Was ist das... ?

Spicy

Mitglied
Beiträge
82
Hallo, bin nicht sicher, ob das jetzt der richtige Ort für meine Frage ist oder ob ich im falschen Bereich bin. Hoffe es passt.
Also... ich habe eine Frage. Habe letztes Jahr in einem Laden eine Lemon Drop gekauft. Soweit so gut. Ich kannte sie gar nicht, fand aber das zitrusig/fruchtig sich interessant anhörte. Habe Sie also brav wachsen lassen. Hatte auch gelbe Früchte (sie sind sogar an der Pflanze noch getrocknet) und weisse Blüten. Genau das hat mich dann irritiert, da überall stand, dass die Lemon Drop Blüten mit markanten grün drinnen hat. Das sei wohl bei allen Baccatums der Fall. Ich vermute also schon mal, dass diese Pflanze keine war. Ich habe dieses Jahr auch wieder eine von der gleichen Firma gekauft und zum Vergleich ein paar Samen vom letzten Jahr gepflanzt. Die dieses Jahr gekaufte, hatte auch diesmal dieses grün in der Blüte. Die aus Samen gezogenen sind wieder komplett weiss. Wie die Früchte der "echten" Lemon Drop aussehen und schmecken werden, muss ich erst noch abwarten. Früchte sind dran, aber im Vergleich, bis jetzt zumindest, um einiges kleiner als die an der "falschen" Lemon Drop, dafür aber etwas mehr.
Hat hier jemand eine Idee was ich da für eine Pflanze haben könnte? Ich suche seit letztem Jahr, was es sein könnte, bin aber jetzt fast noch ratloser, da ich mittlerweile noch mehr Zitrusgelbaussehende Chilis gefunden habe. Cito, Madre Mieja, etc. Ich weiß allerdings nicht wie deren Blüten aussehen. Ansonsten warte ich mal die Ernte ab und vergleiche. Kann aber noch dauern, da ich eeetwas spät gepflanzt habe, daher die Frage ;). Vielleicht hat ja jemand trotzdem eine Idee. Vielen Dank erstmal.
 
Willkommen im Forum!
Eine solche gelbe Chilisorte hat man mir auch mal als Lemon Drop oder Hot Lemon angedreht. Dazu und zu anderen Sorten mit unechten Doppelgängern habe ich damals etwas geschrieben.

Auch von der Lemon Drop existieren unechte Doppelgänger. Die Pflanzen haben die Merkmale einer Capsicum annuum und bringen gelbe, wie eine Cayenne geformte Früchte hervor, die von Anfang an herunter hängen. Diese als Lemon Drop ausgezeichneten Pflanzen wurden in den vergangenen Jahren öfters verkauft oder davon Saatgut verteilt. Teilweise findet man diese Capsicum annuum auch als Hot Lemon. Cayenne gelb oder ein ähnlicher Name wäre eher angebracht.

Hot_Lemon_Annuum.JPG

Bild: "falsche" Lemon Drop, bzw. Hot Lemon

annuum_weiss.jpg

Bild: Blüte Capsicum annuum

Die echte Lemon Drop ist eine Capsicum baccatum. Capsicum baccatum sind an den weißen Blüten mit charakteristischen gelb-grünlichen Flecken auf den Blütenblättern zu erkennen. Die unreifen Früchte sind dunkelgrün und stehen anfangs nach oben. Später senken sich die Früchte nach unten und reifen hellgelb ab. Das oft angegebene Zitronenaroma findet sich weder in der echten noch in der unechten Lemon Drop. Wenn, dann gibt es ein maximal leicht säuerliches Aroma. Der Name ist nicht von einem Zitronenaroma abgeleitet, sondern von der hellgelben Farbe und von Drop = Tropfen, bzw. to drop = fallen, nach der einen Erklärung, weil die Früchte wie ein langezogener Tropfen aussehen würden, nach einer zweiten Erklärung, weil die Früchte erst stehen und dann nach unten "fallen".

