Yak & Yeti München

Dropselmops

Bekanntes Mitglied
Chililiebhaber
Beiträge
621
Ich war letzte Woche mit meiner Abteilung im Yak & Yeti. Dort kann man recht authentisches Himalaya-Food essen. Die Gerichte werden auf Wunsch mit Schärfegrad 1-4 zubereitet.
Ich hatte als Vorspeise Sukuti Chiura, getrocknetes Schweinefleisch in Pfanne gebraten, mit Reisflocken.

D7FA593F-C3FC-4449-B547-D809F40A27E3.jpeg


Ich hab Stufe 3 probiert und es war genau richtig. Also schon sehr scharf, aber auch super würzig. Das weiße auf dem Fleisch ist frischer Knofel :D Witzig sind die Reisflocken. Ich kannte das vorher nicht, aber das hat was. Schwer zu beschreiben. Knusprig und mildert die kräftige Würze etwas ab. Völlig geil, würde ich jederzeit wieder bestellen.

Als Hauptspeise hatte ich Fewa Jhol Mo:Mo. Das ist hausgemachter Ayuvedischer Jhol (Suppe) mit gedämpften Teigtaschen mit Hähnchenfleischfüllung.

D0EE8A7A-9A53-42CD-9D6E-FCDF7BA38A32.jpeg


Wieder Stufe 3, es war aber noch mal eine Schippe schärfer als die Vorspeise. Weil sie zusätzlich noch mega heiss war, konnte ich nur langsam essen ;) Schärfetechnisch ist das dann schon meine Grenze, bis wohin ich es komfortabel finde. Also wo man noch mehr schmeckt als nur Schärfe. Die Suppe enthielt 8 Momos, also eine ordentliche Portion. Der Geschmack der Suppe ist schwer zu beschreiben. Tomatig, würzig, leicht säuerlich. Einfach köstlich. Auch die würde ich wieder bestellen.

Während des Essens hab ich meine aus Südindien stammende Kollegin beobachtet, die wie immer die höchste Schärfestufe genommen hat. Also ihre Nase lief unentwegt und sie hat sehr viel Reis dazu gegessen. Ihrer Aussage nach war es ziemlich scharf und sie war überrascht, daß sie sowas hier findet. Sie war auch sehr zufrieden. Genau genommen waren alle sehr zufrieden. Also, wer von Euch mal in München lecker essen will: von mir eine klare Empfehlung!
 
OTTO Viparspectra
(Werbung, Affiliate-Links)
Zurück
Oben Unten