Saison 2021 - Andi_Reas

Andi_Reas

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.401
Hallo zusammen,

mein Plan für 2021 steht nun auch, vielen Dank an @Atze, Thomas (Chili-Angler), @Timmey, @HatchChileFestival, @Chili Fred, @Banause und @Papadopulus für Saatgut und Stecklinge.

Chinense
- Habanada
- Salvador de Bahia
- Piementa Projekt No.4
- Grenada Seasoning Gelb, aus Florida
- Halloween Ghost (Version Josch)
- Limon x PdN
- Bonda ma Jaque (rot, verkreuzt)
Annuum
- Thaiviolett
- schwarze Medusa
- Jimmy Nardello's
- Jalapeño brown
- Jalapeño El Jefe
- Jalapeño TexMex
- Scojala
- Köpük
- Fishpepper x Köpük
- Thunder Mountain Longhorn
- Barbakoa
Baccatum
- Little Bird of Guyana
- Sugar Bird light
Pubescens
- Ecuadorian Sweet
- Olive Mini
- RBB
- Marlene
- gelbe Riesen

Wer meine 2020 Saison verfolgt hat merkt dass die neue Liste vergleichsweise klein ist.
Die letzte Saison ist größer ausgefallen, als ich es erwartet hatte.
Mein erster größerer Anbau hat eine Menge Spaß gemacht, relativ viel Zeit gekostet, die ich wirklich gerne investiert habe, zur Erntezeit hätte es ein klein bisschen weniger sein dürfen :) Die meisten kennen es - auch meine Regierung ist mir aufs Dach gestiegen "Du verbringst nur noch Zeit mit deinen Chilis" .... deshalb - und um den Verarbeitungsstress zu reduzieren - wird 2021 ein wenig reduziert.

Neben den Chilis möchte ich noch ein wenig mit der Veredelung von Gurken und Auberginen experimentieren, das werden in Summe aber unter 10 Pflanzen bleiben. Tomaten und Zucchini wird es auch geben.

Der Startschuss fiel am 6 November mit "Winter is Canning" und so stehen jetzt 4 Thaiviolett in Dosen.
IMG_20201120_212855.jpg

Zur Thaiviolett werde ich einen Projektfaden aufmachen.

Ach ja, ganz vergessen, die ca. 20 Überwinterer. Welche das sind werde ich in nächster Zeit aufführen. Voraussichtlich wird die Stückzahl noch reduziert.

Ich wünsche euch allen einen guten Start in die neue Saison - gut Keim :)
 
Zuletzt bearbeitet:

M+Y

Chili Manufaktur
Händler
Chilihead
Moderator
Beiträge
2.926
Servus Andi!
Ich wünsche dir viel Erfolg in der neuen Saison! Wie viele Pflanzen sollen es denn genau werden? (Normalerweise 😜)
 

Hot and Spicy

Scharfmacher
Chilihead
Beiträge
654
Viel Spaß und Erfolg für 2021! :hot::luck:
Meine Regierung hat auch Auflagen erlassen...😆 Es sollen paar weniger werden und der Anteil an Paprika und Tomaten muss erhöht werden. 🙃
 
G

Gelöschtes Mitglied 253

Gast
Servus Andi,

viel Erfolg für Deine 21er :thumbsup:
Ich wünsche Dir genauso ertragreiche und prächtige Pflanzen wie diese Saison;)
 

Andi_Reas

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.401
Hi Andi - auch hier noch einmal: Klasse, hau rein und eine super Saison.
Moin Andi, dann drück ich dir mal die Daumen für ne top Saison :thumbsup:
Viel Spaß und Erfolg für 2021!
viel Erfolg für Deine 21er :thumbsup:
Ich wünsche Dir genauso ertragreiche und prächtige Pflanzen wie diese Saison;)
Vielen Dank 😀 das wünsche ich euch auch.
 

Andi_Reas

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.401
Ohje, ich sehe gerade dass ich meinen Faden ja komplett vernachlässige.
Aktueller Stand, die Thaiviolett vom "Winter is Canning" Event wächst ordentlich und bildet erste Mini Knospen.
IMG_20201218_102025.jpg

IMG_20201218_101241.jpg

IMG_20201218_101500.jpg

Neben den 4 Dosenchilis wachsen aktuell noch 5 weitere Thaivioletts, drei Rocoto Ecuadorian Sweet und drei Rocoto Olive Mini, zwei der Olive als Nachzügler (die beiden Becher ohne Alufolie).
Wahnsinn wie stark und gut die Rocotos riechen, das ist mir letztes Jahr nicht so sehr aufgefallen.
IMG_20201220_150231.jpg


