Senecas Garten und Balkon - Update

Seneca

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.171
Ich fange schonmal langsam an. Auf dem Balkon haben wir neuerdings ein kleines GWH bzw Frühbeet für Salate:

IMG_2700.JPG

IMG_2701.JPG


Rechts drei Reihen Pikantes Asia Quartett, linke Reihe Wilde Rauke, vorne links Amerikanischer Brauner (keine Ahnung ob frosthart)
Das finde ich eine praktische Angelegenheit, da unser Garten ja nicht am Haus anschliesst.

Ja der Garten !!! Es ist eine Parzelle von ca 400qm in einem KGV, die wir vor drei Jahren übernommen hatten. Da war 10 Jahre nix gemacht worden und die Laube war im Begriff abgerissen zu werden. Im Boden fand man allerlei Dinge, die da nicht hingehören. Wir mussten einen neuen Brunnen bauen lassen, weil unsere eigenen Bohrungen nichts erbrachten. Nach 5 Metern von Hand haben wir aufgegeben. 1000 EUR hat das Ganze dann gekostet.

Wir haben einiges ausprobiert und vieles ist kaputt gegangen. Es ist wirklich sehr windig dort. Letztes Jahr ist uns ein Folien-GWH zusammengebrochen. Die beste Lebensgefährtin von Allen hatte zwar die Nähte verbessert und verklebt, aber im Winter ist es eingeknickt. Ein kleines 2x2 GWH, das wir vom Nachbarn bekommen haben, fanden wir im Garten des Nachbarn wieder nach dem letzten großen Sturm kürzlich. Das war nur noch ein Knäuel und unbrauchbar. Dafür bekommen wir von der Versicherung Ersatz. Fraglich ob das dann in ein Neues investiert wird. Wenn überhaupt, dann Baustahlmatte mit Folie.

In den nächsten Wochen wird allerdings ein Tomatendach 4x2m gebaut mit Wellplatten, da ich diese Saison mit 14 Pflanzen antereten will. Paprika sollen zum größten Teil ins Freiland. Das Alles in Mischkultur.

Ich zeige euch mal ein paar Bilder

Von diesen IBC-Hochbeeten haben wir 4. In der Mitte eine Art Bassin, das wir aktuell als Kompost nutzen.
Diese Saison sollen da uA die Pubescens rein. Erbsen & Co sollen ja als Mischkultur laufen.
Ganz hinten der Grill und ein Stück vom Pool.

P1100208.JPG


Kräuterbeet. Zwischendrin immer ein paar Blumen: Lupinen usw.

P1100204.JPG


Auch in den Rabatten wachsen zwischendrin immer wieder Kräuter und Heilpflanzen. Wir mögen das so.
Hier Johanniskraut, Bohnenkraut und im Hintergrund der Szechuan-Pfeffer.

P1110023.JPG


Ein Hirschzungenfarn in der Asia-Ecke unter dem Apfelbaum

P1110033.JPG


Besagte Asia-Ecke mit Schlitzahorn. Schilf als Abgrenzung und jede Menge Hosta.

P1110036.JPG


Dann haben wir noch ein paar kleinere Holzhochbeete, in denen bisher Basilikum, Schnittsellerie und Buschbohnen wuchsen. Diese Saison eher Chilis.
Hier sieht man auch ein Stück der Bewässerungsanlage, die noch nicht zufriedenstellend funktioniert.

P1100414.jpg


P1100216.JPG


Ein Feld Iranischer Round Leaf Minze

P1110180.JPG


Eine (!!!) WHP 036 im IBC-Hochbeet. Den dunklen Phäno davon will ich selektieren. Das zeige ich dann im Chili Thread

IMG_20211031_135651.jpg


Hier nochmal ein Gesamtüberblick. Alles eben nicht soooo KGV-Like, da müssen wir aufpassen.

P1110143.JPG
P1110144.JPG


Das sind jetzt natürlich alles Bilder aus der Vergangenheit und nicht 2022. Vielleicht sollte ich den Thread umbenennen oder dann einen neuen eröffnen.
Es sollte nur als Überblick über unseren Garten dienen. Ich denke aber, es könnte heute noch aktuelle Bilder geben, dann zeige ich euch wo die Beete hinsollen mit Tomatendach usw.
 

