Stützen

Piv

Bekanntes Mitglied
Beiträge
53
Hi Leute,

bei uns sind Tomaten jedes Jahr ein Muss.
Dieses Jahr werden es allerdings etwas mehr Sorten als sonst.
Da ich leider nur Sonne auf einer Seite vom Haus habe, habe ich jetzt das Problem das ich einige freistehend im Topf hinstellen will.
Hinzu würde ich bestimmte Sorten gerne mal 3triebig wachsen lassen.
Die Tomaten stehen immer in Kübel, an der Hauswand geht das mit den Tomatenspirale ganz gut da wir ein Seil gespannt haben damit man die Spiralen fixieren kann.
Wenn man sie nicht fixiert ist das eine ziemlich wackelige Angelegenheit.
Jetzt frage ich mich wie ich dieses Problem bei den freistehenden Tomaten lösen kann.
Gibt es alternative Rankhilfen die stabiler stehen oder wie löst ihr das Problem?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: M+Y

Lemon Dropper

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
2.160
Was heißt freistehend ? Im Topf oder im Beet ? In beiden Fällen funktioniert das wunderbar.
Wenn sie im Topf stehen würde ich etwas längere nehmen und sie durch ein Loch im Topf noch ein paar cm in den Boden schieben.
 

M+Y

Chili Manufaktur
Händler
Chilihead
Moderator
Beiträge
2.926
Meine stehen immer frei in Beet.
Ich fixiere sie damit.

mumbi 300x Pflanzenclips Pflanzenklammern Pflanzenhalter Pflanzenbinder in 2 Größen https://www.amazon.de/dp/B08C5JKDKG...t_i_KSZ1RRTVDXTXH8QPN5P1?_encoding=UTF8&psc=1

Unbekannt 50 x Pflanzstab 180cm Pflanz-Stab Rankhilfe Tomatenstab Pflanzstäbe Tomatenstäbe https://www.amazon.de/dp/B00NXQ96KI...t_i_RPVNRAWPDXF6HAJETQ7A?_encoding=UTF8&psc=1

Das funktioniert einwandfrei.
Noch nie ist eine umgefallen oder abgeknickt.
Ich winde die Pflanzen immer um den Stab und fixiere sie mit den Klammern.
Ich ziehe meine mit dem System auch immer 3 triebig.
Die Triebe kann man schön nebeneinander hochwinden.

Dieses Jahr hatte ich 2 im Topf, für die Kinder.
Die hatte ich dann mit Pflastersteinen umbaut, dadurch sind sie nicht umgefallen.
Man kann die Steine auch oben auflegen.
Im Topf ist das nämlich schon wieder ganz anders mit der Sabilität als im Freiland.

Du kannst es dir hier in meinem Tomaten-Thread anschauen.

Gruß
Markus 🤘🏻
 
Zuletzt bearbeitet:

Piv

Bekanntes Mitglied
Beiträge
53
Was heißt freistehend ?
entschuldigt ich meinte freistehend in Töpfe, also nicht an einer Wand oder irgendwo wo sie gestützt werden können.

Wenn sie im Topf stehen würde ich etwas längere nehmen und sie durch ein Loch im Topf noch ein paar cm in den Boden schieben.
die Idee ist nicht schlecht allerdings müsste ich dann die Töpfe anbohren

Hi Markus,

die Stäbe halten Wind und Wetter aus? wahnsinn, wie tief sitzen sie in den Boden?
Und wenn du 3triebig wachsen lässt nimmst du quasi pro Trieb ein Stab?

Bei mir würden sie in Kübeln stehen und das Hauptproblem dabei ist eher das sich die Erde um der Spirale herum lockert und so immer unstabiler wird. Liegt daran das die Stäbe in den niedrigen Töpfe keinen Halt finden.

Hat hier jemand Erfahrung mit Tomatentürme/Käfige? kann man sowas überhaupt in einen Topf benutzen?

Habe es schon ein paar mal weg von der Wand ohne zusätzliche stütze versucht und sogar einmal versucht die Spirale mit ein Stab am Gartenzaun zu stabilisieren aber dann sind sie einfach in die andere Richtung umgefallen.
 

M+Y

Chili Manufaktur
Händler
Chilihead
Moderator
Beiträge
2.926
Hallo Kelly,

die Stäbe halten Wind und Wetter aus?
Ja, die sind aus Metall und mit Kunststoff ummantelt.
Die halten ewig.

wie tief sitzen sie in den Boden?
Vielleicht 10 cm bis 15 cm, maximal.

Und wenn du 3triebig wachsen lässt nimmst du quasi pro Trieb ein Stab?
Nein, ich winde die Triebe nebeneinander, am Stab, nach oben.

Bei mir würden sie in Kübeln stehen und das Hauptproblem dabei ist eher das sich die Erde um der Spirale herum lockert und so immer unstabiler wird. Liegt daran das die Stäbe in den niedrigen Töpfe keinen Halt finden.
Das habe ich bei den beiden im Topf auch gehabt. Da lege ich dann Steine oben rein, so kann sich nichts bewegen und dadurch lockern.
Und das der Topf nich umfällt, wird er mit Steinen außen rum gesichert.

Probier es einfach mal aus, wenn Du Willst. 😊
Die Stäbe und die Klammern sind aber sehr zu empfehlen.☝🏼
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph

Papadopulus

Chilosoph
Chilihead
Beiträge
3.070
davon hab ich auch ein paar im Einsatz...
Die sind optimal, wenn man "zu spät" anfängt zu Stützen.
Wenn man sie hingegen direkt an der noch kleinen Pflanzte anbringt und ein Zweig in einem der unteren Stufen nach außen wächst, dann wird der eingeklemmt, wenn die Pflanze ansich noch wächst.

Ich hatte daher als praktikabeler empfunden, diese Spiralen (die zugegeben äußerst wackelig sind, wenn man sie alleine/einzeln verwendet) als "Pyramide" zu bauen, mit dreien oder vieren. Meine Spiralen haben oben eine platte Stelle mit jeweils einem Loch, da kann man drei oder vier unten weit außeinander stehende Stäbe oben schön zusammendrahten und hat was sehr stabiles, was barrierefreies Ranken gestattet.

Die "Spiralen":
1640436768789.png


Lieber hatte ich aber diese mit grünen Kunststoff überzogenen Metallstangen eingesetzt, die Spiralen kamen erst zum Einsatz, als mir diese grünen ausgegangen waren...

Meine "Türme" hatte ich für riesenhafte Topinambur verbaut.

Grüße, P.
 
AfB Refurbished IT Growland.net
(Werbung, Affiliate-Links)
Oben Unten