Mattapeño (F4)

Ich werde die Pflanze nächstes Jahr isolieren, Saatgut gewinnen und versuchen hier Saatgut zu verteilen.
Aber es ist ein Mutant, wer weiß, was aus verhütetem Saatgut herauskommt.
 
Wenn die Mattapeno durch das Auftreten von Mutationen entstanden ist, dürfte sie bereits jetzt relativ stabil sein. Da die Mattapeno aber starke Panaschierungen aufweist, könnten auch schwache Pflanzen dabei sein. Starke Panaschierungen bedeuten ja leider weniger Photosynthese.
 
Meine 3 Mattapenos sehen nicht so aus, wie erwartet. Das Saatgut stammt original von Matt's Peppers. Das Ganze ist wohl doch nicht so stabil wie, gedacht. Schade.

Mattapeno_19022023_.JPG
 
Meine 3 Mattapenos sehen nicht so aus, wie erwartet. Das Saatgut stammt original von Matt's Peppers. Das Ganze ist wohl doch nicht so stabil wie, gedacht. Schade.
Würde trozden versuchen Saatgut zu gewinnen und sie für die nächste Saison anzubauen.
Es kann immer sein bei jungen F -Generationen das sie rezessiv genau das vererben was man begehrt.
 
Meine 3 Mattapenos sehen nicht so aus, wie erwartet. Das Saatgut stammt original von Matt's Peppers.
Ich hab das gleich Saatgut ebenfalls dieses Jahr unter die Erde gebracht. Gekeimt sind zwei. Eine mit Panaschierung, die andere sieht so aus wie Deine. Ich mach morgen bei Licht mal ein Foto.
Sollte ich die groß kriegen, versuche ich auf jeden Fall, dieses Jahr Saatgut zu sichern.
 
Die Panaschierung sieht auf jeden Fall super aus. :inlove:
Bin gespannt, wie sie sich entwickelt. Drück Dir die Daumen. :thumbsup:
 
Meiner nicht-wirklich-panaschierten Mattapeno sieht man an, dass sie es zumindest probiert hat^^ Die Blätter wirken nur leicht (gen-)geschädigt. Wenn man nicht wüsste, dass da bei der generell eine Panaschierung vorliegt...
20230422_170207.jpg
20230422_170158.jpg
20230422_170152.jpg
 
Chili-Shop24 Chilibücher
(Werbung, Affiliate-Links)
Zurück
Oben Unten