Thunder Mountain Longhorn, Erfahrungen?

Andi_Reas

Bekanntes Mitglied
Hallo zusammen, die Thunder Mountain Longhorn hahe ich jetzt schon auf einigen Fotos gesehen, sieht klasse aus und scheint gut zu tragen.

Was könnt ihr denn zu Schärfe und Geschmack sagen. In einem Video hat jemand von 0 Schärfe berichtet, in einer anderen Beschreibung habe ich von Stufe 5 gelesen. Variieren sie so stark oder sind das unterschiedliche Sorten?
Außerdem wurde der Geschmack der Beere im Video als "grün", etwas grasig beschrieben, wobei sie die einzige Rote Beere an der Pflanze war, vielleicht war sie trotz der Farbe nicht ausgereift, die anderen waren alle noch grün.

Bezüglich Samen habe ich gesehen, dass da ziemlich viele drin sind, stören sie beim Verzehr?

Was sagt ihr zum Geschmack und zu den Verarbeitungsarten?

Ist sie eher eine Zier-Chili, die man zwar auch essen kann, aber die man eher wegen der Optik hat, und für den Geschmack besser andere Sorten nimmt oder schmeckt sie auch gut, z.B. auch roh.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kiwi

Paprika und Chili-Geniesser,
Chilihead
Da lese ich mal aufmerksam mit ;) Habe diese Sorte für die nächste Saison auch das erste Mal in der Anbauplanung, auf Wunsch meines Lieblingsmenschen:)
 

Papadopulus

Chilosoph
Chilihead
also ich fand den Geschmack die Saison über "hamma", hab sehr oft beim Gießen von meiner TML im Vorbeigehen genascht.
Die Beeren haben etwas ganz einzigartiges, vermutlich da sie relativ "trocken" sind.
Körner hab ich immer gleich mit verputzt, Schärfe war manchmal ganz gering da, zumeist aber tatsächlich "Zero".
Vom Geschmack her ist es vielleicht nicht jedermanns Sache, sie kommt etwas herb rüber, wenig bis gar nicht fruchtig und kein bisschen süß, aber irgendwie originell.
Aktuell hängt ein kleines Büschel vor sich hin trocknender Beeren in Ofennähe an einer Wand in der Küche und es fällt regelmäßig gerne etwas davon in die Speisen.

VG, P.
 

Andi_Reas

Bekanntes Mitglied
also ich fand den Geschmack die Saison über "hamma", hab sehr oft beim Gießen von meiner TML im Vorbeigehen genascht.
Die Beeren haben etwas ganz einzigartiges, vermutlich da sie relativ "trocken" sind.
... und es fällt regelmäßig gerne etwas davon in die Speisen.
Klingt so, als lohnt es sich sie auszuprobieren :thumbsup:
.... Es werden immer mehr :banghead:
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Die Thunder Mountain Longhorn hat normal kaum Schärfe. Eine Schärfeangabe von 5 ist entweder zu hoch oder die Sorte passt nicht mehr.
 

Kiwi

Paprika und Chili-Geniesser,
Chilihead
Die Thunder Mountain Longhorn hat normal kaum Schärfe. Eine Schärfeangabe von 5 ist entweder zu hoch oder die Sorte passt nicht mehr.
Die ist aber auch in der Sortenbeschreibung mit Schärfe 5 hinterlegt.

Name: Thunder Mountain Longhorn
Art: Capsicum annuum
Herkunft: China, Region Guizhou
Blüte: weiß
Schärfe: 5
Fruchtfarbe unreif: grün
Fruchtfarbe reif: rot
Fruchtform: lang, dünn
Fruchtgröße: bis zu 30cm lang
Merkmale: sehr lange Früchte
Reifezeit:
Wuchs: ca. 1 bis 1,2m
Empfehlung Topfgröße: ab 15 Liter
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Bei Pepperworld und Chilishop 24 ist sie tatsächlich mit Schärfe 5 angegeben. Ich habe sie aber milder in Erinnerung.
 

Happystone

Chilihead
Chilihead
Ich finde auch das sie eher bei einer 2-3 anzusiedeln ist. Habe sie nun auch mehrere Male verköstigt und für die kommende Saison die XXL Longhorn von SLP im Anbau. Den Geschmack würde ich persönlich als sehr nussig, also etwas herb und trocken einstufen. Ich finde sie sehr lecker!
 
Oben