Noch etwas sehr erfreuliches, gestern kam ein Päckchen von Josh (@Papadopulus ) an, mit Lebkuchen, Hack-Würmchen und Schinken, vielen Dank 😍. Dazu schreibe ich im Laufe des Tages etwas, schonmal Bilder vorab.
IMG_20201220_150924.jpg
IMG_20201220_151009.jpg

IMG_20201219_212107.jpg
 

M+Y

Chili Manufaktur
Händler
Chilihead
Moderator
Beiträge
2.926
Wahnsinn wie stark und gut die Rocotos riechen, das ist mir letztes Jahr nicht so sehr aufgefallen.
Das ist mir letzte Saison auch aufgefallen. Hatte da meine erste Rocoto im Anbau.
Im Jungzustand riecht man es sehr gut, vor allem wenn man kurz an den Blättern reibt. Wenn sie dann schon etwas größer sind nimmt das aber ab und man riecht sogut wie nichts mehr.
 

mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
12.141
Mein Chilihaus riecht durchgehend nach Rocotos. Auch die beiden älteren Pflanzen riechen noch gut.
 

Andi_Reas

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.401
Am 21.12. habe ich die Chinensen ausgesät, heute zeigen sich bereits die ersten Spitzchen, als Weihnachtsgeschenk :) .
Die gekeiemten sind Körner aus 3 verschiedenen Beeren von Josch (@Papadopulus) seinen Halloween Ghost, aus dem Carepaket, die mir so wahnsinnig gut geschmeckt haben.
Ich versuche möglichst viele im nahen Umfeld unterzubringen um wieder an den Geschmack zu kommen. Selbst werde ich wahrscheinlich nur eine behalten. In Nr. 7 schlummern weitere Halloween Ghost, die optisch schönere Variante von Axel (@Atze), der Geschmack war auch gut, aber nicht so stark wie von den anderen, vielleicht lag es daran dass es Winterbeeren waren, sofern sie keimen werde ich diese Saison mehrere vergleichen können. Danke nochmal an euch zwei fürs Saatgut.
IMG_20201224_171033.jpg

Dann gibt's noch Fotos von meinen Weihnachtssternen oder Blumensträußen, wie man will. Sie haben einen Kragen bekommen.
IMG_20201223_143356.jpg

IMG_20201223_144434.jpg

Auch der Stiel der Thaiviolett ist schön lila ich bin schon total gespannt auf die Beeren, ob es viele Varianten geben wird oder ob alle sehr ähnlich sind. Ein Elternteil ist die Purple Prince, der andere unbekannt, ich vermute dass es eine etwas größere Sorte mit hängenden Beeren war, da ich 2017 aus selbem Saatgut (alles aus einer Beere) eine solche Pflanze bekommen habe.
IMG_20201223_121319.jpg

Hier eine der helleren, von den dunklen Varianten, sie hatte auch einen lila Stielen und dunkle Keimblätter, das Laub ist aber nur dunkelgrün und dunkel schattiert, nicht so dunkel wie bei den panchierten.
IMG_20201223_123615.jpg

Die panchierten haben richtig dunkel Flecken.
IMG_20201223_120149.jpg

IMG_20201223_120247.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Andi_Reas

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.401
Guten Morgen Josch (@Papadopulus), ich finde das echt schade 🙁, dass du sie da nicht sehen kannst, und auch sonst...
Also zum Thema. Leider kann ich mich nicht mehr zu 100% an den Farbverlauf erinnern, meine aber dass eine der Pflanzen, die ich am schönsten fand, von Beginn an lila Beeren hatte, die dann rot umgefärbt sind. Leider habe ich von der genannten Pflanze weder Bilder auf denen man die Beeren im Anfangsstadium sieht, (Hatte ich doch (s.u. Typ 1 Bild 2) noch beim Umfärben zu rot. Von zwei viel helleren Pflanzen stelle ich mal hier die Bilder rein, auf denen manndie Beeren kurz nach der Blüte sieht, die Qualität ist schlecht, sie würde mir 2017 per WhatsApp geschickt, von den Kumpels denen ich die Plfanzen gegeben habe, Ander Bilder habe ich leider nicht.

Kumpel 1, Pflanze Typ 3
Hier hängt noch die Blüte an der rechten Beere, man sieht wenig hellgrün an der Spitze, fast gelb, bei Typ 3 hätten die Beeren diese Färbung zeitweise. Ich meine zu Beginn, bei anderen Pflanzen hatten sie es auch am Kelchansatz
Kupp-Pflanze4_2017_.jpg


Kumpel 2, Typ 3
Hier sind die Beeren längere Zeit gelbgrün, auserdem gefleckt
Pati_Pflanze9_2017_Pati.jpg


Bild unbekannt, Typ 3
Ich glaube das war eine von meinen, die Läuse hatte und die ich deshalb mit Seifenlösung eingesprüht hatte, konnte aber auch die von Kumpel 2 auf den Bildern zuvor sein.
Man sieht hier hell lila und eine orangene Beere, ich glaube das Stadium kommt nach dunkellila, dann kommt rot, ist aber nur eine Vermutung.
IMG-20170710-WA0002.jpg


