Saison 6

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Chilihead
Beiträge
1.121

Hallo zusammen und willkommen in meiner sechsten Saison :)

Auch 2022 werde ich wieder Chilis auf meinem Balkon anbauen und das ganze hier ein wenig dokumentieren. Insgesamt hat unsere Wohnung 3 Balkone. Einer in Nordausrichtung, ein überdachter Richtung Süden (dort habe ich bisher immer angebaut) und ein zweiter Richtung Süden im Dachgeschoss. Der Dachbalkon war bisher immer der Kinderbalkon, da er vor dem Kinderzimmer liegt. Dieses Jahr überlegen wir den Kinderbalkon nach unten vor das Wohnzimmer zu holen und dann würde ich mit den Pflanzen auf's Dach ziehen. Mal schauen, was daraus wird und welchen Einfluss das auf die Chilis hat :D Auf dem Balkon steht auch ein kleines Hochbeet, in dem gerade noch eine Himbeere sitzt.. Mal gucken, was kommt^^

Hier meine Anbauliste:
25L Töpfe
1. 2x TMX x Köpük l 2x Köpük x TML
2. Rocoto Peru Rojo
3. Thai Orange
4. Sugar Rush Peach Striped
5. Habanero Orange
6. Bleipeño
7. 2x Jalapeño el Jefe
8. Jalapeño Biker Bill l Bulgarian Carrot Hot UV
9. de Cayenne l Cabe Keriting

10. Loveley Lush Tomate (Hochbeet?) von Josch @Papadopulus
11. Super Exotica (Hochbeet?) von Josch @Papadopulus
12. Himbeere (Hochbeet?)

Balkonkasten
Prik Kee Noo l Siling Labuyo

5L Töpfe
1. Assam
2. Piri Piri
3. Jalapeño Caramel
4. Indian PC-1

5. Balconi Yellow

Die 5L Töpfe hatte ich letztes Jahr für Überbleibselpflanzen, die ich sonst aufgegeben hätte. Hat mir aber im Endeffekt ganz gut gefallen ein paar "Probierpflanzen" zu haben, die nicht viel liefern müssen, aber einem sagen, ob sie was für die nächste Saison sind :)

Tja und wann ist Aussaat? Neulich :D
Erste Aussaat 9.12.21

Zweite Aussaat 11.1.22
Die keimraten waren bisher allesamt top! Nur bei zwei Sorten zeichnen sich Probleme ab: Von der de Cayenne hatte ich nur noch zwei Samen, von denen ist einer gekeimt. Wenn es das Pflänzchen schafft, ist alles prima, sonst muss ich mal gucken. Ist aber nicht so wild. Schlimmer ist es bei der Rocoto Peru Rojo. Die ersten drei Samen aus der ersten Anzuchtwele sind alle gekeimt, zwei haben es aus der Erde geschafft, sind aber kurz darauf eingegangen. Also bei der zweiten Welle alle übrigen 7 Samen ausgebracht. Von denen sind bisher 5 gekeimt. Vier davon schon in der Erde, den fünften habe ich mir mal etwas genauer angesehen und konnte keine Wurzelhärchen entdecken:

Hat da jemand ne Ahnung, was da los ist? Saatgut hatte ich über Bernd von Fataliiseeds. Wenn die auch nix werden, muss ich mal gucken, wo ich die Sorte her bekomme. Ein paar Probierbeeren von der lieben @Micky6686 von letztem Jahr haben mich nämlich ziemlich umgehauen :D Zur Not müsste ich bei www.chilipflanzen.com @Alexander_Hicks (war der nicht hier im Forum angemeldet..?) bestellen.

Und so sieht es gerade bei mir aus:

Warum so viele so viele Pflanzen?^^ Naja die meisten sind nicht für mich, sondern für die Kollegen in meiner Schule ;)

Nun denn, möge der Wahnsinn (von vorne) beginnen!
 

M+Y

Chili Manufaktur
Händler
Chilihead
Moderator
Beiträge
2.926
Na dann mal viel Erfolg und weiterhin gut keim! 🤘🏻
 

mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
12.141
Viel Erfolg in der neuen Saison!
Hat da jemand ne Ahnung, was da los ist? Saatgut hatte ich über Bernd von Fataliiseeds. Wenn die auch nix werden, muss ich mal gucken, wo ich die Sorte her bekomme.
Eigentlich sollte zuerst die Wurzel heraus kommen. Du kannst ja versuchen die Samenhülle nochmal einzuweichen und vorsichtig aufzuschneiden. Vielleicht hat sich das Korn nicht so geöffnet wie es sollte.
 

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Chilihead
Beiträge
1.121
Na dann mal viel Erfolg und weiterhin gut keim! 🤘🏻
Danke dir, Martin :)
Viel Erfolg in der neuen Saison!

