Scharfes aus der Südwestpfalz

Naschzipfel

Mitglied
Beiträge
12
Hallo Freunde der scharfen Früchte
und erstmal vielen Dank für die freundliche Aufnahme. Mir fehlt zwar die Zeit (logisch als Rentner) mich hier intensiv im Forum einzubringen, möchte mich anstandshalber trotzdem kurz vorstellen und meine Gründe für die Anmeldung kundtun ( gibt's das Wort überhaupt noch)? Egal, werde dieses Jahr 65 und blicke auf viele Jahrzehnte mit Zucht von Chilis und vereinzelt auch Paprika zurück. In jungen Jahren konnten die Früchte nicht scharf genug sein, am Arbeitsplatz gab es regelrechte Wettessen, wer denn die meisten und schärfsten verträgt. Die Zeiten sind leider schon länger vorbei. Nach einer Erkrankung mit Chemo und Bestrahlung des Rachenraumes vertrage ich mittlerweile nur noch die mildesten der Milden, und die auch nur in kleinen Dosen. Jetzt wisst ihr schon mal, wo mein Nickname "Naschzipfel" herkommt. Vor 2 Jahren habe ich noch mal zugeschlagen und weit über 300 Pflanzen gezogen. Diese waren am Ende über das gesamte Grundstück verteilt. Die Chilis hab ich größtenteils zu Pulver verarbeitet und verschenkt. Dieses Jahr möchte ich nur noch Pflanzen ziehen, die optisch etwas hergeben, d.h. mehrfarbig abreifen wie z.B. die Ecuador Purple. Die sind immer ein willkommenes Geschenk / Mitbringsel. Und damit kommen wir zu meinem Anmeldungsgrund hier: Um eine Auswahl dieser farbigen Chilis zu bekommen, habe ich bei "Chilifee" verschiedene Samen bestellt (ich werde im entsprechenden Thread dazu noch was schreiben) Da ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden war, hab ich im Netz mal geschaut, was andere Käufer so von deren Samen halten. Ja, und so bin ich hier im für mich interessantesten Chili-Forum gelandet. Bisher sehr informativ, muss aber noch viel lesen..........
Wünsche euch Allen ein glückliches Händchen bei Aufzucht und Pflege und natürlich eine bombastische Ernte.
Helmut
 

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Chilihead
Beiträge
560
Hallo Helmut und willkommen hier im Forum! :)
Die Optik der Pflanzen ist für mich zwar gar nicht ausschlaggebend, trotzdem kann ich dir die NuMex Piñata empfehlen. Die geht von hellgrün über gelb/orange nach rot. Die Früchte sind wie etwas kleinere Jalapeños. Die Oda dürfte dir auch gefallen: eine lilane Blockpaprika. Auch bei den Chinensen gibt's viele hübsche: Pimenta de Neyde, Pimenta Puma, Pimenta Lisa...
Hier wirst du bestimmt was nach deinem Geschmack finden.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
8.247
Willkommen im Forum, Helmut!
Südwestpfalz, ich habe vor vielen Jahren für 2 Jahre in Pirmasens gewohnt, bevor es ich in die Kurpfalz gezogen bin.
Auch die milden Sorten können Freude bereiten. Es gibt schöne Bratpaprikasorten mit milder Schärfe und viele schöne Paprikasorten. Anstatt bunt stelle ich da aber den Genuss in den Vordergrund. Als Saatgutquelle für Chilis empfehle ich Dir Semillas.de und den Pepperworld Hot Shop.
 

