Axel T. aus W. und sein Garten

Atze

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
942
Liebe Gartenfreunde,
nachdem ich in meinem Chilifaden schon öfter etwas aus dem allgemeinen Garten gezeigt habe, denke ich (nee, nicht nur ich, wolfgang @imuvrini auch, wir sollten das mal separieren. Der Ordnung und Übersicht wegen. Und Überhaupt. Also los.
Als Starterpost mal fünf Tomatensorten, die ich Anneliese (asmx91) aus dem Nachbarforum zu verdanken habe. Der Anbau gesamt an Tomaten sind 26 Sorten. Ich wollte 15 oder 16, bin aber charmant verführt worden.
Cheste

Bloody Butcher
Rosado Tio Ignacio

Pepe Jose

und die Blue of the Night.

Wenn ich mir das so anschaue, glaube ich an ein starkes Tomatenjahr.
 
aber setzen schlecht an
Hi Raffi - ich denke, da kommt noch was. Wir sind so früh in der Saison. Meine Besser Heirloom hatte aufgegeben ( eine der ganz wenigen, die ich verloren habe) und wurde nachgelegt. Das erste echte Blattpaar ist jetzt sichtbar. Wetten, dass ich spätestens im September reife Tomaten dranhabe?
 
Zuletzt bearbeitet:
ich denke, da kommt noch was. Wir sind so früh in der Saison

Hoffentlich! Ich denke das liegt auch am Wetter. Es gab viel zu wenige Tage mit ausreichend Sonne.

Das erste echt Blattpaar ist jetzt sichtbar. Wetten, dass ich spätestens im September reife Tomaten dranhabe?

Da würde ich jetzt nicht dagegen wetten, da ja Tomaten bekanntlich wie Unkraut wachsen und wenn dann noch das Wetter passt, wird es schon eine Ernte geben :thumbsup:
 
Hallo liebe Gärtner,
ein kleiner Einblick in einen Oeynhausener Sommergarten.
Statt eines Szechuanpfeffers habe ich ein Neembäumchen bekommen (der Pfeffer wird nachgeliefert). Schaut aber auch hübsch aus.
Die Tomatenplantage
fängt an, Spaß zu machen.
Garten im Topf.

2jährige Zwiebel- und Möhrenpflanzen entwickeln sich zum Insektenmagneten. Nur Schmetterlinge interessiert es nicht.
Clapps Liebling muss gestützt werden.
Gravensteiner (Niederstamm) mit enorm vielen Früchten.
Cox Orange Renette auch.
Eine Biohimbeere mit ganz wenig Zucker, aber vollem Aroma.
Und seit Freitag eine Seerose.
Einen wunderschönen Restsonntag noch.
 
Das ist aber eine richtig schöne Blume! :inlove:
Und die Pflanze hängt noch so voll....alles richtig gemacht :thumbsup:
 
..eine Lilie, oder?

Wie "riecht" die denn?
Hi Josch - ja, irgendeine, von meiner Schwiegermutter rangeschleppt und, wie immer von ihr nicht wirklich gepflegt. Aber schön geblüht. Da habe ich gedacht: "Ok, 14 Liter, eigene Erde, ab Mai Hakaphos". Hat hingehauen.
Der Geruch ist eher dezent, süßlich, typisch blumig. Aber es ist ja erst eine Blüte auf.
Die steht im Westen, in der Nähe der BuLi Hütte. Wenn das vom Geruch her nicht klappt, kommt sie in den Norden, in die Nähe der Komposthaufen.
 
Wie ist denn das passiert? Hat sich eine Kartoffel in den Kompost verirrt und ist dort gewachsen?
 
Hat sich eine Kartoffel in den Kompost verirrt und ist dort gewachsen?
Hi Markus - ja, genau. Ich denke, irgendwann hat einer nicht mehr gute Kartoffeln oder Kartoffelstücke auf den Kompost geschmissen. Passiert mir auch oft mit Tomaten. Immer wieder gibt es Pflanzen auf dem Kompost. Oft robuster, als herangezogene.
 
Hi Alfred @alfiwe - das wäre ja der Hammer, wenn die das ist. Ganz viele Merkmale passen, nur hat die letzte Ernte 400 gr (bei wenigen Beeren) gebracht. Ich werde bei voller Farbe noch einmal ein Foto einstellen zum Vergleich. Freue mich sehr und ganz vielen Dank.

Aus Meinem Archiv

 
Wordpress Hosting Chilimühle
(Werbung, Affiliate-Links)
Zurück
Oben Unten