Schädlinge?

Eblock

Bekanntes Mitglied
Fortgeschrittener
Beiträge
198
Servus zusammen,

ich habe einige Tierchen an meinen Pflanzen entdeckt und kann sie einfach nicht zuordnen.
Das Schadbild sind angeknabberte Blätter, jedoch habe ich die üblichen Verdächtigen nicht an meinen Pflanzen entdecken können, nur ein paar fliegende Insekten und Blattläuse. Letztere haben mich dieses Jahr arg geplagt und ich hoffe, dass ich jetzt fürs erste alle los bin.
Dennoch stellt sich mir die Frage was das für Insekten sind und ob diese für das Schadbild verantwortlich sind.
Zur Lage muss ich noch sagen, dass die Pflanzen in der Nähe von Rhein und Naturschutzgebiet stehen. Eventuell kommen die Tierchen da her.
3150DC69-1C16-40E7-9E60-15971F814AA8.jpeg

Wer kann mir also sagen was das für Insekten sind und was ich dagegen unternehmen kann?
Danke schon im Vorraus
 

Richie81

Aktives Mitglied
Beiträge
76
Aber einer Thripse sehr sehr ähnlich. Zumal es mich wundern würde wenn die Vollprofs hier das nicht identifizieren könnten ?! (Bildquelle GoogleBilder)
 

Anhänge

  • 9D84D1F6-3DCA-47E8-A421-A9CAF345E014.jpeg
    9D84D1F6-3DCA-47E8-A421-A9CAF345E014.jpeg
    280,8 KB · Aufrufe: 137

imuvrini

auf einem guten Wege
Beiträge
490
Hi!
Also für Thripse scheinen sie mir zu groß zu sein. Diese zeichnen sich eher als schwarze "Striche" ab.
Die gesuchten Tiere scheinen eine Art Schwanz zu haben, die von Richie nicht.
Gruß
 

Richie81

Aktives Mitglied
Beiträge
76
Hi!
Also für Thripse scheinen sie mir zu groß zu sein. Diese zeichnen sich eher als schwarze "Striche" ab.
Die gesuchten Tiere scheinen eine Art Schwanz zu haben, die von Richie nicht.
Gruß

bei mir sind das scheins fliegende Blattläuse...
Schau mal bisschen unter die Erde. Hast da Larven? Gestern bei mir welche gefunden, mit schwarzem Kopf ...
 

imuvrini

auf einem guten Wege
Beiträge
490
bei mir sind das scheins fliegende Blattläuse...
Die habe ich zur Zeit massenweise. Zum Teil klein und ganz fies, weil schwer zu entdecken in den Blattachseln. Zwischendrin kommen dann mal die grünen dicken Dinger aber momentan eher die fliegenden schwarzen Geräte, wie bei Dir.

Auf dem ersten Bild von @Eblock sieht es aber so aus, wie wenn sie größer und mit Schwänzchen sind.

Ich setze meine Hoffnung auf @alfiwe oder @Alexander_Hicks
 

Eblock

Bekanntes Mitglied
Fortgeschrittener
Beiträge
198
Ich habe die Pflanzen mal umgestellt. Vorher standen sie in Töpfen auf dem Rasen, nun sind sie auf einer planierten Stelle im Garten. Planiert heißt kein Rasen. Ich habe die Hoffnung, dass es hier besser wird. Durch den neuen Standort haben sie zum einen meh Sonne und zum anderen kriechen dort keine Schnecken bzw. ich würde die Kriechspuren eindeutig wahrnehmen. Bisher hab ich keine neuen Fraßspuren entdecken können. Das unbekannte Insekt ist aber nach wie vor da, ergo kann ich diese ausschließen. Eine Schnecke habe ich allerdings auch noch nicht gefunden. Vielleicht hat es sich ja jetzt und alles wird gut - so hoffe ich zumindest 😄
 
AfB Refurbished IT Chili-Shop24
(Werbung, Affiliate-Links)
Oben Unten