Männliche und weibliche Paprika?

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
10.074
maennliche_weibliche_Paprika.PNG

In einer Chili-Facebookgruppe tauchte heute das Bild aus dem (bearbeiteten) Screenshot auf. Das Bild stammt ursprünglich von einer "Gesundheitsseite". Der Text auf dem Bild ist aus fachlicher Sicht einfach Blödsinn und daher mit "Fake News" markiert.

Paprika (Capsicum) hat Blüten, die einhäusig und zwittrig sind. Es sind also der männliche Teil (Pollensäcke) und der weibliche Teil (Stempel) zusammen in einer Blüte enthalten. Nach der Bestäubung (die auch mit eigenen Pollen erfolgen kann, also Selbstbestäubung) bildet sich aus der Blüte die Frucht. Daher gibt es bei Paprika definitiv keine Unterscheidung zwischen weiblichen und männlichen Früchten. Bei anderen, zweihäusigen Pflanzen entstehen die Früchte aus der weiblichen Blüte und nicht aus der männlichen.
 

Peti

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
469
Ich sag ja ... das liebe Internet und tolle Gartenseiten .
Das gleiche wie „ Tomaten brauchen Hummeln um bestäubt zu werden „ ....oder unbedingt GWH mit Fenstern damit die Insekten die Tomaten und Chili bestäuben können , sonst habt ihr keine Früchte in dem Jahr „ ..... Leider glauben es viele Anfänger
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
10.074
Bei Paprika und Tomaten gibt es im Gewächshaus auch Früchte ohne Befruchtung durch Insekten. Allerdings klappt es mit der Selbstbestäubung bei manchen Sorten gut und bei manchen schlecht. Der Ertrag wird deutlich besser wenn bestäubende Insekten an die Blüten können. Aus diesem Grund setzt man Hummelvölker in vielen Großgewächshäusern mit Paprika und Tomaten ein.

Das Thema mit den angeblich männlichen und weiblichen Paprika kursiert wieder. Mimikama hat einen kurzen Faktencheck veröffentlicht.
 
Oben Unten