Baccatum.jpg

Bild: Baccatum-Blüte wie bei einer echten Lemon Drop
 
Danke mph. Super schnelle Antwort. Lese schon seit einiger Zeit hier immer wieder etwas nach und habe jetzt doch gedacht ich melde mich mal an, dann kann ich auch mal etwas fragen :)

Wow, witzig. Ich fand es jetzt nicht super schlimm, da die Chili recht gut geschmeckt hat. Allerdings, hätte ich von einer Firma, die diese Pflanzen kommerziell verteibt, das nicht gerade erwartet. Hätte ich nicht nachgelesen, hätte ich es wahrscheinlich nicht gemerkt. Die war immerhin gelb, scharf und sogar fruchtig. Also geschmacklich durchaus wie ich es erwartet habe. Deswegen dieses Jahr absichtlich nochmal eine Pflanze von der gleichen Firma besorgt, gleiches Etikett etc. Bin jetzt mal gespannt, wie die echten schmecken werden. Allerdings sahen meine letztes Jahr anders aus, als die auf dem Bild. Ich habe dieses Jahr unter anderem auch eine Blondy. Ich finde die Form sieht aus wie letztes Jahr meine unechte Lemon Drop. Habe noch irgendwo eine getrocknete Schote rumfliegen. Vielleicht mache ich mal ein Bild oder finde noch eins. Das Bild im Artikel sieht relativ gleichmäßig aus, eben wie eine Cayenne oder manche Pepperoni finde ich. Letztes Jahr sahen meine nicht so aus, witzigerweise ehr dieses Jahr. Sind eigentlich bei einer Art immer nur hängend oder stehend möglich oder auch beides? Bin super gespannt was ich noch finde. Habe sonst immer nur eine Sorte gehabt, die ich vor ewiger Zeit als Bonsai gekauft hatte. Davon bin ich schon verschiedene Erscheinungsformen gewohnt. Habe mal 2 Pflanzen aus Samen aus der gleichen Frucht gezogen. Eine hatte stumpfe, dickere nach oben stehende Früchte, die anderen war dünner, spitzer und hingen nach unten. Sahen total unterschiedlich. Naja mal schauen was es dieses Jahr wird.
 
Habe mal 2 Pflanzen aus Samen aus der gleichen Frucht gezogen. Eine hatte stumpfe, dickere nach oben stehende Früchte, die anderen war dünner, spitzer und hingen nach unten.
In der Blüte bilden sich mehrere Samenanlagen. Wenn die Blüten jetzt zufällig mit unterschiedlichen, kompatiblen Pollen, einmal selbstbestäubt und einmal fremdbestäubt werden, können sich unterschiedliche Samen entwickeln. Dann sind die einen Samen sortenrein, andere Hybriden zweier Chilisorten.
Sind eigentlich bei einer Art immer nur hängend oder stehend möglich oder auch beides?
Das kommt auf die Capsicum-Art an. Z.B. bei Capsicum annuum gibt es Sorten mit hängenden Früchten und Sorten mit aufrecht stehenden Früchten. Es kommt auch vor, dass Früchte anfangs aufrecht stehen und später hängen. Das gibt es z.B. bei Capsicum baccatum.
 
Hoffe ich kriege das mit dem Zitat halbwegs hin.
In der Blüte bilden sich mehrere Samenanlagen. Wenn die Blüten jetzt zufällig mit unterschiedlichen, kompatiblen Pollen, einmal selbstbestäubt und einmal fremdbestäubt werden, können sich unterschiedliche Samen entwickeln. Dann sind die einen Samen sortenrein, andere Hybriden zweier Chilisorten.
Kann es sein das man über Jahre hinweg nur eine Erscheinungsform hat und dann auf einmal eine andere? Vielleicht ist das schon vor dem Kauf passiert oder sogar bei den Elternpflanzen. Ich hatte immer nur diese eine Sorte, meist auch innen. Fremdpollen kann ich fast ausschließen, außer es war etwas in der Luft, falls das auch so geht ;) .

