Wie kann man Pflanzsäcke reinigen?

Die Themen Nachhaltigkeit und Wiederverwendung von Dingen rückt immer mehr in den Vordergrund. Pflanztöpfe aus Plastik oder Ton kann man ausspülen und immer wieder neu mit Erde befüllen und verwenden. Diese kurze Anleitung beschäftigt sich deshalb mit der Frage, ob sich auch Pflanzsäcke reinigen und in der nächsten Saison wieder verwenden lassen.

Bei Pflanzsäcken gibt es viele Varianten aus Stoff, der aus Recyclingmaterial hergestellt ist. Zu einenTeil dieser Stoffe gibt es zwar keine Angabe zur Waschbarkeit, sie lassen sich oft aber trotzdem waschen. Gibt es keine Verfärbungen oder unschön aussehende Ausblühungen am Stoff, braucht man den Pflanzsack eventuell nicht zu waschen. Die Erde und Wurzelreste entfernen, den Stoff links herum machen und etwas ausklopfen oder ausbürsten reicht dann aus. Hat der Pflanzsack Verfärbungen oder sichtbare Ausblühungen, kann man ihn nach dem Ausklopfen der Erdreste und dem Entfernen von Wurzelresten waschen. Am besten wäscht man den Pflanzsack danach zuerst kurz in kaltem Wasser aus.

Ausblühungen am Stoff entstehen durch Nährsalze oder Kalk im Gießwasser und lassen sich oft mit Zitronensäure entfernen. Daher bietet es sich an, die vorgereinigten Pflanzsäcke bei niedriger Temperatur in der Waschmaschine zu waschen. Dazu gibt man anstelle des Waschpulvers Zitronensäurepulver in das Waschmittelfach der Maschine und wählt ein Kaltwaschprogramm oder ein Waschprogramm mit höchstens 30°C. Schleudern sollte entweder gar nicht oder nur mit niedriger Drehzahl erfolgen, um den Stoff nicht zu beschädigen.

1703607753183.png

Bild: Chilipflanze im Pflanzsack

- Anleitungen Allgemein
- Chili-FAQ
- Abkürzungen und Begriffe
 
AfB Refurbished IT AutoPot
(Werbung, Affiliate-Links)
Zurück
Oben Unten