Panaschierungen

Eine Panaschierung oder Variegation ist das Auftreten verschiedenfarbiger Zonen auf Pflanzen. Das Wort Panaschierung leitet sich aus dem französischen Wort „panacher“, „mischen“ ab. Das Wort Variegation hat seinen Ursprung im Lateinischen, „variegare“, „abwechslungsreicher machen“. In Sortenbezeichnungen wird gelegentlich das Wort "variegated" für Sorten mit Panaschierungen verwendet.

Eine Panaschierung wird bei Capsicum vorwiegend durch das Fehlen von Chlorophyll verursacht, was zu grünlichweißen Flecken führt. Besonders auffällig sind Panaschierungen auf den Blättern, doch können sie auch an anderen grünen Teilen einer Pflanze auftreten. So sind bei der Sorte „Fish Pepper“ die hellen Streifen auf den ansonsten grünen, unreifen Früchten sehr auffällig.

Bei Fehlen von Chlorophyll in den Blattzellen ist in diesen keine Fotosynthese möglich. Das bedeutet, die von einer Panaschierung betroffenen Zellen müssen von den Fotosyntheseprodukten der grünen Pflanzenteile mit ernährt werden. Je höher der Anteil an panaschierten Blattflächen bei einer Pflanze ist, desto schlechter ist daher die Fotosyntheseleistung. Extremfälle sind das völlige Fehlen von Chlorophyll bei weißen Sämlingen, basierend auf einem gravierenden, durch eine Mutation entstandenen Gendefekt.

fish_pepper.png

Bild: Panaschierungen an Blättern und Früchten

- Anleitungen Allgemein
- Chili-FAQ
- Abkürzungen und Begriffe
 
AfB Refurbished IT Growland.net
(Werbung, Affiliate-Links)
Oben Unten