Anhänge

  • P1110032.JPG
    P1110032.JPG
    203,3 KB · Aufrufe: 31
Zuletzt bearbeitet:

Seneca

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.171
Also ich lasse den Thread jetzt so. Seht es als Rückblick. Zu viele sind nicht gut.

Aktuell ziehe ich den Nachschub für das Kräuterbeet und den Balkon bzw Fensterbrett.

Für den Garten noch etwas amerikanischen Braunen

IMG_2711.JPG

IMG_2708.JPG

IMG_2710.JPG


Deutscher Thymian (gekeimt), griechischer Oregano weiss, Basilikum "Spicy Globe" und Basilikum "Zanzibar"
Letzterer ist als Samen schwer zu bekommen. Als Pflanze hatte ich ihn mal von Rühlemanns, aber das wird mir auf Dauer zu teuer.
Dieser hier war nach meinem Eindruck ziemlich verkreuzt und auch geschmacklich nicht vergleichbar. Manche Blätter waren auch rund.
Also auf ein Neues !!! Fürs Fensterbrett wird es wohl reichen. Im Garten wird es dann wohl etwas mehr werden für Pesto usw.
Die könnten dann zwischen die Tomaten kommen, wenn sie die Erde vertragen. In den Hochbeeten wird kein Platz sein, weil da die Chilis wohnen sollen.
Ich denke mein Schatz wird noch eins für Erdbeeren haben wollen. Ich bin sehr angetan davon Chilis in Hochbeeten zu ziehen weil die Ergebnisse in 2020 hervorragend waren. Da hatte ich im November noch reife Früchte von Ecuadorian Sweet geerntet.

Da ich ja Mischkultur plane, kann es sein, dass hier auch Chilis oder Tomaten zu sehen sein werden. Das wird sich nicht vermeiden lassen.
Was bleibt ? Szechuan Pfeffer, von dem ich mir dieses Jahr (das dritte) etwas mehr Ernte erhoffe als die 20 Körner vom letzten Jahr.
Das Kräuterbeet, Erdbeeren, Bilder von Hostas und Heuchera, Zucchini, Möhren im Sack, rote Beete und diverse Rettiche. Einen Rhabarber haben wir auch.
Wo das alles hin soll weiss ich noch nicht, aber die beste Lebensgefährtin von Allen hat 50L Säcke gekauft......naja.

Ich möchte dese Saison wenn es geht ohne TKS 2 Erde auskommen, wegen Torf....ihr wisst schon. Zum Ärger der KGV Nachbarn (bin eben kein "Strebergärtner") werde ich auch diese Saison vorwiegend wieder Brennesseljauche nutzen und dazu braucht man in erster Linie eines: nämlich Brennesseln. Ich tue gerne etwas Urgesteinsmehl und EMA zur Jauche dazu.
Mein Cousin, der studierte Gartenbauer hat ja hier so einen sozialen Landbau wo er arbeitet da bekomme ich in Bälde mal Hühnermist, den verbuddel ich dann erstmal im Tomatenbeet, oder wo die Freilandpaprika hinsollen, mal sehen.
Ich muss aufpassen, dass da wo Bohnen zwischenrein kommen kein Stickstoffüberschuss entsteht.


Viele Gemüsesamen habe ich erstmals in Polen bei SwiatKwiatow gekauft weil ich es mir nicht leisten kann immer bei Bingenheimer, Jeebel usw zu kaufen. Salate und Zwiebeln habe ich noch von dort: Zwiebeln Sturon und Stuttgarter Riesen als Samen. Vom Samentausch habe ich noch Rossa Savonese.
Der polnische Samenversender besticht durch eine große Auswahl und enorm günstige Samen. Ich habe schon öfters Samen in Polen, Russland und der Ukraine gekauft und war da immer zufrieden (Peter Graines usw).

Aktuell in der Erde ist nur der Knoblauch seit 2 Wochen. Werden wohl kleine Knollen werden aber was solls ? Hühnermist könnte helfen, aber wie bringe ich den jetzt noch dazischen ?
 

Seneca

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.171
Heute musste ich was tun im Garten bzgl Tomatenbeet und aufräumen bevor ich eine Rüge bekomme. Da dachte ich, ein paar Fotos fürs Forum wären nicht schlecht.