Das kommt auf die Capsicum-Art an. Z.B. bei Capsicum annuum gibt es Sorten mit hängenden Früchten und Sorten mit aufrecht stehenden Früchten. Es kommt auch vor, dass Früchte anfangs aufrecht stehen und später hängen. Das gibt es z.B. bei Capsicum baccatum.
Das habe ich auch gelesen, allerdings haben die sich nicht verändert. Die hängenden und stehenden Früchte sind jeweils bis zur Ernte so geblieben. Scharf waren die sowieso. Ich denke auch nicht, dass ich deren Ursprungsform noch herausbekomme. Ich habe die als 'Mini Chili/Bonsai extrem scharf' gekauft gehabt. Das war die ganze Info und es scheint extrem viele Minichilis zu geben. War schon am überlegen ob es die minimum sein kann (der restliche Name fällt mir gerade nicht ein). Aber selbst da sind sich offensichtlich die Websites nicht einig und zeigen verschiedene Pflanzen. Einmal eine falsche Information und man ist wohl verloren.

Habe in einem Artikel hier gelesen, dass man die Art anhand der Blätter herausfinden kann. Die LD hat anders als in dem Artikel kleine, helle Blätter, könnte dem kleinen Topf geschuldet sein, allerdings sind alle in einer ähnlichen Größe, daher fallen gewisse Unterschiede schon auf. Wenn ich jetzt an die richtige Pflanze denke, hat die falsche LD größere, dunklere Blätter. Habe als Vergleich noch eine aus gekauften Samen gepflanzt, da sehen die Blätter rundlich aus 🙄.. es wird also eine interessante Ernte, wenn es denn noch dazu kommt. 😁
Habe außerdem noch Pflanzen, die ich mit meinem zugegebenermassen beschränktem Wissen, wegen der grünweißen Blüten zu den Baccatums zählen würde, die aber als Annuums angegeben waren. Gehört die Tabasco Short Yellow eigentlich zur gleichen Familie wie die rote Tabasco? Weiß das zufälligerweise jemand? Da stand auch annuum dabei.
Entschuldigung schon wieder so viel geschrieben ;)
 
hätte ich von einer Firma, die diese Pflanzen kommerziell verteibt, das nicht gerade erwartet
Wenn 10 Leute sagen das ist so richtig glaubt es der 11. und verbreitet dann auch die Unwahrheit ohne sich bewusst zu sein das es ein Trugschluß ist.
 
Wenn es hier in diesen Forum steht definitiv ;)
 
Gehört die Tabasco Short Yellow eigentlich zur gleichen Familie wie die rote Tabasco?
Die Tabasco ist eine Capsicum frutescens, die am Ende rot abreift. Die Früchte der Tabasco sind vollreif ziemlich weich und lassen sich deshalb relativ gut zerdrücken. Das ist z.B. hilfreich wenn aus dieser Chilisorte zusammen mit Salz die Maische für die weltberühmte Tabasco Sauce gemacht wird. Bei der Tabasco Short Yellow ist das nicht so. Die hat auch nicht wirklich etwas mit der echten Tabasco zu tun und ist tatsächlich überall als Capsicum annuum ausgezeichnet. Die einzigen Gemeinsamkeiten sind die ähnliche Fruchtform und dass die Früchte aufrecht stehen.
 
Bei der Tabasco Short Yellow ist das nicht so. Die hat auch nicht wirklich etwas mit der echten Tabasco zu tun und ist tatsächlich überall als Capsicum annuum ausgezeichnet
Ok, immerhin etwas. Probiere, die aus da ich auf einer Suche nach einer Chili von einer Chilimühle bin. Habe dazu hier auch etwas gefunden. Laut dem Artikel bin ich allerdings auf dem Holzweg.
Bin der Meinung ich hatte etwas gelesen, das es wohl lange rote Tabasco, die aus der Soße gemacht werden, kurze rote und eben diese gelben (relativ unbekannten?) kurzen gibt. Aber das Internet halt... kann stimmen, muss nicht. Ich warte es mal ab.

