mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
13.682
Die Pepper X vom Züchter Ed Currie von der PuckerButt Pepper Company wurde im August 2023 vom Guinnessbuch der Rekorde zur schärfsten Chili der Welt gekürt. Die Pepper X stößt damit die Chilisorte Carolina Reaper des gleichen Züchters vom Schärfethron. Gibt es seriöse Bezugsquellen für die Pepper X?
 
Die Originalquelle für die Chilisorte "Pepper X" ist die PuckerButt Pepper Company in 237 Main St, Fort Mill, SC 29715 in den USA. Im Internet ist die PuckerButt Pepper Company zu finden unter https://puckerbuttpeppercompany.com/. Stand 23. Oktober 2023 gibt es einen Hinweis auf der Internetseite, dass die Samen und Pflanzen der "Pepper X" nicht für die Allgemeinheit zu kaufen sind:
Pepper X seeds and plants are a patented variety, and it is not available for purchase or use by the general public.

1700166541999.png

Bild: Screenshot mit dem Hinweis von der PuckerButt Shopseite.

Es gibt zumindest nach derzeitigem Stand offiziell kein Saatgut der "Pepper X" im Shop der Originalquelle PuckerButt Pepper Company zu kaufen. In den meisten Fällen wir es sich deshalb bei Angeboten von "Pepper X" nicht um Saatgut des echten Weltrekordhalters "Pepper X" handeln. Auch evtl. früher (ab 2017) in Umlauf gekommenes Saatgut muss nicht unbedingt der aktuellen "Pepper X" entsprechen. Aufgrund der Nachfrage nach der "Pepper X" ist ebenso mit Angeboten von Trittbrettfahrern zu rechnen, die nun angeblich Saatgut der originalen Sorte auf den Markt bringen. Daher sind alle Angebote von Saatgut der "Pepper X" mit Vorsicht zu betrachten.

Einzig Chiliprodukte, welche die "Pepper X" enthalten sollen, sind derzeit bei der PuckerButt Pepper Company erhältlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kaum hat man seine Bedenken gegenüber Angeboten für angeblich echte „Pepper X“ geäußert, schreiben mir Leute, die es offensichtlich noch nicht einmal durchgelesen haben, dass es die doch in den USA zu kaufen gäbe.

Das mag sein, aber selbst wenn Saatgut aus den echten Vorgängergenerationen geleakt worden ist, ist es eventuell ein paar mal weitergereicht worden, hat sich eventuell anders weiterentwickelt oder es hat sich sogar etwas anderes reingekreuzt. Viele bauen ja „open pollinated“ an, also ohne für eine richtige Sortenreinheit zu sorgen. Irgendwelche Trittbrettfahrer sind in den letzten Jahren auch immer aufgetaucht, wenn es wieder Gerüchte oder Berichte über die „Pepper X“ gab. Der Originalzüchter hat bisher auch kundgetan, dass er weder Pflanzen noch Samen der „Pepper X“ verkauft.

Die Wahrscheinlichkeit ist also sehr hoch, dass man etwas erhält, das im besten Fall wie „Pepper X“ aussieht aber ansonsten nicht viel mit der Weltrekordvariante zu tun hat.

Ob sich Ed Currie mit der bisherigen Vorgehensweise einen Gefallen getan hat, wird sich erst später herausstellen. Auf offiziellem Weg ist nun erst einmal nicht mehr festzustellen, ob der Weltrekord gerechtfertigt ist oder nicht. Das befeuert momentan ebenfalls die Gerüchteküche.
 
Stand heute , 03. Februar 2024 gibt es immer noch den Hinweis auf der Internetseite, dass die Samen und Pflanzen der "Pepper X" nicht für die Allgemeinheit zu kaufen sind:
Pepper X seeds and plants are a patented variety, and it is not available for purchase or use by the general public.
Es gibt nach derzeitigem Stand immer noch offiziell kein Saatgut der "Pepper X" im Shop der Originalquelle PuckerButt Pepper Company zu kaufen. Einzig Chiliprodukte, welche die "Pepper X" enthalten sollen, sind derzeit bei der PuckerButt Pepper Company erhältlich. Daher ist weiterhin davon auszugehen, dass die im Internet kursierenden „Pepper X“ wenig oder gar nichts mit dem echten Weltrekordhalter zu tun haben.

Wer für den besonderen Schärfekick eine Superhot anbauen möchte, sollte weiterhin die Carolina Reaper anbauen.
 
Wordpress Hosting AutoPot
(Werbung, Affiliate-Links)
Zurück
Oben Unten