Eigentlich sollte zuerst die Wurzel heraus kommen. Du kannst ja versuchen die Samenhülle nochmal einzuweichen und vorsichtig aufzuschneiden. Vielleicht hat sich das Korn nicht so geöffnet wie es sollte.
Danke für den Tipp! Die letzten 3 Samen lasse ich definitiv länger im MGH und werde ihnen ggf. aus den Samenhüllen helfen.
Huhu,

Stecklinge sind geschnitten. Schauen wir mal was draus wird.

LG Micky
Super Micky, vielen lieben Dank! Hoffentlich klappt es :)
 

Heidepfeffer

Bekanntes Mitglied
Beiträge
177
Genau so sah es gerade bei einer meiner Arequipas aus. Ich hatte allerdings noch genügend Saatgut zum Nachlegen. Wenn du die Samenhülle noch unfallfrei entfernen könntest, hätte der Keimling noch eine reale Chance zu überleben. @Günter hatte Keimlingen zu Testzwecken mal die Wurzeln komplett entfernt und sie überlebten die Prozedur.
 

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Chilihead
Beiträge
1.121
Markus, triffst besser 😉✌🏻
Kann ja mal passieren 😜
Verdammt, das passiert, wenn man auf dem Handy die Signaturen nicht sieht 🙈
Genau so sah es gerade bei einer meiner Arequipas aus. Ich hatte allerdings noch genügend Saatgut zum Nachlegen. Wenn du die Samenhülle noch unfallfrei entfernen könntest, hätte der Keimling noch eine reale Chance zu überleben. @Günter hatte Keimlingen zu Testzwecken mal die Wurzeln komplett entfernt und sie überlebten die Prozedur.
Ich werde mal schauen, was da noch zu machen ist. Noch habe ich die Hoffnung nicht komplett aufgegeben :thumbsup:
 

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Chilihead
Beiträge
1.121
Hej, noch ein Tageslichtler :D Und ein ausgesprochen früh startender Tageslichtler obendrein. Fängst Du immer so früh an?
Hey, ja überzeugter Tageslichtanbauer sogar :cool: Ich hatte für die 2019er Saison mal einen Versuch gemacht und jeweils am 1.11., 1.12. und 1.1. ausgesät. 1.12. Hat sich dabei als gutes Datum herausgestellt :) Die ersten Wochen Monate sind zwar echt schnarchig und es passiert nicht viel, aber so ab April geben die Pflanzen dann meistens richtig Gas und haben dann im Mai ne tolle Größe, wenn's raus geht.
Einen guten Start in die neue Saison wünsche ich.
Vielen Dank, dir auch :)
 

coccinella

Tageslichtler & Beetanbauer
Beiträge
82

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Chilihead
Beiträge
1.121
Moin, weiter geht's.

Ich ziehe ja dieses Jahr jede Menge Pflanzen für die Schule vor. Jede Menge bedeutet:
20220202_152546.jpg

Die sind alle zum Abgeben. Auf dem zweiten Tablett dieser Größe stehen meine Pflanzen plus ein paar Backups und das war ähnlich voll. Langsam wurde das alles recht knapp, da die ersten Dezemberpflanzen langsam immer blasser wurden und mir fehlte der Platz für 13er Töpfe.
Zum Glück hat Deniz aus dem Nachbarforum schon mal Bedarf an 10 Pflanzen angemeldet, die er bald abholt.
20220131_203714.jpg


Also ging's dann heute ans Umtopfen der ersten 7 Pflanzen. Die standen jetzt wie gesagt seit ca. 7 Wochen in Anzuchterde. Warum benutzt man Anzuchterde.. Damit sich schöne Wurzeln bilden auf der Suche nach den wenigen Nährstoffen. So zumindest die Theorie. Die Praxis sieht bei mir so aus:
20220202_151106.jpg
20220202_151126.jpg
20220202_151220.jpg


Also ich sehe da keinen Unterschied zu den letzten Jahren, in denen ich direkt in vorgedüngte Erde gepflanzt habe. Nächstes Jahr also wieder Kraftfutter von Anfang an :)
Und so sieht's in den neuen 13er Schuhen aus:
20220202_151658.jpg
20220202_151724.jpg


Als Erde habe ich die Bauhaus Hausmarke mit 20% Perliten genommen. Das war in den letzten Jahren eine normale Torfblumenerde, sehr ähnlich (bis identisch) zu TKS2. Letztes Jahr haben sie auf torfreduziert umgestellt. Das finde ich vom Prinzip her super (Umweltschutz), ich hatte nur bisher kein gutes Händchen für torffreie Substrate. Ich hoffe, dass ich mit der jetzt gut klar komme :)
 

Papadopulus

Chilosoph
Chilihead
Beiträge
3.070
Warum benutzt man Anzuchterde.. Damit sich schöne Wurzeln bilden auf der Suche nach den wenigen Nährstoffen. So zumindest die Theorie.