. Die einzigen Gemeinsamkeiten sind die ähnliche Fruchtform und dass die Früchte aufrecht stehen.
Kurz sind sie auf alle Fälle, habe aber noch nie das rote Gegenstück dazu gesehen. Die normalen roten, habe ich als eine andere Fruchtform in Erinnerung. Das mit dem aufrechten Wuchs wäre, meiner Meinung nach, hier genau der oben besprochene Fall. Mal so, mal so.. Hätte mal besser nicht nachgelesen sondern mich einfach überraschen lassen ;)
 
Wenn es hier in diesen Forum steht definitiv ;)
Kann ich sogar fast glauben, wenn hier die ganzen Sachen angebaut werden, muss es ja Erfahrungswerte geben. Habe mich deshalb ja angemeldet, um Dunkel in euer Licht zu bringen. 🤔 Oder war es Licht in mein Dunkel.. ähmmm... 😉
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph
Muss nochmal wegen Lemon Drop etwas fragen. Kann man Baccatums an den Blättern erkennen?
Habe ja die zumindest 'vermeintlich' echte LD als größere Pflanze gekauft und noch mal eine vermeintliche LD aus Samen (nicht aus den falschen vom letztem Jahr, sondern zusätzlich aus neuen) gezogen. Ist erst eine kleine Pflanze, aber irgendwie je öfter ich die anschaue, desto weniger kann ich mir vorstellen, das die rundlich aussehenden Blätter sich noch verwachsen und so ausschauen werden wie die 'große' Pflanze. (Welche davon die falsche ist, ist dann auch schon egal. Im Moment vermute ich das es verschiedene Sorten sind).
Vielleicht weiß jemand, ob es da irgendwie eine Pflanze gibt, die rundliche Blätter hat und Form and Farbe ähnlich einer LD. Also halt eine Gelbe Chili, die vielleicht verwechselt wurde und dann falsch als LD verkauft wurde. Ich kenne erst wenige Sorten, habe aber auf meiner Suche schon festgestellt das es echt viele Gelbe Chilis gibt. Weiß halt nicht ob die runde Blätter haben. Also halt nur eine Frage, falls jemanden spontan eine Sorte einfallen sollte. Ich habe soweit ich weiß, noch keine runden Blätter gesehen daher die Frage. Mit meinem Glück gibts jetzt tausende 😉
 
Mache doch mal Fotos von den Blättern der verschiedenen „Lemon Drop“. Capsicum baccatum kann man i.d.R auch an den Ästen erkennen. Die Blüten müssen grünliche oder gelbliche Flecken haben.
 
Mache doch mal Fotos von den Blättern der verschiedenen „Lemon Drop“. Capsicum baccatum kann man i.d.R auch an den Ästen erkennen. Die Blüten müssen grünliche oder gelbliche Flecken haben.
Ok mach ich. Eventuell warte ich dann noch, da die bei der ich unsicher bin, erst so um die 10cm ist und noch nicht viel Blätter hat und gar keine Blüten.
 
Hmm kriegen LD auch diesen Sonnenschutz von dem ich hier schon gelesen habe? So eine Art Dunkelfärbung?

Ach ja, und wenn die ersten Frucht schon ewig lange an der Pflanze hängt, trotzdem kleiner und eventuell eine andere Form hat, ist die auch normal essbar und für Samen zu verwenden? Ist nur bei einer gekauften Pflanze passiert. Die hat irgendetwas gehabt, alle Blätter haben sich eingerollt und dann war die erste Blüte da und ist aber nicht weiter gewachsen. Jetzt fängt die sich an umzufärben aber hat einen art Braunschleier drauf. Sieht zumindest so aus
 
Zuletzt bearbeitet:
Hier die möglichen LD. Erkennt da jemand eine mögliche 'echte' LD oder kann eine Pflanze z.B: anhand der Blätter ausgeschlossen werden? Die linke bekommt teilweise so eine Art braune Farbe. Bekommen die auch diesen Sonnenschutz von dem ich hier gelesen habe oder ist es doch eine andere Art?
20230910_181535.jpg
 
Die Pflanze, bei der die größeren Früchte immer noch nach oben stehen, kann man ausschließen. Die echte Lemon Drop ist eine Capsicum baccatum, bei der die Beeren erst nach oben stehen und wenn sie etwas weiter gewachsen sind nach unten hängen. Die leicht bräunliche Verfärbung ist eine Art Sonnenschutz. Bei Capsicum baccatum sind die Äste auch etwas kantiger als bei Capsicum annuum. Auf dem einen Foto habe ich eine Blütenknospe gesehen. Achte mal darauf wie diese Blüte aussieht wenn sie aufgeht. Sie hat hoffentlich die baccatum-typischen Flecken.
 