Andi_Reas

Bekanntes Mitglied
Fortgeschrittener
Beiträge
652
H
Hallo Freunde der scharfen Früchte
und erstmal vielen Dank für die freundliche Aufnahme. Mir fehlt zwar die Zeit (logisch als Rentner) mich hier intensiv im Forum einzubringen, möchte mich anstandshalber trotzdem kurz vorstellen und meine Gründe für die Anmeldung kundtun ( gibt's das Wort überhaupt noch)? Egal, werde dieses Jahr 65 und blicke auf viele Jahrzehnte mit Zucht von Chilis und vereinzelt auch Paprika zurück. In jungen Jahren konnten die Früchte nicht scharf genug sein, am Arbeitsplatz gab es regelrechte Wettessen, wer denn die meisten und schärfsten verträgt. Die Zeiten sind leider schon länger vorbei. Nach einer Erkrankung mit Chemo und Bestrahlung des Rachenraumes vertrage ich mittlerweile nur noch die mildesten der Milden, und die auch nur in kleinen Dosen. Jetzt wisst ihr schon mal, wo mein Nickname "Naschzipfel" herkommt. Vor 2 Jahren habe ich noch mal zugeschlagen und weit über 300 Pflanzen gezogen. Diese waren am Ende über das gesamte Grundstück verteilt. Die Chilis hab ich größtenteils zu Pulver verarbeitet und verschenkt. Dieses Jahr möchte ich nur noch Pflanzen ziehen, die optisch etwas hergeben, d.h. mehrfarbig abreifen wie z.B. die Ecuador Purple. Die sind immer ein willkommenes Geschenk / Mitbringsel. Und damit kommen wir zu meinem Anmeldungsgrund hier: Um eine Auswahl dieser farbigen Chilis zu bekommen, habe ich bei "Chilifee" verschiedene Samen bestellt (ich werde im entsprechenden Thread dazu noch was schreiben) Da ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden war, hab ich im Netz mal geschaut, was andere Käufer so von deren Samen halten. Ja, und so bin ich hier im für mich interessantesten Chili-Forum gelandet. Bisher sehr informativ, muss aber noch viel lesen..........
Wünsche euch Allen ein glückliches Händchen bei Aufzucht und Pflege und natürlich eine bombastische Ernte.
Helmut
Hallo Helmut, ich wünsche dir viel Erfolg für die Saison und ebenfalls eine reiche Ernte.
Würde mich freuen mal Bilder von dir, also deinen Pflanzen 🤣, im Forum zu sehen. Hast du einen großen Garten? 300 Pflanzen sind echt ne Menge.
Ich bin gespannt was für eine Farbenpracht herauskommt. Wieviele Pflanzen sind es denn dieses Jahr?
 

Naschzipfel

Mitglied
Beiträge
12
Hallo Andi,
Bilder machen und Bilder wiederfinden sind bei mir zwei ganz verschiedene Dinge. Hab schon gesucht aber nur das eine von der Terrasse gefunden, glaube das war von 2014.
IMG_20141003_140058.jpg
Da hatte ich nach meiner Krankheit gerade wieder angefangen und vielleicht 30 oder 40 Pflanzen. Unser Garten ist wg. Hanglage nicht wirklich groß, deshalb musste ich vor 2 Jahren einen Teil der Pflanzen in Blumenkästen auf unserer Haus- und Hofeinfahrt platzieren. Der chinesische Freund meines Sohnes hatte mir damals von seinem Heimaturlaub verschiedene Tüten mit Samen mitgebracht, alles Chilis, die seine Familie dort selbst für den Hausgebrauch anpflanzt. Ich hab die gesät und nicht damit gerechnet, dass die wirklich komplett alle angehen. Und so hatte ich dann zusammen mit meinen eigenen plötzlich weit über 300 Stück. Dieses Jahr hab ich nur 70 Samen gesetzt von denen (wie im Chilifee-Thread beschrieben) ca 40 gekeimt haben. Das muss für diesmal reichen. Hab einfach zu viel um die Ohren, z.B. mein Käferholz aus dem Wald holen.........
Für nächstes Jahr werde ich mir mal die von DerLiebeJ vorgeschlagenen Sorten ansehen (Danke dafür) scheint ja doch mehr bunte Sorten zu geben als ich gedacht habe....
Gruß Helmut
 

Anhänge

Finiti

Bekanntes Mitglied
Fortgeschrittener
Beiträge
169
Hallo Helmut, erst mal herzlich willkommen hier im Forum. Ich habe in diesem Jahr auch noch nach Sorten gesucht, die optisch etwas hermachen, da bin ich auf die Omni color und auf die Numex Twilight gestossen, sind beide gekeimt, Bilder folgen dann während der Saison, wenn es was wird.
Wünsche dir ganz viel Spass hier:)
 

Naschzipfel

Mitglied
Beiträge
12
Hallo Anne, vielen Dank für die Tipps. Habe mir die 2 Sorten gerade bei Semillas angesehen, könnte was für mich sein. Vor Allem die Numex Twilight sieht ähnlich aus wie die von mir heiß geliebte Ecuador Purple, die ja dieses Jahr leider ein Totalausfall war.
Liebe Grüße
Helmut
 
Oben Unten