Schulgarten

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Chilihead
Beiträge
1.125
Hallo allerseits!

Ich bin Lehrer an einer Förderschule für Kinder mit einer geistigen Behinderung. Ich starte gerade mit meiner Klasse der Mittelstufe (Schüler im Alter zwischen 10 und 16 Jahren) ins dritte Jahr unseres Schulgartens. Mit dabei ist noch ein weiterer Kollege mit seiner Mittelstufenklasse.

In den letzten beiden Jahren haben wir bereits Gemüse und Obstpflanzen in Kübeln und Hochbeeten angebaut. Zum mehrjährigen Bestand gehören je ein 90L Kübel mit Himbeere bzw Topinambur, eine Stachelbeere im 25L Eimer und ein 50cm hohes, 1x1m großes Hochbeet mit Erdbeeren.

Dieses Jahr haben wir uns mal an eine Art Schülerfirma getraut und wir ziehen für die Mitarbeiter der Schule Kräuter- und Gemüsepflanzen vor und werden diese dann zu den Osterferien (1. Aprilwoche) verkaufen. Das Projekt kam im Kollegium extrem gut an und wir haben für knapp 200 Pflanzen Vorbestellungen erhalten.

Die Einnahmen des Verkaufs werden zurück in unser Gartenprojekt laufen. Dort sind über die nächsten Jahre nämlich noch einige Anschaffungen nötig und geplant.

Am Mittwoch ging es bei uns mit Oregano los, der jetzt am Südfenster im Klassenraum steht.

Auf den beiden Etagen sollten wir locker 112 Pflanzen unterbringen können. Die restlichen Pflanzen wird die andere Klasse übernehmen.
Morgen geht's dann mit den Paprika und Chili weiter.

Ich möchte mich hier auch nochmal sehr herzlich bei @fish-blue bedanken, der uns mal eben 1000 Anzuchttöpfe gespendet hat :thumbsup:

Ich freu mich, wenn unser Projekt hier auf interessierte Mitleser stößt und werde immer mal wieder berichten, wenn etwas interessantes passiert :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Flugkatze

Bekanntes Mitglied
Beiträge
493
Ich finde das ist eine tolle Sache so ein Projekt und man merkt gleich du hast dir auch gründlich etwas dabei gedacht (Verkauf der Ware um Neuanschaffungen zahlen zu können ) :thumbsup: Bravo und ich bin gespannt welche Chilis du aussuchen wirst. Sind auch ein paar superhots mit dabei?
 

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Chilihead
Beiträge
1.125
Nee, Superhots wurden nicht bestellt. Es hat auch keiner wirklich Ahnung von Chilis. Die meisten wollten eine kleine Pflanze mit mittelscharfen Früchten. Die bekommen ne sibirische Hauspaprika. Dann wollte jemand noch gerne eine "klassische Peperonie woe beim Griechen aufm Zaziki". Die beiden, die 5 und 6 Chilis bestellt haben, wollten gerne einen wilden Mix haben, da wird's ne Sugar Rush, Aji Guyana, sibirische Hauspaprika, Fresno, eine Chinense mit mittlerer Schärfe und beim 6er noch ne gelbe Cayenne :)
 

TDD3

Curriculum Capsicum
Fortgeschrittener
Beiträge
599
Tolle Sache.
Im Wanderpaket sind viele Samen doppelt und dreifach vorhanden.
Da könnte man locker etwas richtiges finden.
 

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Chilihead
Beiträge
1.125
Danke :)
Im Wanderpaket sind viele Samen doppelt und dreifach vorhanden.
Da könnte man locker etwas richtiges finden.
Meinst du wegen der mittelscharfen Chinense? Da helfen mir mittlerweile der Capsium Werner aus dem HotPain-Forum und Axel @Atze mit Rocato, Cabaca Roxa und Limon/Golden Limon Samen aus. Auch die restlichen Samen habe ich teils selbst im Fundus oder bekomme sie von Axel :thumbsup:

Ach und was ich noch vergessen hab: ein paar Monkey Face bringe ich auch noch unter's Folk 😇:whistling::cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

Peti

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
493
So toll .....
Ich finde solche Projekte super .
Gerne spende ich mal Samen .
 

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Chilihead
Beiträge
1.125
Hallo allerseits!

Heute waren wir mal wieder fleißig und haben Basilikum, Majoran und Liebstöckel ausgesät. Insgesamt 37 Töpfe. Haben das ganze als Manufaktur aufgebaut. Der erste füllt die Töpfe mit Erde, der nächste gießt die Erde, Nr. 3 steckt die Schilder in die Töpfe und 3 Schüler verteilen die Samen auf der Erde. Beim Liebstöckel haben wir dann noch eine dünne Schicht Erde drauf gerieselt und erneut angegossen.
So langsam wird's voll am Fensterbrett. Aber jetzt kommen an Kräutern auch nur noch Dill und Schnittlauch. Und erste Erfolge lassen sich beim Oregano auch schon verzeichnen :)





Im MGH sind nun alle Paprika, Chili und Tomaten ausgesät. Bisher tut sich da noch nichts. Das wird wohl an der niedrigen Temperatur von 19-20°C liegen. Nächste Woche bringe ich meine Heizmatte mit. Dann sollte die Geschichte in Schwung kommen.

