Pepperneus erster Versuch 2024

pepperneu

Aktives Mitglied
Beiträge
26
So, erste Aussaat auf Küchenkrep mit angeschnittenen Samen.

Idee ist eine Mischung aus
und
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
Für weitere Informationen siehe die Seite Verwendung von Cookies.

Zum späten Nachmittag ausgesät, am nächsten Tag war die erste Keimaktivität zu sehen.

(Einige habe ich wohl einen Ticken zu weit abgeschnitten. Lesson learned. 😅)

Darüber bin ich sehr happy, da ich den Sämchen eigentlich keine Idealbedingungen anbieten kann.

Sie müssen sowohl ohne Heizmatte als auch ohne Kunstlicht auskommen, weswegen ich auch bis März gewartet habe.

Aufwachsen lassen möchte ich sie ähnlich wie hier beschrieben:
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
Für weitere Informationen siehe die Seite Verwendung von Cookies.

Sorten:
Jala Big Red,
Jala Ruben,
Jala Craigs Grande,
Jala Sweet King,
Aji Norteno,
Sugar Rush Peach Stripey,
XXL Longhorn,
Thunder Cacho Brown,
Fushimi,
Sivri Biber,
Lombardo.

Edit 19.03.:
Heute sind nochmal
  • Jalapeno Santiago,
  • Paprika Oda,
  • Paprika Tangerine Dream
hinzugekommen.

In den nächsten Tagen werde ich sie in Aussaaterde setzen.

20240316_201408.jpg 20240316_201633.jpg 20240316_201530.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Update

Nach der Anfangseuphorie haben die Pflanzen erst mal einen Wachstumsstop eingelegt.
Um Ostern rum habe ich eine neue Ladung gepflanzt, diesmal angeschnittene Samen direkt in Aussaaterde. Aber auch da tut sich gerade nichts ... (Bei den Tomaten sieht es auch nicht ganz perfekt, aber schon viel besser aus)

20240407_192420.jpg

Erste Aussaat. Rechts die Chilis aus dem ersten Post, links einige Tomaten.


20240407_192347.jpg

2. Aussaat. Die Silbernen Schilder sind zwei Tomaten. Der Rest Chilis.
 
Um Ostern rum habe ich eine neue Ladung gepflanzt, diesmal angeschnittene Samen direkt in Aussaaterde. Aber auch da tut sich gerade nichts ...
Das mit dem Anschneiden der Samen halte ich für keine so gute Idee (außer mal in Ausnahmefällen bei Sorten, die konsequent die Keimung verweigern und dann aber auch nur für geübte und erfahrene Anbauer)!
Ich weiß ja nicht, bei welchen Temperaturen du Keimen lässt, aber die Chilisamen lieben so kuschelige 25-28°C! Da du denen ja, wie du geschrieben hast, keine Unterstützung durch Wärme leiferst/liefern kannst, wird es wohl es daran liegen, dass sie nicht so recht keimen wollen!

Dass es bei den Tomaten etwas besser klappt, ist kein Wunder, die verzeihen so ziemlich fast alles!;)
 
Ja, Temperatur ist auch bei mir dringend tatverdächtig. Die Schalen lagen ohne Isolierung auf einer Steinfensterbank, das wird die Sache zusätzlich nicht einfacher gemacht haben.

Hätte nicht gedacht, dass auch bereits gekeimte Samen dann ihr Wachstum einstellen.
Als Sofortmaßnahme habe ich eine Isolierung unter die Anzuchtschalen gelegt. Habe aber wenig Hoffnung.

Sieht habt so aus als würde ich die nächste Erfahrung in dieser Saison dann mit gekauften Pflanzen machen. 😅
 
Weiter geht es in dieser Saison mit bestellten Pflanzen.

Bestellt sind:
  • Zébrange
  • Sugar Rush Stripey
  • Jalapeño Ruben
  • Jalapeño Brown
  • Purple Ufo
  • Thunder Mountain Longhorn XXL
  • Vicentes Sweet Habanero
  • Jalapeno Santiago
Hätte auch gern noch eine Thunder Cacho Brown und eine Trinidad Parfume dabei gehabt. War aber nicht im Sortiment und eine Bestellung reicht mir erst mal. 🙃

Einige von den selbst gesäten Samen legen jetzt nach. Ich überlege, ob ich einige davon trotzdem weiter pflege und mal Erfahrung sammle, wie weit sie noch kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Chilimühle Gewürzmühle Rosenheim
(Werbung, Affiliate-Links)
Zurück
Oben Unten