Trinidad Scorpion Moruga Peach Samen

xhiding

Neumitglied
Beiträge
1
Einen wunderschönen guten Tag euch allen, ich habe eine Frage bezüglich der Vorbehandlung des Saatguts durch einweichen in Kamillentee.
Ich habe des öfteren gelesen, dass das Saatgut einer Chili untergeht wenn es in Ordnung ist und wenn es an der Oberfläche schwimmen bleibt, diese Saat nicht mehr keimfähig ist.
Trifft dies bei der Trinidad Scorpion Moruga Peach u. Chocolate auch zu? Denn jeweils bei beiden schwimmen 9 von 10 Körner an der Oberfläche, sprich jeweils ist nur ein Korn untergegangen.
Ich freue mich auf Antworten.
MfG Normen
 
Nach all dem was ich hier gelesen habe,ist es ohne Effekt,das Einweichen in Kamillentee.
Sind die Körner frisch,rein in den Tab und feucht und warm halten.
Ansonsten 24-36 h einweichen in Wasser.
Andere keimen vor
in der Keimbox.
Das ist das was ich in dieser Saison erfolgreich getan habe.
Viel Glück
Gruß Uwe
 
Zuletzt bearbeitet:
Servus Normen und herzlich Willkommen bei uns!

Ich habe des öfteren gelesen, dass das Saatgut einer Chili untergeht wenn es in Ordnung ist und wenn es an der Oberfläche schwimmen bleibt, diese Saat nicht mehr keimfähig ist.
Stups die Körnchen, die noch oben schwimmen, mal an. Meist gehen die dann unter. Oft befinden sich noch winzige Luftbläschen, die man mit bloßem Auge nicht sieht, irgendwo am Samen, was das Absinken verhindert.
 
Ich habe des öfteren gelesen, dass das Saatgut einer Chili untergeht wenn es in Ordnung ist und wenn es an der Oberfläche schwimmen bleibt, diese Saat nicht mehr keimfähig ist.
Das kann ich so nicht bestätigen.
Oft liegt es an der Oberflächenspannung vom Wasser, dass die Samen oben schwimmen.
Wenn, dann weiche das Saatgut nur in Leitungswasser + 1 Tropfen Spüli ein, so wird die Oberflächenspannung gebrochen und das Saatgut besser benetzt.
Versuch macht kluch.
 
Chili-Shop24 AutoPot
(Werbung, Affiliate-Links)
Zurück
Oben Unten