Typ 1 und Typ 3 von mir
Bei Typ 2 sieht man den hellen Ansatz am Kelch, Typ 1 ist komplett lila, das lila ist etwas dunkler, auf dem Bild erkennt man das aber nicht wirklich.
IMG_20201127_104522.jpg


Typ1 (bisher Favorit)
Ich hoffe man erkennt hier die dunklen Beeren. Auf dem zweiten Bild sieht man auch ganz kleine Beeren die direkt dunkel und nicht grün-gelb, wie bei Typ 3 sind. Die Blüten von Typ 1 waren lila, die von Typ 2 und 3 waren weiß mit lila Rand.
Pflanze1_2018__.jpg

IMG_20210103_100050.jpg

IMG_20210103_095431.jpg


Saatgut aus selber Beere, Typ 2
Typ 2 ist aus der Reihe getanzt, der Wuchs weniger buschig, die Beeren viel größer und hängen, deutlich schwarz, Schärfe etwa 5-6 (aus der Erinnerung geschätzt).
Pflanze2_Bluete_2017.jpg

Pflanze2_2017_Beeren.jpg

Pflanze2_2017_.jpg


Alle abgebildeten Pflanzen stammen aus Samen einer einzigen Beere. Auch bei den neu ausgesäten, im Projektfaden im HP und den Dosenchilis zeigen sich wieder Unterschiede in der Färbung der Pflanzen. Ich bin gespannt ob sich mehr Varianz als hier dargestellt zeigt und ob wieder so eine große dabei ist. Die große war eine helle Pflanze.
Ich habe das komplette Saatgut schon verteilt, falls du magst schicke ich dir was sobald ich welches habe, für 2021 reicht es bestimmt noch, 2017 habe ich sie erst im März ausgesät.
 
Zuletzt bearbeitet:

Papadopulus

Chilosoph
Chilihead
Beiträge
3.069
Danke Andi, für die Erläuterungen und schönen Bilder...

ich war beim Stöbern durch meine frühen Saison über paar Thais gestolpert, mit denen mich mein Schwager seinerzeit "angefixt" hatte.
Ich war von denen weggekommen, weil mir geschmacklich andere Sorten besser gefielen, optisch waren die aber jedenfalls klasse.
Paar Bilder (aus 2014/15) habe ich in ein Album gestellt.

Grüße, P.
 

Andi_Reas

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.401
Hack-Würmchen und Schinken, vielen Dank 😍. Dazu schreibe ich im Laufe des Tages etwas, schonmal Bilder vorab.
Der Tag hat sich offensichtlich ziemlich lange gezogen, heute ist es soweit :)
Den Bericht zum Schinken habe ich in den Schinken thread von Josch gepackt.
Zu den Würmchen.
Die mit Bums waren von der Schärfe her genau richtig, wenn ich etwas scharfes essen will, mehr empfinde ich dann als unangenehm, sie schmecken aber gut ohne dass es quälend ist :).
Die Teile kann man wie Chips oder Beefjerky vor der Glotze massenweise reinschaufeln, schmecken also echt gut. Schön würzig. Die Variante mit wenig Bums läuft mir noch besser rein, ist aber wirklich kaum scharf.
Hier 2 Bilder, eins frisch anch dem Öffnen, eins von gerade eben, hatte sie für den Bericht aufgehoben und sie haben noch geschmeckt.
IMG_20201219_212107.jpg

IMG_20210103_114132.jpg

Ich war von denen weggekommen, weil mir geschmacklich andere Sorten besser gefielen, optisch waren die aber jedenfalls klasse.
Ich bin auch eher aus optischen Gründen scharf auf die Sorte, sie haben wunderschöne Blüten und auch die Beeren sind sehr schön.
Paar Bilder (aus 2014/15) habe ich in ein Album gestellt.
Ich glaube die auf dem Bild unten rechts, DSC_1315, ähneln stark meinen. Meine sind etwas schlanker und haben weniger blauanteil, also eher einen minimalen roteinschlag, nicht so deutlich lila, meine sind eher lila mit leichtem Pinkstich (keine Ahnung wie ich die Farbe besser beschreiben soll 😅). Weißt du wie die Sorte hieß? Und weißt du noch wie scharf die waren? Abgesehen von den großen hatten meine 2017 keine Schärfe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Papadopulus

Chilosoph
Chilihead
Beiträge
3.069
Weißt du wie die Sorte hieß?
ne, die hat Jens, so heisst der Schwager, aus dem Urlaub mitgebracht ohne weitere Angaben...