Bin recht zufrieden, wie es bisher läuft :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Micky6686

Bekanntes Mitglied
Beiträge
552
Huhu Bela,

Ein echt tolles Projekt und meinen größten Respekt vor deinem Engagement :)


Bin recht zufrieden, wie es bisher läuft :(
Hast du dich im Emoji vertippt?! ;)

Ich drücke euch ganz feste die Daumen, das besonders dieser Anbau hohe keimquoten und Schädlingsfrei verläuft. Wenn wir mal traurig sind weil es nicht so klappt, dann ist es eine Sache, aber die Kids sollen viel Freude daran haben und das möglichst ungetrübt.

LG Micky
 

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Chilihead
Beiträge
1.125
Heute morgen fahre ich guter Dinge zur Schule, da kommt im Radio (mal wieder) ein Bericht über Corona. Im Laufe des Vormittags wollte sich das Kabinett über Schulschließungen beraten.. Puh! Also habe ich in der Frühbesprechung heute morgen erst mal verkündet, dass der Pflanzenverkauf schon heute startet, damit die Pflanzen - im Fall der Schließung - in den nächsten Wochen nicht ihrem Schiksal überlassen werden.
Für Montag war eigentlich eine Fortbildung für das gesamte Kollegium angesetzt. Auch wenn die ausfällt, treffen sich die LehrerInnen zum Aufräumtag/Konferenz. Sprich heute/Montag werden die Pflanzen verkauft.

Also wurde alles, was noch auszusäen war, ausgesät, die Pflanzen sortiert, Inventur gemacht und für nach Schulschluss präsentiert:

Übrigens sind uns beim pikieren einige Tomaten abgeknickt. Die wurden dann mit Halskrause versehen und siehe da...

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende und bleibt gesund :)
 

mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
12.160
Abgebrochene Tomatentriebe kann man einfach in feuchte Erde stecken. Meistens bilden sich bereits innerhalb einer Woche neue Wurzeln.
 

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Chilihead
Beiträge
1.125
Moin moin!

Auch wenn die Schule weiterhin dicht ist, bringe ich euch hier mal wieder auf den Stand :)

Also den Großteil unserer Pflanzen bin ich los geworden. Wir hatten an umserer Schule für den 18.3. (erster Schließungstag) eine Kollegiumsfortbildung gebucht. Als sich am Freitag vorher die Schließung (und damit Absage der Fortbildung) anbahnte, hatten wir im Kollegium verabredet, dass wir uns Montag definitiv treffen um entweder die Fortbildung durchzuführen oder ggf zu planen, wie es weiter geht. So waren alle Lehrer vor Ort und haben ihre Pflanzen mitgenommen. Was nicht weg ging, waren die Pflanzen für unsere Integrationshelfer (betreuen einzelne Schüler), da die an dem Tag frei hatten. Außerdem waren viele Chilis nicht gekeimt (konnte ich zum Teil aus eigenen Überhangpflanzen ausgleichen)...

Wie dem auch sei. Ich hab ne Menge Pflanzen mit nach Hause genommen, um sie im privaten Umfeld weiter zu verteilen bzw. zu pflegen, bis irgendwann wieder Schule ist und sie in den Schulgarten können.


Gestern habe ich die Schulgartenpflanzen und meine Kräuter mal umgetopft.


Geplant war im Schulgarten ein 2m langes Hochbeet mit 4 Maispflanzen, 4 Erbsen, die am Mais hoch klettern und je 2 Zucchini unf Kürbissen, die den Boden zuwuchern. Mais, Zucchini und Kürbis sind jetzt in 13er Töpfen. Die Erbsen muss ich in 2 Wochen nochmal säen. Die sind jetzt schon 3 mal so hoch wie der Mais :D Außerdem sind da nur zwei Töpfe gekeimt.
Ansonsten habe ich noch je eine Kirschtomate, mexikanische Minigurke und Salatgurke für den Garten behalten.

