Axel T. aus W. und sein Garten

Atze

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
798
Vorletzte Tomatenrunde.
Prune Noir, Saatgut von 2015
Cherokee Purple, ganz anders als letztes Jahr, kaum lila, kleiner. Egal, ist nicht verhütet
White Sensation
Bloody Butcher, ich befürchte, ich habe da Körner durcheinander gebracht
Black Plum
Noch 7 Sorten, dann bin ich durch und fange mit Einzelporträts reifer Tomaten von vorne an.
 

Andi_Reas

Bekanntes Mitglied
Fortgeschrittener
Beiträge
1.017
Noch 7 Sorten, dann bin ich durch und fange mit Einzelporträts reifer Tomaten von vorne an.
Man hat echt immer etwas zu tun 😃
Zur Zeit tut sich auch viel bei dem Wetter.
Eine ewige Geschichte.... betüteln, fotografieren, dokumentieren, verarbeiten usw., es nimmt kein Ende 😄. Finde es entspannend die Pflanzen zu inspizieren und zu betüteln. Die Verarbeitung wird bestimmt am stressigsten, wenn vieles aufeinmal reif wird.
 

Atze

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
798

Atze

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
798

Atze

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
798

Atze

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
798
Und weiter geht es.
German Gold
Not Schwarze Krim
White Sensation
Blue of the Night
Bloody Butcher
Schwarzkümmelblüte
Saatzwiebel Tropeana, eine der wenigen, die den Umzug aus dem Keller überlebt haben. Die Ailsa Craig sind alle im Eimer.
Nach dieser fast dramatischen Unterbrechung kommen bald endlich wieder Tomaten.
Haltet die Ohren steif.
 

Atze

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
798
Sieht richtig gut aus Axel.
Hi Andi - danke dir.
Mir schmecken viele gut. Es sind extrem unterschiedliche Richtungen dabei. Nur als Beispiel:
White Sensation: kaum Säure, leichter Honiggeschmack. Top zum naschen, in Fruchtsalate. Für mich klassisch mit Essig, Öl und Zwiebeln nicht denkbar.
Blue of the Night: Viel Säure, wenig Zucker, sehr fest und knackig. Genau mein Beuteschema.
Marmande: super ausgewogen (Zucker/Säure). Auf einem fettem Quarkbrot mit Zwiebeln, Essig, Öl und mittlerer Chilischärfe ein Traum.
Andenhörnchen: roh eine Katastrophe, verkocht, verarbeitet wirklich gut.
Prune Noir: ein Traum von Eigengeschmack, etwas mehr Säure als Zucker. Naschen, bis der Arzt kommt.

Die Lunnji Vorstorg wurde gestern mit anderen zu Ketchup nach Jean Pütz (Hobbythek - Buch 7) verarbeitet. Übrigens ein top Buch. Themen u.A. : Milchsaure Vergärung, Ketchup, Bier selber brauen, eigene Senfherstellung, eigene Essigherstellung, Salatsaucen und Dressings.
 
Zuletzt bearbeitet:

Atze

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
798

Atze

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
798

Atze

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
798
Zum vorletzten Mal.
Russe Rot
Black Plum
Albenga
Besser Heirloom (schmeckt prima)
Das Andenhörnchen, den BEF König meiner Tomatenkollektion, kann ich erst zeigen, wenn ich mal eine Tomate ohne Faulstelle ernte. Die hätte ich heute gut gebrauchen können: 4Kg wurden in Tomatenmark verwandelt.
 

Happystone 2.0

Bekanntes Mitglied
Beiträge
30
Gestern gab es bei uns die erste kleine Ernte deiner White Sensation Tomatenpflanze! Was soll ich sagen... eigentlich esse ich keine Tomaten, aber nicht nur meine Frau sondern tatsächlich auch ich waren hin und weg! Die Tamaten haben eine tolle frische Säure und sind bei diesem warmen Wetter die perfekte Erfrischung zum Essen!

Hast du von denen noch Saatgut rumliegen?
 

Papadopulus

Chilosoph
Chilihead
Beiträge
1.598
Die Tamaten haben eine tolle frische Säure und sind bei diesem warmen Wetter die perfekte Erfrischung zum Essen!
hab ja auch zwei Pflanzen vom gemeinsamen Spender... lecker lecker lecker und bei dem "fast Weiß" passt es ja durchaus in mein Beuteschema.
Konntet ihr auch Leona überzeugen?
 

Atze

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
798
Heute mal wieder rote und gelbe Beete.
Ich wollte 3 halbe Liter Gläser einmachen und einen Liter für Morgen auf die Gabel haben. 2 rote und 3 gelbe Beeten haben dafür gereicht.

Ich bin begeistert von der Größe. So etwas hatte ich noch nie. Der Unterschied zu ungezählten Jahren vorher: ich habe immer in Reihe gesät und dann ausgelichtet. Weil ich das Beet nicht vorbereitet hatte, habe ich im April ins Frühbeet gesät, dann nach dem Auflaufen nach und nach in das echte Beet verpflanzt. Das war schwierig, ich dachte jeden Tag, die geben den Löffel ab. Gießen, dann ging es erst wieder, den nächsten Tag ließen sie die Ohren wieder hängen. 3 Wochen nach dem Setzen blieben die ersten Blätter dauerhaft oben und neue bildeten sich. Der Erfolg: pro Frucht dreifacher Ertrag.
 

Atze

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
798
Eine ungewöhnliche Zeit, hier für die kommende Gartensaison zu posten. Da ich aber 9 Tomatensorten von Josch @Papadopulus bekommen habe und jeweils 2 Pflanzen Anfang April an ihn übergeben werden sollen, habe ich mal angefangen. Es sollten diese Saison nur 15 Sorten werden, aber da eine Foristi aus dem Nachbarforum und Josch an mich gedacht haben, wird es wohl ein wenig mehr.
Wenn ich alle ausgelegten als Keimling habe, gebe ich hier die Sorten durch. Jeder Slot, der in der Perlenbox frei wird, wird sofort neu besetzt.

Hinten sind noch 8 Chilisorten, das ist meinem Dickschädel zu verdanken. Entweder Sorten, die sich bisher verweigert haben, oder Projekte, bei denen ich versuche, optimalere Jungpflanzen heran zu ziehen.
 
Oben Unten