Die Pflanze, bei der die größeren Früchte immer noch nach oben stehen, kann man ausschließen. Die echte Lemon Drop ist eine Capsicum baccatum, bei der die Beeren erst nach oben stehen und wenn sie etwas weiter gewachsen sind nach unten hängen. Die leicht bräunliche Verfärbung ist eine Art Sonnenschutz. Bei Capsicum baccatum sind die Äste auch etwas kantiger als bei Capsicum annuum. Auf dem einen Foto habe ich eine Blütenknospe gesehen. Achte mal darauf wie diese Blüte aussieht wenn sie aufgeht. Sie hat hoffentlich die baccatum-typischen Flecken.
Die oben rechts mit den großen Früchten hatte ich letztes Jahr als Lemon Drop gekauft. Finde aber dieses Jahr sehen die Früchte etwas anders aus, irgendwie runder, ehr so wie die runde Form von Pepperoni mit einer Spitze. Die letzes Jahr waren etwas flacher, hatten sich auch etwas abgesenkt. Habe noch eine getrocknete, aber da ist die Form natürlich nicht mehr original, da eben getrocknet. Dünne Wand und ist an der Pflanze getrocknet. Gelb war die and gut auch, von der Schärfe, aber anders als ich erwartet hatte. Hab die flacher als dieses Jahr in Erinnerung und halt dieses Jahr Kerzengerade nach oben.
Die linke, mit dem Sonnenschutz, habe ich diese Jahr von der gleichen Firma wieder als LD gekauft. Viele, nicht alle erstmal hochstehend, dann hängend. Sind auch nicht kugelrund sondern ehr 'flacher'. Meist um die 3-4cm. Vielleicht stimmts ja diesmal. Immerhin ist es wohl eine Baccatum. Sie hat grüne Flecken in der Blüte, wohingegen die vom letzten Jahr nur weiß ist. (Suche da nochmal ein Foto). Beide haben kantige Äste, die von diesem Jahr ist, wenn überhaupt, mini-, mini-, minimal kantiger. Das kommt aber ehr auf den Ast an. Die von diesem Jahr hat aber definitiv hellere Blätter, Erde und so bekommen alle das gleiche.
Die unten rechts habe ich dieses Jahr als LD Samen gekauft. Die ist noch kleiner, ohne Blüten und Knospen, aber finde hat rundere Blätter oder sehen so Annuums und Baccatums als kleine Pflanze aus und das verwächst sich noch?
 
Im Übrigen, stimmt das mit hängenden und stehenden Früchten immer oder nur grob und von Pflanze zu Pflanze verschieden? Die Tabasco Short Yellow scheinen sich auch abzusenken.
Kennt jemand sich mit der Aji Mango and Oro de Ecuador aus? Dauert die Aji Mango lange zum Keimen? War so circa 4 Wochen. Und zur Oro, hat die jemand schon mal gepflanzt? Ist die ehr scharf oder milder? Habe da widersprüchliche Infos gefunden. Einer sagt scharf um die 7-8, der andere mild um die 3. Abgesehen davon, dass es jeder anders empfindet und ich keine Anhaltspunkte habe, scheint das ein großer Unterschied zu sein. Habe jetzt eine andere gefunden die ähnlich aussieht und als scharf beschrieben wird und ähnlich aussieht. Könnte es sein, dass es mit einer Ecuadorian Orange verwechselt wurde? Sieht Bildtechnisch ähnlich aus
 
Chilimühle Grillen und BBQ
(Werbung, Affiliate-Links)
Zurück
Oben Unten