Saatgut aus Tomaten gewinnen?

Finiti

Bekanntes Mitglied
Fortgeschrittener
Beiträge
198
Hallo,
Ich würde mich über eine Anleitung freuen, die mir beschreibt, wie ich Saatgut aus meinen Tomaten ziehen kann. Habe ein paar Cocktailtomaten aus einem Samenmix, die mir gut schmecken und die ich auch im nächsten Jahr gerne wieder hätte, habe aber keine Sorte dazu. Wie kann ich also einfach Samen hieraus gewinnen?
 

mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
11.632
Eine Methode ist die „Nassgärung“. Dazu füllt man ein Glas (sollte groß genug sein) etwa halb mit lauwarmem Wasser und gibt die glibberige Masse mit den Samen hinzu. Das rührt man einmal um und lässt das Glas abgedeckt zwischen ein und drei Tage bei etwa 20°C stehen. Die Samen lösen sich nach und nach heraus und sinken nach unten. Die Fruchtanteile gehen nach oben. Durch die stattfindende Fermentation wird die keimhemmende Schicht der Tomatensamen abgebaut.

Am Ende schöpft man alles ab, was oben drauf schwimmt und schüttet den Rest durch ein feines Sieb, um die Tomatensamen zu gewinnen. Die Samen werden anschließend schonend getrocknet, um sie haltbar zu machen.
 

Finiti

Bekanntes Mitglied
Fortgeschrittener
Beiträge
198
Okay danke, das werde ich genauso machen. Zum trocknen könnte ich sie einfach in Küchenpapier einschlagen.
 

Murupi

Bekanntes Mitglied
Chililiebhaber
Beiträge
865
Eine Methode ist die „Nassgärung“. Dazu füllt man ein Glas (sollte groß genug sein) etwa halb mit lauwarmem Wasser und gibt die glibberige Masse mit den Samen hinzu. Das rührt man einmal um und lässt das Glas abgedeckt zwischen ein und drei Tage bei etwa 20°C stehen. Die Samen lösen sich nach und nach heraus und sinken nach unten. Die Fruchtanteile gehen nach oben. Durch die stattfindende Fermentation wird die keimhemmende Schicht der Tomatensamen abgebaut.

Am Ende schöpft man alles ab, was oben drauf schwimmt und schüttet den Rest durch ein feines Sieb, um die Tomatensamen zu gewinnen. Die Samen werden anschließend schonend getrocknet, um sie haltbar zu machen.
So mach ich es auch! Allerdings löst sich das Frucht Fleisch nur zum Teil deswegen im feinen Sieb nochmal kräftig auswaschen danach auf küchenpapier ausklopfen und etwas verreiben, dann die sauberen Samen nehmen und auf backpapier legen, einmal einschlagen und an einen warmen, luftigen Ort legen. Auf küchenpapier trocknen klappt zwar auch aber dort kleben die Samen fest und man hat Samen und Papier, auf backpapier hat man die Samen halt schön einzeln und sauber.
 

Retep

Bekanntes Mitglied
Beiträge
339
Mit der Gärung der Samen habe ich schlechte Erfahrungen gemacht, die Keimquote war miserabel.

Ich entnehme direkt das Saatgut aus der Tomate, spüle den Glipper unter Wasser ab und lege die Samen zum Trocknen auf einen Teller.
Das überschüssige Wasser verdunstet und die Samen kleben am Teller.
Saatgut wird dann später vom Teller gelöst und weiter getrocknet.
 

Finiti

Bekanntes Mitglied
Fortgeschrittener
Beiträge
198
Grillbar-BQ AfB Refurbished IT
(Werbung, Affiliate-Links)
Oben Unten