Papadopulus - Endspurt 2019

Papadopulus

Chilosoph
Hallo zusammen...

Ich bin so stolz auf meine Lieblinge, dass ich sie gerne hier noch zeigen möchte.

Die rel. geschützte Lage meiner Terrasse hat mir schon in den vorausgegangenen Jahren immer schön lange Saisons mit zusätzlichen späten Erntewellen ermöglicht.
In diesem schwierigen Jahr 2019 ist es leider bei einigen Sorten die erste Welle, die nun so langsam in Fahrt kommt.

Etwa meine Manabi Sweet, an der nun endlich die ersten Beeren ihre Farbe gewechselt haben:


Bei der Murupi Amarela war es nicht ganz so krass, die hat die letzten Wochen, eigentlich Monate immer kleinere Ernten gebracht, jetzt aber im Endspurt ist eine noch wirklich lohnenswerte Menge in Aussicht:


Die Habanada war ein absoluter Hit diese Saison, die hat immer geliefert und das nicht zu knapp. Da die Sorte volles Chinense-Aroma hat bei "0" Schärfe, eignete die sich hervorragend zum so Wegnaschen, inklusive Plazenta und Körner... und wenn der WFC hält, was er verspricht, werde ich noch länger versorgt werden




Lecker bei allerdings schon fast böser Schärfe sind die Beerchen an der CGN 21500


Ein fleissiges Lieschen ist auch die Golden Limon "Monster" (F4) in ihrer dritten Saison


Die Pflanze aus 2017 hatte ich in 2018 als "Bonchi" gehalten, zwecks Stammverdickung aber für dieses Jahr wieder in 5 Liter gesteckt. Die kommt jedenfalls auch wieder mit nach 2020.

Bei dem Enkelchen der "Monster" bin ich noch unschlüssig. Die "F6" hat wesentlich größere Beeren, geschmacklich verteilt sich das Aroma etwas... mal schauen


Zum Schluss noch eine meiner beiden Fatalii White


Insgesamt hängt bei mir im Terrassin noch so einiges an den Pflanzen, ich bin aber in einer Art "Verarbeitungs-Gap" gefangen, die meisten Beeren werden verschenkt.
Ich warte noch auf eine größere Rocoto-Ernte für Schmalz und Relish...

Schönes Wochenende, P.
 

DerLiebeJ

Mitglied
Wie immer sieht's super aus bei dir :thumbsup:
Hast du diese Ssison schon Salz gemacht? Vielleicht wäre das ein Lückenfüller bis zur Rocoernte ;) Ansonsten kann ich ja fermentieren nur empfehlen :whistling:
 

Lauser

Chilihead
Chilihead
Die Beschreibung der Habanada hört sich echt super an! Hoffentlich findet sich da Saatgut im Wanderpaket. Wäre was für die nächste Saison :inlove: :thumbsup:
 

Pfeffernase

Chilihead
Chilihead
Das mit dem spät abreifen ist bei mir auch der Fall. Jetzt wo alle schon nix mehr haben oder die Saison schon beendet ist starten bei mir alle durch. Wünsche dir noch eine schöne Ernte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph

Papadopulus

Chilosoph
obwohl die Saison 2019 noch -eventuell sogar länger- läuft, geht es mit den Vorbereitungen für 2020 bereits los... Saatgut-Gewinnung

der Überblick


beim Sezieren der Beeren trage ich Nitril-Handschuhe, die Körner werden auf Küchenkrepp gelegt und etwas trocken gedrückt


Danach wird das Krepp gefaltet und alles kommt in Verschlussleisten-Beutel


Ich lass die Beutel auf, damit noch Restfeuchte entweichen kann

Diese Sorten sind gleich noch fällig


Anschließend pack ich die zu den anderen


Ein wichtiger Hinweis: bei der geschilderten Art der Saatgut-Gewinnung leg ich es NICHT auf lange Haltbarkeit der Körner an, denn diese sollen nächsten Monat direkt in die Erde. Wer länger lagern möchte, muss sorgfältiger arbeiten und insbesondere besser trocknen!

In den nächsten Tagen werde ich den 2020er Faden eröffnen und dort dann schreiben, welche Sorten angebaut werden. Bis dahin dürft ihr anhand der Fotos spekulieren.

Schönen Rest-Sonntag, P.
 
Zuletzt bearbeitet:

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Die kommende Saison scheint ziemlich scharf zu werden. Oder du hast die milden Sorten einfach gut versteckt.

Ein wichtiger Hinweis: bei der geschilderten Art der Saatgut-Gewinnung leg ich es NICHT auf lange Haltbarkeit der Körner an, denn diese sollen nächsten Monat direkt in die Erde. Wer länger lagern möchte, muss sorgfältiger arbeiten und insbesondere besser trocknen!
Für die, die es so nachmachen: Wenn man etwas Silicagel in die Tütchen dabei macht und das Silicagel später nochmal wechselt, wird alles richtig trocken. Aber für die Lagerung von wenigen Wochen geht es auch so.
 

Talismann

Bekanntes Mitglied
Die Saison ist bei mir auch spät erst richtig losgegangen, da hatte ich im letzten Jahr deutlich früher Ertrag. Denke das lag am kühlen Frühjahr, lange Eisheilige etc.

Deine Sorten sind auf jeden Fall interessant, ein paar davon habe ich auch gehabt (oder noch im Keller). Mein Tipp für dich, weil sehr ertragreich, hübsch und lecker: Carbonero.
Hat mich echt überzeugt und wird gerade als Bonchi überwintert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph
Oben