Der Szechuan Pfeffer. Im Hintergrund ein sibirischer Hartriegel, der da bald weg muss. Schönes rot im Winter.

IMG_2718.JPG


IMG_2717.JPG


Die Holzhochbeete. Ich hab die nicht angemalt. Hinten seht ihr (aufgeklappt) ein Frühbeet, das ich aus Resten des GWH schnell gebaut habe. Da habe ich den amerikanischen Braunen reingesteckt. Beim aufräumen sind mir noch marrokkanische Minzen in die Hände gefallen, die habe ich da erstmal reingelegt. Ich hatte dem Sir Kai Kiste von HP Steckis versprochen. Deshalb habe ich sie in Sicherheit gebracht.

IMG_2716.JPG


Die Rhabarber sind auch schon unterwegs. Ich hatte einen verloren geglaubt und einen Zweiten nachgelegt. Nun sind sie zu zweit. Grün und Rot.

IMG_2714.JPG


Olivenkraut ist unverwüstlich und stark im Geschmack

IMG_2721.JPG


Verschiedene Heuchera stehen im "Vorgarten" das soll zuwachsen.

IMG_2720.JPG


Die wilde Malve kam irgendwann mal neben den Platten hervor.

IMG_2727.JPG


So sieht sie dann im Sommer aus und deshalb durfte sie bleiben.

P1100941.JPG
 

Seneca

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.171
Es gibt jetzt nur den Thymian der gekommen ist und das Blauschwingel-Gras. Und vielleicht einen griechischen Oregano.

IMG_2764.JPG


IMG_2765.JPG


Ob das der ersehnte griechische Oregano ist ?

IMG_20220315_180630.jpg


Der Salat und Rucola wächst und gedeiht. Selbt der amerikanische Braune rechts unten lebt noch.

IMG_2782.JPG
 

Seneca

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.171
Heute geht es gemeinsam in den Garten. Ich habe einen Eimer Bärlauch bekommen, das muss gepflanzt werden. Kalkhaltig mögen sie es wohl. Also Algenkalk ? Keine Ahnung. Die Stellen werden ja dann irgendwann kahl also werde vielleicht die Funkien dort eingepflanzt. Mal sehen was in meinem Frühbeet so läuft. Am Tomatenbeet muss ich auch arbeiten. Vielleicht bringe ich euch ein paar hübsche Bilder mit
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph

Seneca

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.171
Hatte leider nicht viel Zeit zum Fotografieren. Der Ort war übelst verwuchert, also haben wir 4 Std geackert. Aber schlussendlich waren die Bärläucher am Platz.
Morgen werde ich nochmal alleine Hand anlegen. Ich warte sehnlichst auf das erste Grün beim Szechuan Pfeffer, es ist unglaublich, wie groß die Dinger in 3 Jahren werden können.

Vorher

IMG_2801.JPG


Nachher

IMG_2806.JPG



IMG_2804.JPG
 

Seneca

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.171
Heute sind die Zwiebelsamen auf die Erde gewandert von @karlinche : Bila und Yellow Sweet Spanish bis jetzt. Dazu kommen noch Alisa Craig, Tosca, Sturon und Stuttgarter Riesen....ich komme langsam in Stress. Schnell meine Anti-A-Loch Tabletten nehmen :laugh:
Mal nachsehen wann man diese Eisbergsalate aussäen muss. Grundgütiger der KArl macht misch feddisch.
Salate wären dann Lattuga Eisberg, Pan di Zucchero und etwas wie Misti Con Zalati Ugrie Alpine ??? Ich muss einen Cryptologen zu Rate ziehen. Gemischte Alpensalate. Soweit reicht mein italienisch. Oder Eisbergsalate ? Lattuga heisst Salat. Naja Salat eben. Pan di Zucchero (Zuckerbrot) ist Zicchorie,
 

Seneca

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.171
Hier mal eine Liste, was momentan so ausgelegt bzw gekeimt wurde.

