Moin aus Aurich!

Chilihörnchen

Mitglied
Beiträge
5
Moin!

Falls es wenn interessiert, Stelle ich mich hier mal höflicher Weise vor ;)

Ich bin Melli, aktuell 30 Jahre alt, habe 3 Kleinkinder und nen tollen Ehemann. Wir sind vor kurzem ins Eigenheim gezogen und leben im schönen Aurich. Ich bin gebürtige Niedersächsin, habe aber schon in einigen anderen Bundesländern gelebt. Muss sagen, das erweitert tatsächlich den Horizont :D

Unser Garten ist ca. 2500qm groß und soll in eine Insektenoase umgewandelt werden. Nebenbei bin ich quasi Chili-Neuling. Warum quasi? Naja, ich habe schon vor einigen Jahren mal aus Spaß Samen von Bhut Jolokia in die Erde gesteckt und weiß, wie solche Pflanzen wachsen. Eben... nicht so schnell... Außerdem war/bin ich Fan der Peppadew. Vor einigen Jahren kam man an dieses Saatgut ja noch nicht dran, jetzt aber schon. Die werde ich u.a. wohl als nächstes anbauen :p

Jedenfalls habe ich mich inzwischen ausgiebig durchs Forum gewühlt, aus Interesse und auch auf der Suche nach milden Chili-Sorten. Hier soll es ja so ein tolles Wanderpaket geben, da würde ich gerne mitmischen.

Außerdem ist die Rubrik zum Thema Chili-Verarbeitung interessant. Mir macht es zwar Spaß, die Pflanzen anzubauen und sie zu pflegen, hinterher Beeren zu ernten und lecker zuzubereiten ist aber genauso gut. Vielleicht komme ich hier ja auch mit netten Menschen in Kontakt, die einfach mal plaudern möchten. Evtl. sogar aus meiner Region :)

Aktuell habe ich hier nur zwei Chili-Pflanzen stehen. Beides wohl C. annum, aus Samen einer Supermarkt-Ceyenne. Fotos folgen. Bin der Meinung, dass die wohl nicht ganz sortenrein sind, die Beere aus dem Laden sah anders aus als die, die jetzt bei mir an den Pflanzen hängen...
 
Hallo @Chilihörnchen
Willkommen hier im Board, ich bin auch noch sehr neu hier im Forum. Die Community ist sehr nett und hilfsbereit du wirst dich bestimmt hier wohlfühlen.

Ich freu mich schon Bilder von deinen Pflanzen zu sehen.

LG Ebot
 
Willkommen im Forum!
Vielleicht komme ich hier ja auch mit netten Menschen in Kontakt, die einfach mal plaudern möchten. Evtl. sogar aus meiner Region :)
Hier gibt es viele nette Leute. Vielleicht kommt keiner aus Aurich, aber aus dem größeren Umkreis vielleicht doch welche. Wir sind in fast ganz Deutschland verteilt, aber auch ein paar aus Österreich oder der Schweiz.
Aktuell habe ich hier nur zwei Chili-Pflanzen stehen. Beides wohl C. annum, aus Samen einer Supermarkt-Ceyenne.
Viele haben irgendwann mal mit ein paar gekauften Pflanzen oder Samen aus gekauften Chilis angefangen. Meistens wurde der Anbau danach jedes Jahr deutlich größer :whistling:
Unser Garten ist ca. 2500qm groß und soll in eine Insektenoase umgewandelt werden. Nebenbei bin ich quasi Chili-Neuling.
Da ist ja viel Platz, um ein paar Kübel mit Chilipflanzen zu verteilen. Habt ihr eigentlich ein Gewächshaus?

Es sind gerade ein paar andere Neulinge hier. Da können wir bei Start der nächsten Saison vielleicht einen Thread aufmachen, wo der erste Anbau zusammen angegangen und begleitet wird. Im Nachbarforum habe ich das vor ein paar Jahren schon mal gemacht. Das waren damals zwei Themen, einmal für die, die mit Kunstlichtunterstützung zum ersten Mal anbauten und eins für die, die zum ersten Mal die Pflanzen herkömmlich mit Tageslicht am Fenster groß ziehen.
 