Sonst gibt's leider nichts zu berichten. Bleibt gesund :)
 

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Chilihead
Beiträge
1.125
Soooooo, es ist einiges passiert. Als bei uns die Notbetreuungsgruppen eingerichtet wurden habe ich mit meiner - na klar - wieder angefangen im Schulgarten zu arbeiten.
Hier mal der aktuelle Stand der Dinge:
Die Erdbeeren beginnen langsam reif zu werden. Da werden sich die Kids am Montag sicher drüber freuen.
Im Gemüsebeet sind 3 Maispflanzen mit Erbsen drumherum und je 2 Kürbisse und Zucchini. Im hinteren Teil haben wir noch Radieschen, Spinat und verschiedene Salate gepglanzt. Mittendrin und überall hat unser Hausmeister noch zusätzlich Kapuzinerkresse reingeschmissen. Also einmal alles :D
Bei der Himbeere müsste ich die Ranken mal wieder ins Gerüst flechten. Sonst wächst die sehr schön buschig und trägt auch schon ganz gut. Ich hoffe, dass vor den Ferien noch was reif wird.
Die Topinambur stehen seit letztem Frühling in dem Kübel. Im Herbst wir geerntet und neu gepflanzt :)

Unsere beiden Tomaten. Das wird vor den Ferien zwar auch nichts mehr, aber ich schaffe es bestimmt, die irgendeinem Kollegen über die Ferien mitzugeben und dann können wir im August/September hoffentöich schön ernten. Zumindest gibt's schon erste Blüten.

Die Gurken sind ziemlich komisch unterwegs. Die Salatgurke hat von rumgezimpert, blüht jetzt allerdings..
Dir mexikanische Minigurke wird wohl keine sein - sieht zumindest ganz anders aus als erwartet. Bin mal gespannt, was dabei raus kommt.
Die Stachelbeere haben wir letztes Jahr gekauft. Seitdem ist sie nur zaghaft gewachsen, trägt aber ganz gut. Hoffe da wird noch was reif in den nächsten Wochen.

Also: der Schulgarten lebt und auch unter Corona passiert ein bisschen was. Unsere Pläne (2 weitere Hochbeete) verschieben wir dann auf's nächste Schuljahr.

Schönes Wochenende euch allen :)
 

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Chilihead
Beiträge
1.125
Lang lang ist's her, hier mal wieder ein Update.

Mittlerweile bin ich nicht mehr in der Mittelstufe, sondern habe jetzt eine Unterste - gemischtes 3. bis 5. Schulbesuchsjahr. Mit der Hälfte der Klasse mache ich derzeit 1xwöchentlich die Garten-AG. Mit weniger Zeit und den jüngeren Schülern schafft man natürlich nicht mehr das gleiche Arbeitspensum. Das heißt, aber nicht, dass der Garten nun brach liegt oder wir faul wären. Nach der weiteren Beetpflege und Ernte haben wir mittlerweile alle Erdbeeren ausgegraben, das Beet aufgefüllt und die Erdbeeren neu eingepglanzt, das Gemüsebeet entpflanzt und für's nächste Jahr Knoblauch gepflanzt, den Kübel mit den Topinambur haben wir durchgesiebt und neu gesät, die Himbeere zurück geschnitten, Unkraut gezupft und alles schon mal einigermaßen Winterfest gemacht.
Heute haben wir dann noch ein drittes Hochbeet gebaut. Material für ein viertes steht schon in der Schule.
20201215_120836.jpg

20201215_134022.jpg


Anfang 2021 wird das neue Beet dann mit Stöcken und Laub ausgelegt und dann mit Kompost vom Wertstoffhof gefüllt. Einen Pflanzplan für nächstes Jahr habe ich noch nicht, aber da mache ich mir dann bald Gedanken drüber :)
 

mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
12.160
Mach unten noch etwas Drahtgitter rein, damit sich keine Wühlmäuse von unten ins Hochbeet graben können.
 

Papadopulus

Chilosoph
Chilihead
Beiträge
3.076

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Chilihead
Beiträge
1.125
Mach unten noch etwas Drahtgitter rein, damit sich keine Wühlmäuse von unten ins Hochbeet graben können.
Hmhmhm, ansich ne gute Idee. Die anderen beiden Hochbeete haben das allerdings nicht und da hatte wir bisher keine Probleme mit Getier aus dem Boden.. Aber eigentlich vernünftig :)
Bela, @DerLiebeJ, ich hättetete da noch den Kaninchendraht... wenn der unten im Hochbeet nicht toxisch wirkt, kannst du den gerne haben.
Müsste ich dann aber (mindestens) eins deiner kleinen Chipotle dafür in Rechnung stellen ;)
Oha, jetzt kann ich ja kaum noch nein sagen 😅 Ich denke, da kommen wir ins Geschäfft und ich komme um den Jahreswechsel mal kurz bei dir vorbei? Die Füllerei geht eh frühestens am 12.1. los, also habe ich keinen großen Zeitdruck. Oder möchtest du den Draht möhlichst schnell loswerden?
 
Growland.net OTTO
(Werbung, Affiliate-Links)
Oben Unten