Zur Schärfe und zum Geschmack: die hatten sicher so was um die 5 oder 6 und waren leicht bitter.
 

Andi_Reas

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.401
Bei den kleinen tut sich so langsam etwas.

Die größten:
Ecuadorian Sweet, Rocoto Olive, Thaiviolett
Sie sind noch in 7x7 Töpfen, die Rocotos kommen bald in 11x11.
IMG_20210109_000041.jpg

Schaut man in die Lücke, aus der ich den die Rocoto genommen habe, sieht man dass die Wurzeln oben aus den Töpfen kommen. Die Alufolie bildet eine fast geschlossene Decke unter der die Wurzeln quer wachsen.
IMG_20210108_184917.jpg



Dieses Jahr gibt's deutlich weniger in der Anzucht zu sehen. Hier sind Halloween Ghost, Salvador de Bahia, Habanada, Limon x PdN orange, und 3 Thaivioletts zu sehen.
Von den Halloween Ghost sind bislang nur die uv Joschkörner (@Papadopulus) gekeimt, die ich aus 3 verschiedenen Beeren des Carepakets entnommen habe, sie haben sehr lilane Stängel. Die vh Körner von Axel (@Atze) sind leider noch nicht aufgegangen, ich glaube da tut sich auch nichts mehr, sie bleiben noch in der Keimbox liegen.
IMG_20210109_000613.jpg



Gekeimt sind außerdem Jalapeño El Jefe, Jalapeno TexMex, Köpük, Scojala, Purple Cacho white Leafe und Jimmy Nardello's.
Es stehen noch die Fantasy x Guyana und ein paar Pimentos de Padron aus, die Piementis ziehe ich für einen Kumpel an, werde wahrscheinlich alle abgeben.
Sugar Bird light, Venezuelan Tiger, Jalapeno brown und RBB zieht Thomas (Chili-Angler) für mich mit an, im Gegenzug bekommt er Habanada, Thaiviolett, Ecuadorian Sweet und Olive Mini, falls die Gambiastecklinge noch Wurzeln bekommen, dann auch davon.

Wer aufgepasst hat, es ist die Purple Cacho auf die Liste gewandert, 3 Körner habe ich von Daniel (Chiliwelten.de) geschenkt bekommen, dafür ziehe ich keine Aji Golden neu an. Falls die Überwinternde es nicht packt freut sich meine Freundin über weniger Pflanzen 😅.

Außerdem hatte ich in meinem 2020er Faden mal angemerkt, dass die Nardello's zwar lecker sind, aber zu gewöhnlich und dass da nicht so viele dran wachsen und ich sie deshalb eher nicht mehr anbaue....das Gegenteil ist passiert, ich baue wie von Markus (@mph) vorgeschlagen mindestens 2 an, vielleicht 3. Es gibt zwei neue, die dritte steht von 2020 in der Garage, wenn sie es bis zum Frühjahr packt gibt's 3.
Ich habe unmengen Pulver, eigentlich lohnt sich die Mühe gar nicht, so viel zu machen, wenn man es nicht aufbrauchen kann. Und die deutschen sind im allgemeinen nicht so die Scharfesser, Freunde und Bekannte denen ich damit eine Freude machen will...... ihr wisst schon.
Die Nardello's schmecken mit Knoblauch angebraten oder gegrillt sehr lecker und man bekommt derartige bei uns in keinem Laden, meine Freundin isst sie auch gerne, das blumig fruchtige der Chinensen schmeckt ihr gar nicht, dann bleiben nur milde Annuums, Baccaten hauen sie auch nicht vom Hocker, da gibt's auch wenige Schärfefreie. Ganz schön langer Block fürs Nardello-Thema :)

Dann gibt's ja noch mein Thaiviolettprojekt.
Die 2 dunkeln Dosenchilis sind bislang meine Favoriten.
IMG_20210109_010246.jpg

Joe (vom HP und Discord) meinte ich solle sie lieber Kreuzbestäuben, großer Glenpool = stabilere Pflanzen und mehr Ertrag, viel Inzucht führt zum Gegenteil. Da ich noch nicht weiß wie die Beeren am den beiden Pflanzen aussehen werden, mache ich das jetzt mal bei 2 bis 3 Beeren (kreuzbestäuben), sollten sie sehr ähnlich aussehen, entnehme ich für die nächste Generation Saatgut aus Beeren kreuzbestäubter Blüten , ansonsten aus Selbstbestäubten.
IMG_20210108_210318.jpg

IMG_20210108_213421.jpg


Die erste Beere an der dunklen Pflanze zeigt sich zu Beginn auch gelb, man sieht sie in der Mitte, sie ist leicht lila angehaucht, mal sehn ob sie bald lila wird.
IMG_20210109_000828.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Chili-Shop24 OTTO
(Werbung, Affiliate-Links)
Oben Unten