Tomatensachen machen 2024

Seneca

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
2.402
Dieses Jahr kommen alle dran die ich nicht geschafft habe anzubauen oder nix wurden. zB
Fett sind alle bei denen ich mir sicher bin.

Cherry/Cocktailtomaten

Sunrise Bumble Bee Cherrytomate multiflora, gekeimt
Gelbes Birnchen Multiflora


Stabtomaten

Midas @reteP, gekeimt
Harzer Kind @reteP
Ochsenherz Orange, gekeimt
Marmande @karlinche Fleischtomate, gekeimt
Berkeley Tie Dye Pink Fleischtomate, gekeimt



Buschtomaten

Russische Roma


Dann habe ich mir vorgenommen @karlinche Tomatenliste (Sehr umfangreich) durchzugehen.
Auf den ersten Blick:

japanische Trüffel rot Stabtomate
Haubners Vollendung Salattomate
Sibirische Frühe Fleischtomate
Amish Gold Flaschentomate
 
Zuletzt bearbeitet:
Ne tolle Tomatensorten hast da ausgewählt 😊
Ochsenherz orange hatte ich letztes Jahr auch angebaut war ne tolle Fleischtomate 😊
 
Lange Liste. Wohin wandern die ? Gewächshaus oder auch Freiland ? Und wann beginnst du mit der Aussaat ? Ende Februar/Anfang März ?

Ich hatte 2023 einige Sorten (ungeschützt) im Freiland probiert (Platzgründe) - war nicht wirklich erfolgreich,

Auf jeden Fall viel Erfolg !
 
Wie ist es denn bei der mit der Ernte unterm Strich?
Boah da fragst mich jetzt was 😥 *Krüppel mal*
Ich meine mich zu erinnern das es nicht viel war, lag evtl. auch am Standort war die Wetterseite und dort knallte die Sonne von morgens bis zum Abend ihn oder auch der Regen😊 dort ist es auch sehr windig nur ein wenig von oben geschützt
Ich würd sagen so zwischen 10 und 15 Tomaten ca.

Ich fand sie lecker die hab ich in meine Tomatensoße mit rein geschnippelt
 
Ich mache das auch nicht mehr im Freiland. Hab ein Tomatenhaus. Ende März vermutlich
Das ist cool. Dann kannst Du im Herbst noch lange ernten, auch wenn es draußen nicht mehr so gutes Wetter ist.
Vielleicht kannst Du ja mal im Herbst ein Bild des Hauses posten. Das würde mich interessieren.
 
Das ist cool. Dann kannst Du im Herbst noch lange ernten, auch wenn es draußen nicht mehr so gutes Wetter ist.
Vielleicht kannst Du ja mal im Herbst ein Bild des Hauses posten. Das würde mich interessieren.
Ohje das ist windschief. Markus meinte auch es wäre nicht sturmsicher. Bis im Frühjar ist es aber vorzeigbar. Ca. 3,5x2x2,20. Oder du guckst meinen Faden von letzter Saison durch da ist es öfter zu sehen. Also wenn ich es im Freiland versuchen würde, dann zumindest geschütztes Freiland und nur Cocktail Sorten. Wird viel angepriesen die Freilandtauglichkeit aber selten erreicht. Bist eben dem Wetter der Saison ausgeliefert
 
Wenn ich alle zur Auswahl zusammen habe, werde ich auch mehr auf die Resistenz der Sorten achten und die platzfestigkeit. Jaja das geliebte Klima.
Eine Russische Roma Buschtomate habe ich noch gefunden von einem Fori vom letzten bzw vorletzten Jahr. Auch interessant aber nix fürs Tomatenhaus ich glaube die werden doch sehr breit. Viellecht mache ich ja eine "Versuchsecke" da könnte ich die Canestrino di Lucca nochmal anbauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich mache das auch nicht mehr im Freiland. Hab ein Tomatenhaus. Ende März vermutlich
Musste mich umentscheiden. Da ich buschtomaten will muss ich mir was fürs Freiland überlegen. Eine schöne geschützte Ecke, in der nur Tomaten stehen die das wirklich können.
Lange Liste. Wohin wandern die ? Gewächshaus oder auch Freiland ? Und wann beginnst du mit der Aussaat ? Ende Februar/Anfang März ?

Ich hatte 2023 einige Sorten (ungeschützt) im Freiland probiert (Platzgründe) - war nicht wirklich erfolgreich,

Auf jeden Fall viel Erfolg !
Musste mich umentscheiden. Da ich Buschtomaten will muss ich mir was fürs Freiland überlegen. Eine schöne geschützte Ecke, in der nur Tomaten stehen die das wirklich können. Platzfest müssen sie sein und resistent gegen Braunfäule. Ich meine bei Anderen klappt das auch oder ?
 
Ich hatte letztes Jahr auch wegen der Fülle der Tomatenstücke experimemntiert. einige zu den Chilis ins Gewächshaus, die entwickelten sich sehr gut. Einige an eine Garagenwand unter Vordach in Töpfen Richtung Südsüdwest. Die hat der Wind regelmässig umgeworfen (von der Ost- oder Westseite). Grosse viereckige Töpfe und ein Drahtspalier hatten Abhilfe geschaffen. Der Rest (gemischte Sorten) an den Rand in eine Blumenwiese - die kamen anfangs ganz gut, aber dann gingen die alle gegen Ende ein - Insektenbefall und wohl zuviel Regen.

Ich denke mit einem geschützten Platz und den richtingen Sorten gehts, aber das unkalkulierbare Wetter bleibt dann sicher das Risiko.

Ich werde diese Jahr mit einigen alten/Wildsorten wieder Freiland antesten - sowie die besagte Garagenwand diesmal mit ihnen 10 Metern voll nutzen.
 
Ich hatte letztes Jahr auch wegen der Fülle der Tomatenstücke experimemntiert. einige zu den Chilis ins Gewächshaus, die entwickelten sich sehr gut. Einige an eine Garagenwand unter Vordach in Töpfen Richtung Südsüdwest. Die hat der Wind regelmässig umgeworfen (von der Ost- oder Westseite). Grosse viereckige Töpfe und ein Drahtspalier hatten Abhilfe geschaffen. Der Rest (gemischte Sorten) an den Rand in eine Blumenwiese - die kamen anfangs ganz gut, aber dann gingen die alle gegen Ende ein - Insektenbefall und wohl zuviel Regen.

Ich denke mit einem geschützten Platz und den richtingen Sorten gehts, aber das unkalkulierbare Wetter bleibt dann sicher das Risiko.

Ich werde diese Jahr mit einigen alten/Wildsorten wieder Freiland antesten - sowie die besagte Garagenwand diesmal mit ihnen 10 Metern voll nutzen.
Das mit den Wildsorten ist eine gute Idee und nicht weit von meiner eigenen entfernt.
 
Oh klasse. Ich bin auch total aufgeregt auf die neue Saison mit tomaten. Freue mich richtig drauf
 
AfB Refurbished IT Grillen und BBQ
(Werbung, Affiliate-Links)
Zurück
Oben Unten