Wer bin ich?

Nikky

Mitglied
Beiträge
9
Hallo und meine erste Frage..wie im Vorstellungsthread schon beschrieben päppel ich die Kümmerlinge aus Gärtnerei etc wieder hoch. Vorteil ist das kleine Geld und meistens bekomme ich sie als Geschenk dazu. Nachteil..sie sind selten beschriftet. Und das ist mein Problem.Der Schatz hier ist kräftig gewachsen und macht Freude ihn anzusehen. Aber was ist Er oder Sie. Ich hab eine gepflückt und angeschnitten.Für mich sehr scharf aber nicht unangenehm.Eine Schote hat einen 5 Liter Topf Chili ziemliche Schärfe verpasst. Und nun hoffe ich,Werte Gemeinde das ihr mir helfen könnt.

PXL_20231004_114354501.MP.jpg

PXL_20231004_114421119.jpg

PXL_20231004_114417209.jpg

PXL_20231004_114413366.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Die Capsicum-Art lässt sich gleich bestimmen: Capsicum chinense. Die Früchte sind noch nicht reif. Um die Sorte etwas besser eingrenzen zu können ist die Reifefarbe interessant, also ob sie z.B. rot, braun, orange, gelb abreift.
 
Dann müssten sie bald reif werden. Von der Blüte bis zur reifen Frucht kann es durchaus 3 Monate dauern. Wenn es kühler wird geht das Abreifen langsamer, bei warmen Wetter schneller.
 
Selbst von der normalen, roten Carolina Reaper existieren mittlerweile unterschiedliche Varianten. Zum einen waren die Früchte beim Original schon nicht immer einheitlich. Zum anderen sind davon ausgehend viele Linien weitergezogen worden. Es kann also sein, dass wenn man diese Chilisorte bei unterschiedlichen Saatgutproduzenten bezieht, leicht unterschiedliche Eigenschaften heraus kommen. Die Farbvarianten sind auch erst später entstanden.
 
Viparspectra Gewürzmühle Rosenheim
(Werbung, Affiliate-Links)
Zurück
Oben Unten