Der "Was gibt es zu essen"-Thread

Christopher84

Chilihead
Chilihead
Moderator
Heute gab es nur "Stulle einfach"
Gestern gab es dafür etwas leckerereres;)


Man verrühre Olivenöl mit einem guten Schuss Caolina Reaper Öl und streiche damit die Keulen gut ein, damit das Bang Boom Bang Rub schön haftet und packe das Ganze, im Beutel, für ein paar Stunden in den Kühlschrank (7 Stunden bei mir).
Danach wird gegrillt...
Sehr lecker:inlove:
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Ich habe heute noch nicht viel gegessen. Morgen geht es ein paar hundert Meter weiter zum Mister Burger. Dann wird nichts daheim gekocht.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Den El Diablo. Der könnte zwar viel schärfer sein, ist aber sonst sehr gut. Die machen weitestgehend alles selbst. Sogar die Burgerbrötchen backen sie selbst.
 
J

Jigsaw

Gast
Da gibt es bei mir auch viele solcher Lokale die alles selbst produzieren. Beim Rebel Burger kann ich z.B. nicht widerstehen. Chilipulver habe ich prinzipiell auch immer mit dabei, braucht man halt gerne mal.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph

Hanno1896

Marco T.
Chilihead
Mir wurde letztens im Restaurant gesagt es wäre eine Beleidigung für den Koch wenn ich immer nachwürze.
Meine Antwort
Der Koch kann doch nichts dafür,dass ich so scharf esse
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
In einem asiatischen Imbiss, den es früher mal gab bevor dort Mister Burger aufmachte, hat man mich darauf angesprochen. Die eine Besitzerin bot an, dass sie auch meine Chilis ins Essen machen könnte. Sie hat mir dann eine halbe Trinidad Douglah ins Essen geschnippelt. Die andere Hälfte haben wir vorher verkostet. Bei den Nachfolgern gab es einfach beim nächsten Mal mehr Chilis ins Essen. Irgendwann kam die Nachfrage was das denn für ein Chilipulver wäre und woher ich das hätte. Nach dem Riechen am Glas wollte er es aber nicht mehr probieren. Das wäre ihm sicher zu scharf.
 
Oben