Was sind die Aroma-Hechte im Chili-Karpfenteich?

D.B.

Bekanntes Mitglied
Beiträge
163
Ich suche DIE herausragenden Sorten welche man auf die Einsame Insel mitnehmen würde!
Für den Anbau 2022.

Soll vor allem:
-toll schmecken, deutliches leckeres Aroma haben und nicht nur einfach scharf sein.
-gerne mittelscharf als sehr scharf
-gerne 1 süße, leckere, unscharfe fleißige Sorte für das Kind!
-gut wachsen in der BRD, gerne eher dicht als sperrig wachsend
-natürlich fleißig liefern!
-keine 2m Riesen😂

Also wie heißen die Aroma-Wollmilchsau-Chilisorten?

(Sugar Rush Peach, Sugar Rush Stripey und Blended Limon habe ich schon mal.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Papadopulus

Chilosoph
Chilihead
Beiträge
2.140
Murupi (c. chinense, Heat-Level 9/10)
IMG_20210926_105929.jpg
 

Andi_Reas

Bekanntes Mitglied
Fortgeschrittener
Beiträge
1.235
Habanada, von vielen milden Chinensen die ich bislang probiert habe, hat sie für mich das beste Aroma

Aji Golden, nicht seifige Baccatum, leckeres Aroma, moderate Schärfe (SG4), absoluter Massenträger

Rocoto Marlene, schön fruchtiges Aroma, nicht zu scharf, schöne Farbe

Jimmy Nardello's, erscheint zunächst wie eine "langweilige Annuum", hat aber ein intensives Aroma, relativ dickes Fruchtfleisch, das aber trotzdem fest ist, nicht wie eine wässrige Blockpaprika. Perfekt zum Grillen, vorher schön mit Knoblauch und Olivenöl mariniert schmeckt sie mega.
 
Zuletzt bearbeitet:

D.B.

Bekanntes Mitglied
Beiträge
163
Kann es sein, daß v.a. Baccatum Sorten aromatisch sind und auch mit kühlerem Klima klarkommen?
 

Andi_Reas

Bekanntes Mitglied
Fortgeschrittener
Beiträge
1.235
Kann ich so nicht bestätigen, am besten kommen meines Erachtens nach Rocotos mit kühlem Klima klar und Chinensen haben das intensivste Aroma.
Wenn man aromatische Chinense aufschneidet riecht der ganze Raum danach.
 

Dropselmops

Bekanntes Mitglied
Beiträge
206
Habanada, von vielen milden Chinensen die ich bislang probiert habe, hat sie für mich das beste Aroma
Aber trägt sie auch gut?
Rein geschmacklich mag ich ja meine Frontera Sweet, aber so richtig üppig ist sie bei mir nicht. Klein und kompakt allerdings schon. Eigentlich eine gute Kinderpflanze ...
 

Andi_Reas

Bekanntes Mitglied
Fortgeschrittener
Beiträge
1.235
Aber trägt sie auch gut?
Ja, sie trägt sehr gut, im Verhältnis zu Größe, sie ist ralativ kompakt. Sie hat bei mir besser als meine Fronterra Sweet (von der ich 2 hatte) getragen, auch geschmacklich finde ich sie viel besser. Sie hat mehr Aroma und ist nicht so dünnwandig wie die Fronterra Sweet. Die Fronterra Sweet fand ich schon sehr dünnwandig, die Habanada ist eher wie eine Habanero.
Hier mal zwei Bilder meiner Habanada:
ca. 20L Topf, 2021
IMG_20210808_080359.jpg

Ca.12 Topf, 2020
IMG_20200911_095646.jpg


Noch ein Bild der Beeren:
IMG_20210912_071547.jpg
 

Dropselmops

Bekanntes Mitglied
Beiträge
206
Vedammt, jetzt hab ich doch schon meine Samen alle beinander. Irgendwie muß ich die Habanada noch unterkriegen. 🤪
Danke Andi 😝
 

Lemon Dropper

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.932
Kapia - eine Annuum ohne Schärfe , ergibt zb. Ein wunderschönes süßes Pulver .
Etwas schärfer als gefordert aber ein top Aroma - Scotch Bonnet .
Nicht ganz einfach - Kashmiri Mirch , super lecker , ohne Schärfe , hat als Pulver eine sehr gute färbekraft ( wie zb. Curcuma nur in rot )
 

JuergenPB

Bekanntes Mitglied
Beiträge
723
Ihr werdet mich für verrückt erklären, aber ich glaube, ich würde, wenn es nur eine einzige Sorte sein dürfte, ein ganzes Glas voll getrockneter C. eximium mitnehmen. Die Chilis haben viele Kerne (NurKernChili™). Die säe ich aus und lege so einen Eximium-Urwald an. Ach was! Ich mache die ganze Insel zur Eximium-Insel. 😁
 
Oben Unten