Augen auf beim Saatguttausch

Ich sende und erhalte schon seit fast 10 Jahren regelmäßig Chili Saatgut auf dem Postwege. Und zwar aus allen erdenklichen Winkeln dieser Erde.
In all den Jahren ist noch nicht eine einzige Sendung vom Zoll abgegriffen worden.
 
Ganz genau so sieht es aus. Ich habe schon Saatgut nach Hawaii, Jamaika, Brasilien, USA, Thailand, Russland, Australien, Westafrika, Pakistan, Indien, England, Italien, Tschechien, Polen, Ungarn, Moldawien etc. versendet und ebenfalls auch zurück bekommen. Bisher hatte ich bei all diesen Ländern noch nicht einen einzigen Ausfall, außer das es eben halt auch mal bis zu 4 Monate dauern kann. Einzige Ausnahme war 1x nach Thailand, da hatte ich dann einen 2. Brief gesendet und auf thailändisch paar Zeilen dazu geschrieben. Dieser 2. Brief kam dann auch ohne Probleme an. Das komische war dann, das der 1. Brief etwas 5-6 Wochen später dann doch noch an kam. Wer weiß auf welchen Postamt der wochenlang rum lag, um dann doch noch weiter auf Reisen zu gehen. ;)
 
Selbst von und nach den kleinen und großen Antillen, der Insel Reunion, aus Französisch Guayana, Taiwan, China, Japan, Indonesien und den Philippinen...keinerlei Probleme. ☺
 
Entschuldigt, es ist ein bisschen offtopic... aber darf ich fragen, wo man die tauschbereiten Menschen aus aller Welt kennenlernt? :)
Handelt es sich dann oft um regionales, seltenes oder besonders hochwertiges Saatgut, sodass es den Aufwand rechtfertigt? Klingt für mich abenteuerlich aber spannend :thumbsup:
 
@Mooo
Ich habe über ein Postkartentauschprojekt, bei dem ich schon seit langer Zeit mitwirke, sehr viele nette Menschen auf der ganzen Welt kennengelernt, die bereit sind mir Saatgut zu schicken. Im Tausch gegen Saatgut, Münzen, Briefmarken oder anderem Kleinkram. Sicher birgt es gewisse Gefahren, wenn man beispielsweise unverpacktes Saatgut von unbekannten Pflanzen bekommt und ich bin da auch oft sehr skeptisch und entsorge lieber einmal mehr als das ich mich und meine Pflanzenbestände durch eventuell eingeschleppte Viren in Gefahr bringe. Bei umverpacktem Saatgut aus professioneller Produktion habe ich allerdings keine Bedenken. Die Standards sind desbezüglich auf der gesamten Welt sehr ähnlich. Die schönsten Sorten bekommt man aber manchmal doch unverpackt, wie zum Beispiel die aus dem Brief eines pensionierten Piloten der Air France, welcher seinen Lebensabend auf der Insel Guadeloupe verbringt und einem neben einem netten Brief auch noch Saatgut für Bondamanjak Habanero, Piment Antillaise und Piment Vegetarien in das Kuvert steckt...😉
 
Selbst von und nach den kleinen und großen Antillen, der Insel Reunion, aus Französisch Guayana, Taiwan, China, Japan, Indonesien und den Philippinen...keinerlei Probleme. ☺
Innerhalb von DE sieht das vermutlich etwas anders aus. Im letzten Jahr sind von mir zwei Saatgutbriefe verschwunden, täglich gehen bis zu schätzungsweise 70.000 Briefe & 2000 Pakete verloren (2022).
Das Saatgutpaket hier aus dem Forum ist auch noch nicht wieder aufgetaucht....
 
Selbst innerhalb von Deutschland hat er das durch gezogen. Bestes Bsp. ist Pepper Lizer aus Hagen.
Du und auch Donlongo seid auch im Hot-Pain Forum unterwegs, hast du auch hier eine Warnung ausgesprochen?
Dort habe ich folgenden Post von Alexander_Hicks vom 06.02.2024 gefunden:
https://chiliforum.hot-pain.de/threads/italienische-sorten.43836/post-1138840
Zitat:
Wer noch von @Donlongo Saatgut bekommen soll kann sich gerne bei mir melden. Er kann sich gerade aus Gesundheitlichen Gründen nicht um seine Tausch-Verpflichtungen kümmern.
Wir bekommen wenn es dringend sein sollte bestimmt auch was mit Jungpflanzen/Keimlinge hin.
Bei den es nicht ganz so dringend ist würde ich mich nach dem 22. Februar drum kümmern das ihr was bekommt. Kann aber nicht versprechen das ich alle mit genau den Sorten bedienen werden kann aber wir finden bestimmt was.