Basilikum lila Morgenröte (russisch)
Thaibasilikum
Basilikum Zanzibar
Basilikum Spicy Globe
griechischer Oregano, weißblühend
Deutscher Thymian
Bohnenkraut einjährig
Zwiebel Yellow Sweet Spanish (Gemüsezwiebel)
Zwiebel Bila (Lagerzwiebel)
Petersilie Gigante d'Italia
 

Seneca

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.171
Heute war wieder ein arbeitsreicher Tag. Leider einer von denen, an denen man nix sieht von dem was man gemacht hat.
Ich habe die Funkien aus den Töpfen gebuddelt und in das Beet zum Bärlauch gesetzt.
Der Blutampfer aus dem Kräuterbeet wurde als Einfassung in das Staudenbeet gesetzt. Die Schilfeinfassung von der Asia Ecke wurde geschnitten.
Die Lilienknollen aus dem Beet in dem jetzt Knoblauch ist wurden zum Johanniskraut ins Beet gesetzt. Das Kräuterbeet wurde weiter aufgeräumt (Alles voll mit Walderdbeeren)
Die Gräser wurden geschnitten. Ich habe am Sonntag gesehen dass Forythien blühen irgendwo. Ein Zeichen dass die Gräser geschnitten werden müssen habe ich mir sagen lassen.
Ich hatte ein langes Gespräch mit meinem Gartennachbarn. Ein Pole von Geburt. Warum hat sein Pflaumenbaum Flechten nur auf seiner Seite ??? Er sollte sie mal ernten ? Die Marrokkanischen Minzen aus dem Bärlauchbeet die ich ausgebuddelt habe überleben sehr gut in einer Speiswanne.
Ich habe das Tomatenbeet ausgemessen, um mal einen Anfang zu machen für das Tomatenhaus. Angeblich muss ich wegen der Maße eine Anmeldung beim KGV machen (Am Arsch !!!).
Mit unserem Stromzähler stimmt was nicht. Das ist mir nicht neu. 400 EUR im Monat ist vollkommen unmöglich. Mein Nachbar hat das auch bemerkt.
Jetzt muss ich mich noch mit den Strebergärtnern auseinandersetzen.

Jetzt sagt mal selbst Leute, was für ein Tag. Aber eines kann ich euch sagen: Das beste gegen eine Depression mit Angststörungen ist Gartenarbeit.
Achja im Frühbeet habe ich Radieschen und Feldsalat gesät. Man braucht schnelle Erfolge, das hilft.
 

Seneca

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.171
Ok ein paar Bilder habe ich mit dem Handy gemacht:

Blutampfer zerteilt

IMG_20220323_180555.jpg


Ein 3 farbiger Flieder

IMG_20220323_174253.jpg


Ahorn in der Asia-Ecke

IMG_20220323_174136.jpg


Der Sibirische Hartriegel. Noch in seinem Winterrot, aber schon Blättchen

IMG_20220323_173545.jpg


Mitte der beiden Rhabarber. 2 verschiedene Sorten im Sack

IMG_20220323_163914.jpg

IMG_20220323_163909.jpg


Der amerikanische Braune Salat hat im Frühbeet überlebt.

IMG_20220323_155625.jpg


Hier habe ich die Samen vom Feldsalat und Radieschen eingesät. Das Miscanthus ist noch vom letzten Jahr.

IMG_20220323_154755.jpg


Gräser geschnitten

IMG_20220323_154708.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20220323_154635.jpg
    IMG_20220323_154635.jpg
    281,7 KB · Aufrufe: 22

Seneca

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.171
Achja den Erfolg meiner Balkonsalate will ich euch nicht verheimlichen. Das kann ich jedem empfehlen. Das geht echt im Februar schon los wenn man will.
Vorne die wilde Rauke aka Rucola lässt sich Zeit. Mizuna schmeckt schon. Red Giant auch. Moutade Rouge braucht noch etwas und Green in Snow würde ich schon essen aber noch zu klein.

IMG_2807.JPG
 

mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
11.639
Bei uns zeigt der Rhabarber gerade erst wieder die ersten Neuaustriebe, die aus dem Boden kommen.

Mit Pflücksalat auf dem Balkon hatten wir nicht viel Erfolg. Der ist sofort von Vögeln geplündert worden.
 
Chili-Shop24 AfB Refurbished IT
(Werbung, Affiliate-Links)
Oben Unten