Der Bereich Selbstversorgung

Finiti

Bekanntes Mitglied
Fortgeschrittener
Beiträge
177
Ich hatte Bio Rosinen ungeschwefelt genommen, aber vielleicht sind die auch nicht wirklich geeignet...
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
8.380
Früher waren die Hefelieferanten oft die Brauereien. Beim Brauen von Bier wird Hefe verwendet, und es bleibt am Ende viel davon übrig. Diese Hefe wurde früher in vielen Backstuben verwendet. Mit einem unfiltrierten Bier müsste man starten können, um Hefe vermehren zu können.
 

Peti

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
402
Seit ich unter allerlei Allergien und Unverträglichkeiten litt , erinnerte ich mich wieder an die Zeiten meiner Eltern .
Seit Jahren mache ich wieder Gewürzmischungen , Curry , Paprika-und Chilipulver , mache -und Koche ein , trockne Obst und Bohnen und backe mein Brot und Brötchen ... setze meinen Sauerteig selber an und koche allgemein frisch , trockne Kräuter zum kochen und für Tee usw .
Kurz gesagt , mein Mann ist verwöhnt 😁😁
Allgemein mache ich Brote mit Langzeitführung .
Heute habe ich nochmal eines meiner Schnell-Version gemacht ... ist echt lecker und gut zu toasten
Ur-Dinkel-Weizenbrot

535954C6-5326-4F16-AB21-4CDC4153C99A.jpeg



DBE213AF-C620-4405-B0D6-7871102C3FD9.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

Peti

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
402
Bis jetzt per Ofen eingekocht , gibt es ab heute einen Einkochtopf .
Die erste kleine Menge Gurken ist in Gläsern .
Klar kann man viel einfrieren , doch kommen viele wieder aufs einkochen zurück .
Seit dem wir hier in der Gegend nach Stürmen , wie auch jetzt zur Coronazeit Stromausfälle hatten , fühle ich mich mit einigen Gläsern von Gemüse und Obst im Keller auf der sicheren Seite .
Sogar Kuchen und sicher auch Brot , kann man einkochen .
895A414B-3F0C-4EC6-9B37-0A94AFC8931F.jpeg
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
8.380
Zwei Kisten Äpfel sind nun im Keller. Die werden entweder später noch verarbeitet oder so gegessen. Zwischen 25 und 30kg kommen mit nach Mannheim und werden zu Dörrobst verarbeitet. Etwa einen halben Zentner Äpfel habe ich am Wochenende verarbeitet. Jemand aus unserer Verwandtschaft hat auch schon eine Schubkarre voll Äpfel gepflückt und einige Apfelkuchen gebacken. Er ist Konditormeister. Der Baum sieht aber immer noch so aus als hätte keiner Äpfel gepflückt.

 
Oben Unten