Pruning bei Chilipflanzen: Beschneiden/zurückschneiden

Mooo

Bekanntes Mitglied
Beiträge
296
Was haltet ihr vom Beschneiden von Chilipflanzen, habt ihr Erfahrungen damit?
Im Internet trifft man durchaus einige Leute an, die ihre Chilipflanzen aus verschiedenen Gründen schon in der Wachstumsphase beschneiden. Am Ende ist das Ziel meistens die Ertragssteigerung. Häufig werden Seitentriebe entfernt oder das Höhenwachstum durch Kappen der Spitzen begrenzt.

Denkt ihr, dass es unter bestimmten Bedingungen Sinn ergeben kann oder seid ihr der Meinung jeder abgeschnittener Trieb ist ein Trieb, der keine Früchte produzieren kann?

Ich komme auf das Thema, da einige meiner größeren Pflanzen, die keinen Platz unter dem Kunstlicht mehr hatten am Fenster stark im Höhen und Triebwachstum zugelegt haben und zum Teil instabil werden. Ich habe Angst, dass etwas abbrechen könnte und frage mich, ob ich durch Beschneiden zu neuem Wachstum im unteren Bereich anregen kann.
 
Denkt ihr, dass es unter bestimmten Bedingungen Sinn ergeben kann oder seid ihr der Meinung jeder abgeschnittener Trieb ist ein Trieb, der keine Früchte produzieren kann?
Wie sinnvoll ein frühes Beschneiden der Pflanzen ist, hängt von verschiedenen Dingen ab. Sorten, die wenige große Früchte bilden, verhalten sich anders als Sorten mit vielen kleinen Früchten. Bei Sorten mit kleinen Früchten kann es sinnvoll sein, durch Kappen der Spitze das Bilden von mehr Seitentrieben anzuregen. Mehr Triebe und Verzweigungen sorgen potentiell für mehr Früchte.

Bei Capsicum baccatum führt das frühe Beschneiden dazu, dass erst einmal das Höhenwachstum der Chilipflanze gebremst wird. Ebenso wird das Bilden von Seitentrieben angeregt. In der Regel gibt es dann mehr Ertrag. Die Pflanze steht bei weniger Höhenwachstum stabiler

Bei Blockpaprika kann ein frühes Beschneiden sogar kontraproduktiv sein. Mehr Triebe und Verzweigungen sorgen zwar evtl. für mehr Früchte, aber die Seitentriebe sind weniger tragfähig, weshalb die Früchte kleiner bleiben können. Wenn bereits die Früchte gebildet sind, kann es hier aber sinnvoll sein, das Blattwerk und die Seitentriebe etwas auszulichten, damit mehr Licht an die Früchte kommt.
Ich komme auf das Thema, da einige meiner größeren Pflanzen, die keinen Platz unter dem Kunstlicht mehr hatten am Fenster stark im Höhen und Triebwachstum zugelegt haben und zum Teil instabil werden. Ich habe Angst, dass etwas abbrechen könnte und frage mich, ob ich durch Beschneiden zu neuem Wachstum im unteren Bereich anregen kann.
Hier halte ich ein Beschneiden für sinnvoll. Lange Triebe würde ich kürzen und instabile Triebe evtl. ganz entfernen, einfach um mehr Stabilität rein zu bekommen und die Pflanzen in Form zu bringen. Das kann zusätzlich auch das Bilden von neuen Trieben anregen.
 
Danke auch hier für deine umfangreiche Antwort!
Ich habe nun mal an drei Pflanzen die extrem in die Höhe gewachsen sind eine Beschneidung vorgenommen. Ich werde es mal eine Weile beobachten ob und wann neue Triebe entstehen und wie sich die Pflanzen entwickeln. Da es ja noch einige Wochen sind, bevor die Pflanzen in ihre Endtöpfe kommen, ist es dann vielleicht noch früh genug, die anderen auch zu Beschneiden, wenn nötig :thumbsup:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph
Habe mal ein Experiment gewagt... ein bisschen schweren Herzens, zugegebenermaßen.
Bei den Baccatums habe ich zwei Pflanzen je Sorte, eine jeweils in 4L unter Kunstlicht und eine jeweils in 2L am Fenster. Die am Fenster waren in kurzer Zeit doch recht deutlicher in die Höhe geschossen, als die unter Kunstlicht.
Ich habe mich entschieden, diese einfach mal zu toppen und zu schauen, wie sie sich im Vergleich über die nächsten Wochen und Monate machen.
IMG_6915.JPEG
Vor dem Toppen
IMG_6916.JPEG
Nach dem Toppen

