Was habe ich diese Saison schon alles gelernt?

ford

Chililiebhaber
Chililiebhaber
Hey,

hier sollen sich User über Chili (evtl. auch andere Pflanzen-Sachen) austauschen. Also was Sie nächste Saison besser machen wollen.

Ich denke, dass sich User dabei kleine Hilfen geben können, wie man sich am Besten verbessern sollte.
Zudem können User aus den Fehlern der anderen lernen, sodass man diesen Fehler nicht erst selber machen muss. ;)


Denke, dass dieser Thread für so etwas gut ist, da man ja nicht tausend kleine Threads aufmachen kann, es vlt jedoch trotzdem wichtig ist.


LG ford
 
Reaktionen: mph

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Ich verschiebe mal das Thema in Anbau und Pflege, da es da besser hin passt.

@ford Was hast du denn schon seit Saisonbeginn festgestellt, was du nächstes Jahr anders machen willst?

Ich probiere wieder Dinge aus. Aber da muss ich erst mehr Erkenntnisse haben bevor ich daraus Änderungen für die nächste Saison ableite.
 

ford

Chililiebhaber
Chililiebhaber
Danke, ich muss andere Ersttöpfe finden als Plastikschnapsbecher. Diese muss ich immer kaputt machen, wenn ich die Chili umptopfen möchte und das will ich der Umwelt nicht antun.

Allerdings habe ich dieses Gerät für die Anzucht https://www.amazon.de/gp/product/B000N1ZFJW/ und dirket dort einsäen möchte ich nicht, da ich zu faul zum pikieren bin.

Bei der Menge die ich anbau müssen die Töpfe halt ziemlich klein sein.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Den Anzuchtkasten von Beckmann habe ich auch. Die besten Erfahrungen habe ich mit einer Aussaat direkt in die Schalen gemacht. Pikiert habe ich die Keimlinge praktisch an dem Tag an dem sie aus der Erde kamen. Wenn man nicht zu dicht aussät geht das gut mit einem Teelöffel. Die kamen in 7x7 Töpfe.
 

ford

Chililiebhaber
Chililiebhaber
Hallo @Markbonn danke, aber ich glaube, dass Jiffys zu groß sind. Die Plastikschnapsbecher habe ich gerade so unter bekommen...

@mph Denke, dass ein zusätzliches Problem ist, dass ich immer sehr viel unterschiedliche Sorten anbaue, oder machst du dir da dann so einen ganz genauen Plan, welche Sorte du an welche Stelle gepflanzt hast?
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Ich teile die Schalen auf zwei oder drei Sorten auf und stecke am Rand kleine Schildchen mit dem Sortenamen in die Erde.

Mit Quelltabs und kleinen Schnapsgläsern hatte ich eine relativ schlechte Keimquote im Anzuchtkasten. Mit Erde gefüllt war sie deutlich besser.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Nächstes Jahr gibt es voraussichtlich nur wenige oder gar keine Superhot-Sorten auf dem Balkon. Nicht weil sie dort nichts werden oder weil ich sie nicht haben möchte, sondern weil ich im Indoor-Chilihaus einfach genug Ernte von der Trinidad Hornet habe. Der Platz auf dem Balkon ist knapp.

Und weil der Platz auf dem Balkon knapp ist, kommen dort voraussichtlich mehr Sorten wie Bratpaprika hin und ansonsten zwei Rocotos und einzelne Projektsorten.

Im Gewächshaus in der Vordereifel bleibt es bei Paprikasorten, die um die ein oder andere Chilisorte ergänzt werden.

Die Paprika werde ich wahrscheinlich etwas später aussäen als dieses Jahr und die Rocotos viel früher. Eventuell säe ich gar keine Rocotos mehr, denn für den Test des Zeus-Moduls von LED-Tech brauche ich Testpflanzen, die ich vor ein paar Tagen schon ausgesät habe. Von denen kann ich auch zwei größer werden lassen und über den Winter bringen.
 

Lauser

Chililiebhaber
Chililiebhaber
Ich frage mich ab wann ich die Rocotos aussäuen soll. Habe kein Kunstlicht. Vielleicht fange ich im November an. Im Dezember dann die Superhots und im Januar der Rest.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Ohne Kunstlicht so früh aussäen bringt meistens nicht viel. Entweder vergeilt alles oder es wächst sehr langsam, wenn man mit der Temperatur herunter geht, um das Vergeilen zu verhindern. Das Licht ist im Winter einfach nicht besonders stark in unseren Breiten.
 

Hanno1896

Marco T.
Chilihead
Ich werde für die nächste Saison das Hydro Bierdosensystem einmal ein paar nummern grösser mit einer chinense probieren.es ist bis jetzt super gelaufen und die Pflanze ist eindeutig am weitesten von allen.und sie hört einfach nicht auf zu wachsen.
 
Reaktionen: mph

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Man sollte sich auch automatisch laufende Systeme gelegentlich genauer ansehen. Das habe ich bei den Autopots vernachlässigt und hatte jetzt fast vertrocknete Pflanzen weil zwei Schläuche mit Ablagerungen verstopft waren.
 

USteur

Chilihead
Chilihead
OHHH Ablagerungen im Schlauch, vom Dünger? Wie hast es gelöst bekommen? neuer Schlauch oder den Schlauch durchgepustet?

Ich habe dieses Jahr für mich gelernt, dass ich besser auf Pflanzen mit Wuchs wie die Piri Piri (also kleine Beeren) verzichte, das ist (so lecker sie auch sind) zu viel Aufwand in der Verarbeitung wenn man dort auch noch "Masseträger" hat wird's echt schwierig. Es werden nun nächstes Jahr nur Pflanzen ab einer gewissen Beerengröße werden. In kürze kommt meine Bestellung von Royal Tiger, da wird ich auch das ein oder andere rausziehen (er wollte schon früher schicken, hab ihm aber gesagt er kann sich ruhig Zeit lassen, diese Saison gibt's keine neuen Pflanzen erst nächste Saison, und damit Dezember wieder)
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Die Ablagerungen sahen aus wie eine Mischung aus Kalk, Bestandteilen vom Hakaphos und Bakterien. Das war eher ein zähflüssiger Brei in der Leitung. Da die Leitungen aus Gummi sind lässt sich das gut heraus drücken.
 

Lemon Dropper

Chilihead
Chilihead
Gelernt habe ich das zu häufiges umtopfen eher kontraproduktiv ist und wenn die Pflänzchen gut wachsen einfach mal Pfoten weg lassen und nicht zu sehr an Ihnen herum basteln .
Das fällt mir immer noch am schwersten , wenn nichts zu tun ist mit oder um die Pflanzen sich einfach mal gemütlich mit einer Tasse Kaffee davor zu setzten und nur zu schauen .
 
Oben