Also ich sehe da keinen Unterschied zu den letzten Jahren, in denen ich direkt in vorgedüngte Erde gepflanzt habe.

Wie ich es verstanden hatte, ist der zusätzliche Faktor Licht mit entscheidend, ebenso wie der -gegebenenfalls- vorgegaukelte Wechsel Tag/Nacht.
Unsere Lieblinge betreiben tagsüber gerne Photosynthese und verarbeiten, wenn das Licht ausgeht, so die sonstigen Nährstoffe, die sie finden.
Kurz: ohne die tägliche Licht-Dröhnung, haben die auch keinen Drang, nach was zum Verstoffwechseln zu suchen.

Bei dir sollte es also demzufolge wenige bis gar keine Unterschiede machen, welches Substrat du einsetzt.
Da meine Lieblings-Marke BioBizz das Light-Mix etwas günstiger anbietet als das All-Mix, gäbe es allenfalls den Kosten-Effekt.

Aber alles in allem weiß ich ja seit vielen Jahren, dass es bei dir sowieso zeitverzögert "knallt" und deine Pflanzen aufholen werden.
Ich würde an deiner Stelle einzig mal ausprobieren, wie sich so Ende Juli zwei Pflanzen vergleichen lassen, wenn du die eine erst so Mitte/Ende März ausbringst.

Läuft, P.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Chilihead
Beiträge
1.121
Ich würde an deiner Stelle einzig mal ausprobieren, wie sich so Ende Juli zwei Pflanzen vergleichen lassen, wenn du die eine erst so Mitte/Ende März ausbringst.
Ich müsste in meiner 19er Saison nochmal nachschlagen, aber ich meine ich wäre zum Schluss gekommen, dass Aussaat im Dezember rockt. Aber es schadet ja nichts in ein paar Wochen nochmal was für den Basar nachzuschmeißen 😅

Ich hab übrigens grad noch was entdeckt
20220203_143102.jpg

Scheint so, als wollte mein verstorbener Golden Limon Bonchi wieder auferstehen 😇
 

Papadopulus

Chilosoph
Chilihead
Beiträge
3.070
in ein paar Wochen nochmal was für den Basar nachzuschmeißen
also ne SRPS könntest du gerne dann hier stehen lassen musst aber doppelt aufpassen, dass nich das ein oder andere dafür unauffällig in deinen Behältnissen verschwindet
 

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Chilihead
Beiträge
1.121
Tach zusammen!

Hier mal wieder Bilder vom "Fortschritt". So richtig viel tut sich bei Tageslicht ja noch nicht im Februar ;)

Trotzdem mal Grüppchenbilder. Erst mal die größten:
20220208_181708.jpg


20220208_145253.jpg

20220208_145258.jpg


Die Bleipeño ist von letztem Jahr und wurde im 5L Topf überwintert. Sie bekommt dieses Jahr einen eigenen 25L Topf. Sugar Rush Peach Striped, Habanero Orange und Thai Orange sollen später auch einen eigenen 25L Topf bekommen. Daher dürfen sie Ende März noch einmal in 5L Töpfe umziehen.
Indian PC-1, Assam, Piri Piri und Siling Labuyo waren für 5L Endtöpfe angedacht. Mal gucken, ob es bei der neuen Balkonplanung dabei bleibt :whistling:

Projekt:
20220208_070727.jpg
20220208_070720.jpg

Das sind die Pflanzen aus dem Thunder Mountain Longhorn und Köpük - Projekt. Jeweils 2 Pflanzen je Kreuzungsrichtung und alle 4 kommen später zusammen in einen 25L Topf.

Und hier mal der Rest, der jeweils zu zweit in einen Topf kommt:
20220208_145415.jpg

20220208_145410.jpg

20220208_145313.jpg



Dann noch was Erfreuliches:
20220208_145422.jpg

Tatsächlich sind doch noch 3 von den Rocoto Peru Rojo aus der Erde gekommen. Ich hoffe, dass mindestens eine davon es auch wirklich schafft :thumbsup:

Tja und dann noch....
20220208_153958.jpg

😅
Die Golden Limon Monster möchte ich gern für die nächsten Jahre als Bonchi haben und die anderen beiden... Keine Ahnung, ob die wirklich bleiben^^ Vielleicht für ein Ferment, das mal ein bisschen mehr kitzelt..? :whistling:

Und...
bei der neuen Balkonplanung
könnten sich ja eventuell Möglichkeiten zur Erweiterung ergeben.. 😇
 
Chili-Shop24 Growland.net
(Werbung, Affiliate-Links)
Oben Unten