Trekking 2020

trekkinggips

Bekanntes Mitglied
Beiträge
140
Hallo Leuts,

auch hier solls losgehen, bzw. es ist schon losgegangen...

Ich hatte dieses Jahr keine Lust auf Chichi und so habe ich einfach alles auf einen Schlag ausgesät, mal sehen wohin mich das führt. :D

Ich glaube Anfang Dezember wars, da hüpften die Samen zunächst mal in die Keimschälchen, Jamy x Aji Fantasy hat das Rennen gemacht und zeigte schon nach zwei Tagen die nackten Füßchen. 100%, wow, da musste ich doch alle behalten. Weitere Sorten keimten und so stehen schon ein paar in den Schnappspinnchen.

191216001.jpg


Zu den Sorten weiteres hier, wie schon an derer Stelle erwähnt bin ich etwas auf Baccatum-Entzug, da muss man was dagegen tun. :)

Black Hottehüannuum
Da-Shi-Tse-Hsiao CAP 29annuum
OdaÜberwintererannuum
Thai Orange hotÜberwintererannuum
Fragrant Bellinibaccatum
Jamybaccatum
Jamy x Aji White Fantasy F4baccatum
Litte Bird of Guyana PI199506baccatum
Sugar Birdbaccatum
Trepadeira do Wernerbaccatum
HabanadaÜberwintererchinense
Doppelfruchtpubescens

Ich bekomme leider die Spaltenbreite hier irgendwie nicht angepasst...
Die fett-gedruckten sind gekeimt oder am Überwintern. Mal sehhen ob die Letzteren es über den Winter schaffen. Die Läuse sind hier schon etwas lästig, eine ziemliche Gefahr für die kleinen Babys, wir werden sehen. Sonst gibts halt keine Überwinterer und mehr als eine Pflanze der anderen Sorten.

Auf eine erfolgreiche Saison, ich wünsche Euch allen alles Gute und gut keim, Grüßkens...
 
Zuletzt bearbeitet:

mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
12.191
Alles mögliche, was schnell wächst, jetzt schon im Dezember. Das gibt sicher schon recht früh Platzprobleme, oder?
 

Finiti

Bekanntes Mitglied
Fortgeschrittener
Beiträge
201
Dann wünsche ich dir mal eine erfolgreiche Saison.
Die einzige Sorte die ich kenne, ist die Jamy, die habe ich auch schon gehabt. :)
 

Flugkatze

Bekanntes Mitglied
Beiträge
493
Alles gute und viel Erfolg :thumbsup:
Sugar Bird habe ich online nix finden können, ist das eine eigene Kreation?
 

Andi_Reas

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.401
Wie hat dir denn die Habanada geschmeckt? Ich habe in meiner 2020 Liste auch ein paar milde/Nuller Chinensen, Fronterra Sweet, NuMex Suave Orange, Trinidad Perfume, Cream Falalii, Aji Dulce Amarillo und Grenada Seasoning orange, bis auf die Aji Dulce Amarillo haben alle gekeimt, ich bin mal gespannt, wie sie im Vergleich schmecken.
Die Habanada hatte ich auch im Blick, wollte aber nicht nochmal extra in einem anderen Shop bestellen und eigentlich hab ich ohnehin schon zu viel in Planung.
Ich wünsche dir viel Erfolg und gut keim.
 

Papadopulus

Chilosoph
Chilihead
Beiträge
3.084
Hi Renate,
die Oda und die Habanada als Überwinterer, spannend, da bleib ich dran.

Weiterhin viel Erfolg und eine schöne Saison

P.

PS: @Andi_Reas, die Habanada ist seit der grade auslaufenden Saison ein absolutes MUSS für jeden Chinense-Liebhaber, der es auch mal frisch und fruchtig ohne AUA mag. Dazu kommt, dass es ein absolut pflegeleichter Masseträger ist. Ich habe leider nur "uv" Saatgut, aber wenn du willst...
 

TDD3

Curriculum Capsicum
Fortgeschrittener
Beiträge
599
Hi.
Viel Spaß beim züchten.
Leckere Liste.
 

trekkinggips

Bekanntes Mitglied
Beiträge
140
Besten Dank an Euch :)

Die einzige Sorte die ich kenne, ist die Jamy, die habe ich auch schon gehabt
Die Jamy ist ne feine, deswegen ist sie bei mir auch wieder mal am Start. Teilweise sind es Insidersorten bei mir, also nicht so sehr bekannt. Generell fristen baccatums völlig ungerechtfertigter Weise ein Schattendasein und sind leider nicht so beachtet.
Sugar Bird habe ich online nix finden können, ist das eine eigene Kreation?
Eine Zufallskreuzung von meinem Balkon aus Sugar Rush und Little Bird of Guyana, zwei sehr leckerer Sorten. Da kann nur gutes rauskommen. Chilikollegen waren so nett sie bis F2 zu ziehen, jetzt ist F3 an der Reihe, aber es wird auch noch selektioniert.
Wie hat dir denn die Habanada geschmeckt?
Ich fand sie die beste Chinense, die mir bis jetzt untergekommen ist. Ich bin aber auch wirklich kein Chinense-Fan, ich mag den Beigeschmack nicht besonders. Diese ist aber wunderbar fruchtig mit einer äußerst angenhemen leichten Schärfe und man kann sie komplett snacken. Hinterlässt nur eine wohlige Wärme im Rachen. :) Allerdings kamen aus meinem original Saatgut verschieden scharfe Versionen heraus, deswegen möchte ich genau diese von 2019 gerne überwintern.
die Oda und die Habanada als Überwinterer, spannend, da bleib ich dran.
Oda ist seit dem Ausbuddeln aus dem Beet nicht gewachsen, produziert aber jetzt wieder Blüten, da sie so kompakt ist perfekt zum Überwintern. Ich habe die Hoffnung dann nächstes Jahr eine etwas größere Pflanze zu bekommen, wir werden sehen. Zur Habnada siehe oben.
 

