885d14.jpg


d087d9f6006fa03c8b4078e8bba830aa.jpg


Die Verbreitung und wilde Aussaat erfolgt hauptsächlich durch Vögel die genau wie wir auf Schärfe stehen lol ( ich schau ob ich noch Fotos finde)

Ich habe die Sorte Indoor und Outdoor getestet , beides mit Erfolg.
Im letzten Jahr habe ich das erste Sorten reine Saatgut gezüchtet und teste dieses Jahr die Samen.

Ich fange mit der Aussaat im Dezember/ Januar Indoor an und ab dem 15 Mai ( nach den Eisheiligen) kommen die Pflanzen auf den Balkon. Gestartet wird in der Regel mit ca 100 Pflanzen die dann in der vegetativen Phase knallhart selektiert werden.
Es werden nur die Stärksten 10 Pflanzen behalten ( ich schreibe später noch was zu meinen selektions Kriterien)

Ps da ich eigentlich nicht vor hatte mich in einem Forum anzumelden habe ich keine Fotos mehr vom start ( ich suche aber nochmal;) )

LG Ebot
 
Den Vögeln fehlen die entsprechenden Rezeptoren, um Capsaicin und Capsaicinoide spüren zu können. Für Vögel sind Chilis einfach gar nicht scharf, da sie Chilischärfe nicht wahrnehmen können.
 
Den Vögeln fehlen die entsprechenden Rezeptoren, um Capsaicin und Capsaicinoide spüren zu können. Für Vögel sind Chilis einfach gar nicht scharf, da sie Chilischärfe nicht wahrnehmen können.
Ahh danke man lernt ja nie aus , Ich hoffe ich habe die Bilder noch ;)
 
Deine Fotos erinnern mich etwas an Fotos, die mir mal ein österreichischer Arbeitskollege aus Guinea gezeigt hat. In der Nähe ihres Hauses wachsen auch Chilipflanzen in der Wildnis. Seine Frau wohnt einen Teil des Jahres hier in Deutschland und einen Teil in Guinea. Er ist auch jedes Jahr mehrere Wochen dort.
 
Deine Fotos erinnern mich etwas an Fotos, die mir mal ein österreichischer Arbeitskollege aus Guinea gezeigt hat. In der Nähe ihres Hauses wachsen auch Chilipflanzen in der Wildnis. Seine Frau wohnt einen Teil des Jahres hier in Deutschland und einen Teil in Guinea. Er ist auch jedes Jahr mehrere Wochen dort.
Ich hoffe ich finde die anderen Fotos auch wieder , ich kann meinen Kumpel aber nochmal fragen ob er beim nächsten Gang in den jungel noch ein paar macht.
 
Wie groß sind die Töpfe der Chilipflanzen?
 
3 Liter sind sehr wenig. Normal würde ich bei denen mindestens 10 Liter nehmen.
 
3 Liter sind sehr wenig. Normal würde ich bei denen mindestens 10 Liter nehmen.
Ja ich weiß das ein großer Topf besser wäre. Da ich allen Pflanzen die gleiche Topf Größe verpasst habe kann ich Unterschiede im Wuchs gut bestimmen. Bei mir spielt der Platz eine große Rolle da ich nur einen Balkon habe.
 
@mph @all
Kurze Frage gibt es besondere Regeln beim tauschen / verschenken von Saatgut hier im Forum.
LG Ebot
 
Kurze Frage gibt es besondere Regeln beim tauschen / verschenken von Saatgut hier im Forum.
Nicht wirklich :cool: . So wildsorten sind natürlich immer interessant. Gibt ja gerade in Brasilien immer wieder neue Unterarten, die aber so überhaupt nicht zu bekommen sind. Denke aber nicht das man dazu einfach nur kurz mal in den Jungle geht, sondern gezielt in die dafür passende Region muss. Capsicum regale wäre da so ein geheimer Kandidat.
 