Außerdem hatte ich mehrere Pflanzen der Ghostly Jalapeno, die ich nicht wirklich loswerde.
Dort habe ich mal zwei ähnliche entwickelte Pflanzen beschnitten, um zu schauen, was da später draus wird. Der einen habe ich nur ihre "Krone" gelassen, die andre habe ich wie auch die Baccatums getoppt.
IMG_6919.jpeg

Mal schauen, was draus wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph
10 Tage später und man sieht erste Ergebnisse:
IMG_7031.jpeg

Eine Yellow Ghostly Jalapeno treibt überall neu aus, steht allerdings am Fenster in einer Ecke mit weniger Licht, dadurch schießen die Triebe wieder stark.
IMG_7032.jpeg

Nicht optimal zu erkennen aber meine Carbonero, der einer der Y-Triebe abgebrochen war, bei der ich den zweitem Arm ebenfalls entfernt hatte bildet nun ein neues Y aus.
IMG_7030.jpegIMG_7029.jpeg
Hier im Vergleich die beiden Ghostly Jalapenos, welche ich untenrum kahl geschnitten habe vs. jene die ich getoppt habe. Beide treiben ordentlich neu aus.

Bei oben gezeigten Baccatums zeigt sich bislang noch nicht so viel. Leider stehen auch diese in der zweiten Reihe und bekommen weniger Licht ab.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph
Habe mal ein Experiment gewagt... ein bisschen schweren Herzens, zugegebenermaßen.
Bei den Baccatums habe ich zwei Pflanzen je Sorte, eine jeweils in 4L unter Kunstlicht und eine jeweils in 2L am Fenster. Die am Fenster waren in kurzer Zeit doch recht deutlicher in die Höhe geschossen, als die unter Kunstlicht.
Ich habe mich entschieden, diese einfach mal zu toppen und zu schauen, wie sie sich im Vergleich über die nächsten Wochen und Monate machen.
Anhang anzeigen 68634
Vor dem Toppen
Anhang anzeigen 68635
Nach dem Toppen

Außerdem hatte ich mehrere Pflanzen der Ghostly Jalapeno, die ich nicht wirklich loswerde.
Dort habe ich mal zwei ähnliche entwickelte Pflanzen beschnitten, um zu schauen, was da später draus wird. Der einen habe ich nur ihre "Krone" gelassen, die andre habe ich wie auch die Baccatums getoppt.
Anhang anzeigen 68636

Mal schauen, was draus wird.


Hier einmal ein paar Updates zu den Pflanzen aus obigem Post:
Die Baccatums, zur Zeit am mittlerweile doch recht hellen Südwest Fenster. Höhe beträgt zwischen 60 und 75cm. Nach dem Toppen waren es ca. 15cm bis 20cm maximal. Auf dem Bild sehen sie etwas durstig aus, Foto wurde kurz nach dem Gießen aufgenommen. Insgesamt sind für die nicht optimale Lichtausbeute doch recht ordentliche Pflanzen draus geworden. Die Baccatums die ich draußen stehen habe sehen Teils sogar mittlerweile nicht zuletzt durch das starke Höhenwachstum und die vielen dünnen Triebe etwas abgekämpfter aus. Vielleicht ersetze ich die ein oder andere durch einen von diesen hier:
IMG_7375.jpeg



Die Ghostly Jalapeno Pflanzen standen seit der Aufnahme obiger Bilder unter Kunstlicht. Die getoppte Pflanze wächst zwar sehr buschig, hat aber kaum bis keine Blütenansätze. Die Pflanze die ich untenrum kahl geschnitten habe hat sich toll entwickelt und bildet eine schöne Krone aus. Hier wachsen bereits die ersten Früchte:
IMG_7376.jpegIMG_7377.jpeg

Bei den Baccatums, vor allem der Zebrange ganz rechts hat sich auf jeden Fall gezeigt, was @mph oben bereits prognostiziert hat. Gefällt mir gut 🙂
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph
AfB Refurbished IT AutoPot
(Werbung, Affiliate-Links)
Zurück
Oben Unten