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Chilihead
Beiträge
1.125
Hey, endlich mal ne Saison in "meiner Kragenweite" :D habe selbst ja auch nur Platz für 9 große Pflanzen und 4 Balkonkastenplätze. Ich bleibe gespannt dabei und wünsche gut Keim! ;)
 

trekkinggips

Bekanntes Mitglied
Beiträge
140
Hier ein kleines Update, die Kleinen machen brav was sie sollen. :D

200106002_.jpg


200106003.JPG


Und die Keimphase ist ganz unspektakulär bereits abgeschlossen, alles ganz entspannt. Vielleicht will die Rocoto doch noch kommen, falls nicht ist mir auch wurscht, dann gibts halt keine oder evtl. eine Tauschpflanze, wer weiß?

Bald ist das erste Topfen angesagt, ich schwankte noch zwischen BioBizz light und Compo Sana Grünpflanzen- und Palmenerde. Letzteres habe ich früher mit sehr großem Erfolg benutzt, ersteres noch gar nicht. Aber ich dachte mir am Besten back to the roots, nachdem ich die letzten beiden Jahre mit dem Wachstum in der Kinderstube nicht so zufrieden war. Die Erde muß ich noch besorgen und dann gehts hoffentlich bald los, raus aus den engen Schühchen, jeder bekommt dann sein eigenes 9x9er Töpfchen.

Bei den Überwinterern gabs Kahlschlag, wegen lästiger Läuseplage ratzfatz zurückgeschnitten nur die Oda ist unbeeindruckt, wächst immer noch nicht aber blüht so vor sich hin. Ich werde mal demnächst mit Düngen anfangen in der Hoffnung doch eine etwas größere Pflanze heranzuziehen.
 

mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
12.191
Reste von Palmenerde habe ich auch schon mal für die Anzucht benutzt. Die kann man durchaus nehmen. Hoffentlich kommen die Blattläuse nicht zurück. Ich drücke vorsichtshalber mal die Daumen.
 

Finiti

Bekanntes Mitglied
Fortgeschrittener
Beiträge
201
Deine Pflanzen sehen richtig gut aus. Du machst dir soviel Gedanken um die Erde in die du eintopfen,....ich hab einfach Blumenerde aus dem Baumarkt genommen....
 

trekkinggips

Bekanntes Mitglied
Beiträge
140
Dankeschön Markus @mph :)

@Finiti Das habe ich die letzten Jahre auch so gemacht, mit dem Ergebnis, dass die Ausbeute so la la war. Deswegen wird die Sache dieses Jahr wieder etwas ernsthafter angegangen. ;) Mit Baumarkt Erde kann man Glück oder Pech haben, die Erfahrung hat aber auch gezeigt, dass man sichs mit schlecher Erde komplett versauen kann.
 

Kiwi

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
346
Mensch Renate, du bist schon durch mit der Keimphase und ich hab dir noch gar nicht gut keim gewünscht🙁
Dan wünsche ich dir jetzt halt gutes Gedeihen für deinen Kindergarten :)
Ich werde dich beobachten ;)
 

trekkinggips

Bekanntes Mitglied
Beiträge
140
Mensch Renate, du bist schon durch mit der Keimphase und ich hab dir noch gar nicht gut keim gewünscht🙁
Dan wünsche ich dir jetzt halt gutes Gedeihen für deinen Kindergarten :)
Ich werde dich beobachten ;)
Dankeschön Ruth, das ist doch gar kein Problem, ist ja nicht gerade der aktivste Faden hier. :D
 

HatchChileFestival

Bekanntes Mitglied
Beiträge
2.056
Jetzt habe ich doch mal bei der Mutti meiner Rocoto Gelbe Riesen reinschauen müssen. Viel Glück mit den neuen Erden.

Zu Deinen Rocoto-Samen: Gekeimt 4/4. Nur waren die echt komisch. 1 ist inzwischen ein ganz nettes Pflanzerl. 2 sind mit der Wurzel in die Luft gewachsen!? Schon merkwürdig, sowas hatte ich bislang (bei anderen Pflanzen als Chilis sehr, sehr selten). Eine von den beiden habe ich umgedreht und wieder etwas tiefer eingesetzt. Die ist wohl vergammelt. Die andere ist mit der Wurzel immer mehr in den Himmel gestrebt und nun wohl auch hinüber ... Und die 4. war Helmträgerin, die habe ich auf dem Gewissen. Einfach zu wenig Geduld bei gerade der gehabt. Eine Zeit lang stand der Stiel noch da, jetzt ist er auch weg. Aber die Keimung war für 2016er absolut gut! Alles andere war wohl Pech. Meine anderen Samen benehmen sich nicht so komisch, obwohl ich dieses Jahr etwas mehr Helmträger als üblich habe. Die meisten davon konnte ich aber enthelmen.
 
Gustini.de OTTO
(Werbung, Affiliate-Links)
Oben Unten