Nicht wirklich :cool: . So wildsorten sind natürlich immer interessant. Gibt ja gerade in Brasilien immer wieder neue Unterarten, die aber so überhaupt nicht zu bekommen sind. Denke aber nicht das man dazu einfach nur kurz mal in den Jungle geht, sondern gezielt in die dafür passende Region muss. Capsicum regale wäre da so ein geheimer Kandidat.
Danke für die Infos. Wenn ich mit dem Ergebnis dieses Jahr zufrieden bin gebe ich einen Teil der seeds ab.

Ja du hast Recht nein Kumpel lebt in Brasilien und sagte mir er kennt ein paar Stellen an denen er die wilden chillies findet.
Ich hoffe das in dem nächsten Paket ein paar wilde Tomaten Samen sind , er hat mir gesagt das er dafür in eine andere Region muss. Ich werde ihn fragen ob er die Augen wieder auf hält vielleicht findet er dort ja auch Chillies.
LG Ebot
 
@all
Nach weiteren rumstöbern taten sich gerade folgende Fragen auf:
Gibt es ein Forum Zucht Projekt?
Kümmern sich member um die Erhaltung seltener Sorten?
Wer baut wilde Sorten an?

LG Ebot
 
Projekte findest du hier: https://chili-pepper.de/forums/projekte.48/
Gibt hier sicher auch einige die wilde anbauen, ich hab dieses Jahr auch ein paar. Drüben im Nachbarforum gibt es auch einige die ein ziemlich wildes Jahr haben :D.
Danke für die Links , in einem anderen Forum wollte ich mich nicht noch anmelden. Die Projekte habe ich mir angeschaut.
Mal sehen vielleicht fange ich Mal mit einem weiteren Projekt an. Ich muss aber erstmal schauen was für eine Sorte zu der Malagueta passt. Am besten wäre es eine weitere wilde Sorte zu verwenden um einen hybrid zu erschaffen den es in der Kombination noch nicht gibt. Das wird dann aber ein neues Langzeit Projekt über mehrere Jahre.

LG Ebot
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph
Kurze Frage gibt es besondere Regeln beim tauschen / verschenken von Saatgut hier im Forum.
Solange dabei nicht gegen irgendwelche gesetzlichen Regeln verstoßen wird, ist das natürlich erlaubt. Ansonsten gibt es keine besonderen Regeln. Im Herbst gibt es auch wieder ein Wanderpaket zum Tausch von Chilisaatgut.
Gibt es ein Forum Zucht Projekt?
Speziell ein Zuchtprojekt, um eine Forensorte zu züchten, gibt es noch nicht. Sortenprojekte schon.
Kümmern sich member um die Erhaltung seltener Sorten?
Es gibt Mitglieder, die Wildsorten anbauen oder bestimmte Sorten fast jedes Jahr. Ob man da schon von Sortenerhaltern sprechen kann, weiß ich nicht, denn oft wird das Saatgut nur privat getauscht und damit weder kommerziell noch der breiten Masse zugänglich gemacht.
 
Mal sehen vielleicht fange ich Mal mit einem weiteren Projekt an. Ich muss aber erstmal schauen was für eine Sorte zu der Malagueta passt. Am besten wäre es eine weitere wilde Sorte zu verwenden um einen hybrid zu erschaffen den es in der Kombination noch nicht gibt.
Es kann auch interessant sein, in nicht wilde Sorten eine wilde oder halbwilde hereinzukreuzen, z.B. um guten Ertrag mit besserer Widerstandsfähigkeit zu kombinieren.
 
Es kann auch interessant sein, in nicht wilde Sorten eine wilde oder halbwilde hereinzukreuzen, z.B. um guten Ertrag mit besserer Widerstandsfähigkeit zu kombinieren.
Ja da hast du Recht , ich werde Mal drüber nachdenken ein Zuchtprojekt zu starten doch ich will erstmal schauen ob ich mit der Erhaltung der Malagueta zufrieden bin.

Beim erhalten von Sorten geht es meines Erachtens nicht um den kommerziellen Hintergrund. In anderen Bereichen der Pflanzenzucht und Erhaltung machen die Hobbygärtner meist die wichtigste Arbeit.

LG Ebot
 
Aus Deutschland gibt es nicht viele Saatgutquellen, welche die Malagueta anbieten.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Chilimühle AutoPot
(Werbung, Affiliate-Links)
Zurück
Oben Unten