Mit Chili Süß-scharfes Hühnchen mit Gemüse und Reis

chocolate cherry

Gewächshausanbauerin
Beiträge
70
Hähnchenfleisch (150 – 200 g pro Person)
Mango
Paprika
Brokkoli
Pak Choi
Chilis
Cocos-Milch
Kräuter
(Honig/Sirup)
Reis

Da man bei diesem Rezept sehr gut variieren kann und die Geschmäcker ja meist unterschiedlich sind, habe ich bei den Zutaten keine Menge angegeben, ich selbst mache das immer nach Gefühl. Bis auf den Brokkoli habe ich alles was ihr auf dem Bild seht komplett verwendet, von dem Brokkoli war noch etwa die Hälfte übrig. Das ganze reicht auf jeden Fall für zwei Portionen.



Zuerst die Mango und das Gemüse waschen, putzen und schneiden. Dann den Reis aufsetzen. Je nach Sorte unterscheiden sich ja die Art der Zubereitung und die Garzeit, man kann natürlich auch Mikrowellenreis nehmen, daher kann es sein, dass es besser ist den Reis früher oder später zu machen.


Danach die Paprika mit dem Brokkoli mit etwas Öl kurz in der Pfanne erhitzen


und anschließend die Kokosmilch und die Chilis hinzufügen und leicht köcheln lassen. Ich mag es gerne etwas knackiger, da reichen ein paar Minuten. Ich habe mich diesmal für die Bhut Jolokia entschieden, daher habe ich die Beeren nur geteilt und nehme sie zum Schluß wieder raus. (Dank des milden Wetters konnte ich noch ein paar fast reife Beeren aus meinem Gewächshaus ernten)


Das Ganze jetzt erst mal in eine Schüssel geben, dort kann das ganze noch etwas ziehen und die Pfanne kurz auswischen (alternativ geht natürlich auch eine zweite Pfanne). Jetzt das Fleisch mit etwas Öl anbraten, wer mag kann es vorher noch panieren, dafür würde ich kleingehackte Cornflakes nehmen, ich lasse die Panade heute weg.


Je nachdem wie man es mag, das Fleisch nach dem Anbraten zur Seite legen, ggf. zum warmhalten in den Ofen oder einfach die Gemüsemischung zum Fleisch in die Pfanne geben, dann Mango, Pak Choi und Kräuter/Gewürze nach belieben dazu geben und nochmal 5 – 10 Minuten köcheln lassen. Ich habe dank dem milden Winter noch etwas Kerbel im Garten dazu kommt noch etwas gemahlener Koriander. Für Süßmäuler kann man noch etwas Honig oder auch Sirup dazu geben.



Dieses Rezept kann man je nach Geschmack auch ganz einfach umgestalten. Statt Huhn kann man auch jedes andere Fleisch nehmen, an Stelle von Mango ginge auch Ananas oder wer kein Obst nehmen möchte kann auch ein paar Löffel Erdnussbutter zur Soße geben und bei der Gemüseauswahl sind keine Grenzen gesetzt. Ich glaube, wenn ich dieses Gericht 100 Mal kochen würde, wäre jedes anders.

Viel Spaß beim experimentieren.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
10.105
In verschiedenen asiatischen Ländern kommen die Chilis und bei Verwendung von Kurkuma auch das Kurkuma gleich mit ins Öl, in dem man das Gemüse anschwitzt oder das Fleisch brät.
 
Oben Unten