Seltsame Verfärbungen

Lemon Dropper

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.908
Dieses Jahr trat zu beginn etwas ganz seltsames auf . Die Pflanzen verfärbten sich sehr dunkel bis ins tiefschwarze.



Es befiel nach und nach die ganze Anzucht.
Sie hörten komplett auf zu wachsen liessen aber nicht ihre Blätter hängen . Zeigten kaum Blattverkümmerungen und gingen schließlich ein .

Weiss jemand was es sein könnte ?
Die neuen pflanzen wurden in die gleiche Erde gepflanzt und hatten keinerlei Probleme. Bei zwei pflanzen trat es wieder auf . Diese isollierte ich von den anderen und überlies sie ihrem Schicksal.
Nach einer Woche ging die verfärbung wieder weg und hinterlies keinerlei Schäden.

Bei einem anderem User fand ich ein Bild wo mir die selbe verfärbung auf gefallen ist .
Ich weiss leider nicht mehr von wem .
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
10.096
Ich hatte solche Verfärbungen bisher nur bei Pflanzen, die stark beleuchtet wurden. Davon ist aber keine eingegangen oder im Wachstum gestockt. Irgendwann gab es auch keine Verfärbungen mehr. Wenn die bei dir eingegangen sind muss es an etwas anderem liegen.
 

Hanno1896

Marco T.
Chilihead
Beiträge
1.187
Meinst du zufällig dieses hier?
Das war letzte Saison und ist eine Art uv Schutz die bei zu intensiver Beleuchtung öfters mal vorkommt. Habe ich eigentlich jede Saison bei ein paar Pflanzen gehabt. Diese Saison mit der Zeus 308 XT ist es allerdings nicht aufgetreten.
 

Lemon Dropper

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.908
Die jetzige werden ja genauso beleuchtet wie die damals. Daran liegt's wirklich nicht .

Vieleicht irgendein Virus/ Bakterium.
Es waren auch nur die pflanzen betroffen von bestellten Samen , entweder lief da was schief oder bei mir mit der Lagerung.
Die Hornets zb. Wurden auch schwarz aber das ging nach zwei Tagen wieder weg .
 

Lemon Dropper

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.908
@Hanno1896 ja genau . Da war aber noch eins . Mit einer einzelnen Pflanze.

Sieht auf jedenfall ähnlich aus .
Bei den neuen ist auch nichts passiert.
Die Beleuchtung ist immer noch die selbe
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
10.096
Vielleicht tritt auch beides auf, eine Verfärbung durch das Licht und eine noch unbekannte Erkrankung. Gab es eigentlich sonst irgendwelche Auffälligkeiten? Die Wurzeln sahen gut aus?
 

Lemon Dropper

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.908
Zu Beginn ja , ganz normal weiss , etwas " plüschig " .
Am Ende nach dem sie eingegangen waren , auch recht hell aber dünn wie Haare. Der Stiel der Pflanzen war trotz ihres jungen Alters schon recht hart . Beim brechen knackte er .
 

HatchChileFestival

Bekanntes Mitglied
Beiträge
1.467
Das "Schwarz" kenne ich nicht - wozu ich allerdings anmerken muss, dass ich von je her immer am unteren Rand gedüngt habe und ebenso künstliche Beleuchtung (damals noch mit Hg- oder Na-Dampflampen) nur mal 2 Jahre lang angewendet habe.

Allerdings habe ich bei Bekannten schon Dutzende von Überdüngungs- und Übergiess-Schäden gesehen.

Deswegen wäre meine Vermutung, dass die Pflanzen ursprünglich überdüngt sind - wofür auch die recht gedrungen, massiv und stark wellig gewachsenen Blätter sprechen. Und durch diese Vorschädigung haben sie wohl die Beleuchtung nicht mehr so gut vertragen und einen "Sonnenschaden" deshalb bekommen, was die Schwarzfärbung erklären würde.

Ist nur ein "educated guess", also geraten mit etwas Hintergrund. Müsste man natürlich noch durch einen Versuch überprüfen ... mit verschiedenen Erden - z.B. gleiche Pflanze in völlig ungedüngter, in Anzuchterde und in der, in der die geschädigten Pflanzen oben standen. Und dann unter die Lampen im gleichen Abstand ...
 

Lemon Dropper

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.908
Ich habe ja noch Pflanzen über . Die in etwa alle das selbe Alter haben . Bis auf eine gehen die später alle weg .
Diese eine werde ich mit jedem Gießen düngen mit Hakaphos Grün .
Angefangen bei 0,3 g/l und dann langsam rauf auf 2g/l .
Dann kann man beobachten was das für Auswirkungen hat .
 

HatchChileFestival

Bekanntes Mitglied
Beiträge
1.467
Gut, damit könntest Du evtl. die Schwarzfärbung reproduzieren. Wobei die Pflanzen ja vermutlich in einem anderen Stadium als die oben sind - d.h., dass die ja schon gewachsen sind und das in gesunder Erde? Insofern kann es gut sein, dass die bedeutend mehr jetzt vertragen, als Keimlinge, die Du in möglicherweise versalzte Alterde steckst.

Ein besserer Versuch m.E. wäre, wenn Du mindestens 2 Pflänzchen frisch aus Samen ziehst und in die oben benutzte Alterde steckst. Und dazu noch 2 identische, die Du in frische Anzuchterde oder was anderes Mageres steckst. Und dann das ganze bei gleichem Abstand wie oben unter die Lampen. Wenn Du die identisch giesst usw. könnte man damit m.E. vermutlich beweisen oder widerlegen, dass Deine Alterde schuld an dem Dilemma und somit auch versalzen war.
 

Lemon Dropper

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.908
Anfang Januar sähe ich die Annuums aus , da kann ich zwei Testkandidaten von nehmen.

Naja diese Erde von damals habe ich auf dem Feld im Garten entsorgt - wo es für Tomaten, Gurken usw keine Probleme gab .
 

TDD3

Curriculum Capsicum
Fortgeschrittener
Beiträge
603
Könnte es nicht auch das Tabakmosaik Virus sein?
 
Oben Unten