Moin

gsullage

Aktives Mitglied
Beiträge
18
ich melde mich aus dem schönen Schleswig-Holstein :)

Da mein Interesse an Chilis letztes Jahr leider etwas spät geweckt wurde, die Aussaat erfolgte erst Mitte April, soll es dieses Jahr früher losgehen.
Ich hatte trotzdem einige Früchte im September/Oktober an meinen 6 Pflanzen.

Also los in die zweite (oder die erste richtige) Saison.

Wir essen nicht unbedingt allzu scharf, deshalb werden es überwiegend milde bis mittlere Sorten sein.
Um überhaupt erst mal die für uns geeigneten Sorten zu finden probiere ich einfach nach Aussehen und Beschreibung einige Chilis aus.
Ich hoffe hier auf Hilfe in diesem Forum.

Dazu sollen noch einige Paprika und viele Tomaten kommen.

Meine diesjährigen Sorten poste ich dann in einem extra Thread.

Grüße an alle und ein gutes neues Jahr
Bernd
 
Zuletzt bearbeitet:

M+Y

Chili Manufaktur
Händler
Chilihead
Moderator
Beiträge
2.956
Servus Bernd.

Herzlich wilkommen und viel Spass hier im Forum!!

Gruß
Markus 🤘🏻
 

karlinche

Bekanntes Mitglied
Beiträge
83
Hallole Bernd.
....viele Tomaten... klingt sehr gut.
Bist wohl auch schon von der capsicum- und Tomaten-Sucht angefixt.
Von Tomaten habe ich bereits mindestens 500 Sorten im Bestand.
Wieviele Qadratmeter gross darf denn dein Grünes Revier werden?

Es grüßt Dich aus der wunderschönen aber noch ungemütlichen Oberlausitz

Karl
 

gsullage

Aktives Mitglied
Beiträge
18
Hallo Karl,

bisher habe ich nur 20-25m² als reinen Nutzgarten verwendet. Dort stehen ein paar Johannisbeeren, Himbeeren und Erdbeeren. Alles nur in der Menge, dass es zum Naschen reicht und nicht viel Arbeit macht. Ein Teil wurde abwechselnd mit Kartoffeln (Damit das Unkraut raus kommt), Bohnen, Erbsen usw. genutzt.
Etwas Salat passt da auch noch gut an die Ränder.

Tomaten haben wir schon einige Jahre überwiegend in Mörteleimern 20L an der Terasse. Im letzten Jahr hatte ich dann einige Tomaten im Freibeet und die sind richtig abgegangen. Das will ich wieder :D
Wir haben etliche Gläser mit Tomatensosse eingekocht, das ist einfach lecker.

Auf die Chili bin ich gekommen, weil ich im Internet gesucht hab, was neben Tomaten gerne auch im Freibeet wachsen kann. Dabei bin ich auf dieses Forum gekommen und hab es letztes Jahr mit zwei einfachen Sorten - Pimientos de Padron und Peperoncini - versucht auch weil die gut auf dem Grill verwendet werden können.

Die Chili habe ich Mitte April ausgesäht und Ende September / Anfang Oktober konnte ich von 6 Pflanzen tatsächlich noch 15 reife Beeren ernten. Ich teste mich in diesem Jahr mal an einige schärfere Sorten ran, obwohl der Rest in Haushalt nicht so scharf isst.

Dabei suche ich ein paar Sorten zum füllen und für die frische Verwendung. Da werde ich aber in meinem Anbaufaden noch nach Empfehlungen fragen.
 

mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
12.191
Chilis im Beet anbauen ist so eine Sache für sich. Wenn man für Wärme im Boden sorgt, indem man den Boden mit dunkler Folie abdeckt und vorher früh genug verrottendes organisches Material in den Boden eingräbt oder ein Hochbeet benutzt, funktioniert das. Einfacher ist der Anbau in Kübeln. Diese kann man ja auch ins Freiland stellen.
 

gsullage

Aktives Mitglied
Beiträge
18
Danke an: Markus @mph , Werner @Capsicum , Tina @Malibu
@mph Das mit den Töpfen leuchtet mir noch nicht so ein. Das kommt doch die Kälte von allen Seiten an die Wurzeln?
Das Beet wird natürlich im März/April ordentlich vorbereitet und auch neue Erde eingebracht.
 

gsullage

Aktives Mitglied
Beiträge
18
aaah ok, danke, das ist natürlich richtig. Da ich sowieso mehr Pflanzen plane, als ins Beet passen werde ich den direkten Vergleich haben.
Ich berichte auf alle Fälle über meine Erfahrungen.
 
Chili-Shop24 OTTO
(Werbung, Affiliate-Links)
Oben Unten