@all Danke für eure positive Rückmeldung, ich bin gespannt was mich hier im Forum noch so erwartet.

@mph
Leider haben wir noch kein Gewächshaus im Garten, ist aber für das nächste Jahr geplant. Nen Teich wollen wir u.a. auch noch anlegen, geht halt nicht alles sofort.
Aber das mit dem Anbaukurs für Einsteiger klingt schon interessant. Wenn es steht, gebe ich bescheid.

Zum Platz: Da ist einiges an Stellfläche vorhanden, ja. Aber um so viele Pflanzen muss sich auch gekümmert werden, wenn wir mal ne Woche bei der Verwandtschaft sind und was macht man ggf. mit tonnenweise Chilis? Das muss auch verarbeitet werden. Aber vielleicht denke ich da anders, wenn meine Kinder mal nicht mehr so pflegeintensiv sind ;)

@Ebot im Anhang übrigens die beiden Pflanzen.
Sind von Anfang März diesen Jahres. Die mit den großen Früchten wirft seit zwei Tagen ihre Blütenknospen ab, vermutlich hat die erst mal ihr Limit erreicht, was den Fruchtansatz anbelangt.

PXL_20210816_134623139.jpg

PXL_20210816_134523033.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hi @Chilihörnchen
Da hast du ja zwei hübsche Pflanzen. Hier Mal ein Link für dich das abwerfen der Blüten kann verschiedene Ursachen haben.
 
das abwerfen der Blüten kann verschiedene Ursachen haben.
Danke :)
Ja, die Seite habe ich bereits gelesen. Ich vermute stark, dass die Pflanze ausgelastet ist. Sie wird regelmäßig gedüngt und sieht ja soweit gesund aus. Steht ja auch im Link, dass man der Pflanze eigentlich erst mal Zeit zum Wachstum geben lassen sollte. Das beherzige ich dann zukünftig. Außerdem versuche ich die beiden dieses Jahr zu überwintern. Dann haben sie nochmal die Chance, größer zu werden. Fruchtansatz reguliere ich dann.

Eigentlich finde ich es ganz nett, auch ältere Pflanzen zu haben. Mal sehen, wann sie dann Platz für brauchbarere Sorten machen müssen.

Wie läuft es denn bei dir zurzeit, was Anbau und Ernte angeht?
 
Danke :)
Ja, die Seite habe ich bereits gelesen. Ich vermute stark, dass die Pflanze ausgelastet ist. Sie wird regelmäßig gedüngt und sieht ja soweit gesund aus. Steht ja auch im Link, dass man der Pflanze eigentlich erst mal Zeit zum Wachstum geben lassen sollte. Das beherzige ich dann zukünftig. Außerdem versuche ich die beiden dieses Jahr zu überwintern. Dann haben sie nochmal die Chance, größer zu werden. Fruchtansatz reguliere ich dann.

Eigentlich finde ich es ganz nett, auch ältere Pflanzen zu haben. Mal sehen, wann sie dann Platz für brauchbarere Sorten machen müssen.

Wie läuft es denn bei dir zurzeit, was Anbau und Ernte angeht?
Hi @Chilihörnchen
Ich baue dieses Jahr nur eine Sorte an
Hier der Link.
Diese Saison ging es nur darum mein Saatgut aus dem letzten Jahr ausgiebig zu testen. Ich habe mit ca 100 seeds angefangen und dann ganz viele Pflanzen verschenkt und ein paar sind vom Sturm kaputt gegangen aber das war nicht wirklich schlimm , ich hatte ja mehr als genug.
Für das nächste Jahr plane ich Testkreuzungen zu machen mit einer Auswahl verschiedener Sorten.

LG Ebot
 
Hochbeete Floragard TKS 2
(Werbung, Affiliate-Links)
Zurück
Oben Unten