Saatgut kann man ersetzen, bei der Gesundheit sieht es da schon etwas anders aus.
 
Ich wusste nicht, das er auch auf HP online ist und kenne da nicht jeden Neuling. War auf FB im Laufe der Jahre bei insgesamt 113 Gruppen und hatte da dann den Überblick verloren. Habe daher die FB Gruppen auf ein normales Level reduziert. Bin ja auch bei einigen Gruppen Admin. Daher bin ich auch in den Foren eher sporadisch unterwegs, weil ich alles einfach nicht mehr unter einem Hut bekommen hatte. Der HP Admin weiß aber bescheid, da dieser auch auf FB ne HP Gruppe hat. Übrigens, ne super Geste von Alex. ;)
 
Es soll allerdings auch mitunter Menschen geben, die einfach nur so tun, als hätten sie nichts bekommen um sich aus welchen Gründen auch immer, nicht für den Erhalt des Briefes revanchieren zu müssen. Oder welche, die es schlichtweg versäumt haben, in angemessener Zeit zu reagieren und denen dies so unangenehm war, dass sie einfach nicht mehr auf Nachfragen reagierten. Wesen mit unterstellter Intelligenz, können schon manchmal sehr merkwürdig agieren.
 
Bei ca. 70.000 verlorenen Sendungen pro Tag, entspricht die Verlustrate beim täglichen Aufkommen von bis zu 50.000.000 Sendungen pro Tag, round about 0,14 Prozent. Ich gehörte bisher zum Glück nie zu den Lotto Hauptgewinnern, denen etwas abhanden kam...toi toi toi
 
Bei ca. 70.000 verlorenen Sendungen pro Tag, entspricht die Verlustrate beim täglichen Aufkommen von bis zu 50.000.000 Sendungen pro Tag, round about 0,14 Prozent. Ich gehörte bisher zum Glück nie zu den Lotto Hauptgewinnern, denen etwas abhanden kam...toi toi toi
Du Glückspilz.
Ich habe im letzen Jahr 7 Briefe verschickt und 2 sind verschwunden.
Meine Urlaubskarten aus MX sind nach vier Monaten immer noch nicht da, aber Flaschenpost dauerte halt etwas länger.
 
Ich wusste nicht, das er auch auf HP online ist und kenne da nicht jeden Neuling. War auf FB im Laufe der Jahre bei insgesamt 113 Gruppen und hatte da dann den Überblick verloren. Habe daher die FB Gruppen auf ein normales Level reduziert. Bin ja auch bei einigen Gruppen Admin. Daher bin ich auch in den Foren eher sporadisch unterwegs, weil ich alles einfach nicht mehr unter einem Hut bekommen hatte. Der HP Admin weiß aber bescheid, da dieser auch auf FB ne HP Gruppe hat. Übrigens, ne super Geste von Alex. ;)
Danke für Deine Mitteilung @hero.
 
Die Mexikaner sind halt nicht die Schnellsten...außer Speedy Gonzales vielleicht...😉
Am 30.10.2023 brachte ich eine Postkarte für eine nette junge Dame aus Yekaterinburg (Russland) auf den Weg. Sie kam heute morgen nach 101 Tagen bei ihr an.
 
Du und auch Donlongo seid auch im Hot-Pain Forum unterwegs, hast du auch hier eine Warnung ausgesprochen?
Dort habe ich folgenden Post von Alexander_Hicks vom 06.02.2024 gefunden:
https://chiliforum.hot-pain.de/threads/italienische-sorten.43836/post-1138840
Zitat:
Wer noch von @Donlongo Saatgut bekommen soll kann sich gerne bei mir melden. Er kann sich gerade aus Gesundheitlichen Gründen nicht um seine Tausch-Verpflichtungen kümmern.
Wir bekommen wenn es dringend sein sollte bestimmt auch was mit Jungpflanzen/Keimlinge hin.
Bei den es nicht ganz so dringend ist würde ich mich nach dem 22. Februar drum kümmern das ihr was bekommt. Kann aber nicht versprechen das ich alle mit genau den Sorten bedienen werden kann aber wir finden bestimmt was.


Saatgut kann man ersetzen, bei der Gesundheit sieht es da schon etwas anders aus.

Natürlich kann immer jemand krank werden und wenn es so ist, tut mir das wirklich leid und ich wünsche gute Besserung.

Aber wer dem HP-Admin schreiben kann, der mit der ganzen Sache eigentlich überhaupt nichts zu tun hat, der kann
auch seinen Saatguttauschpartnern schreiben. Das würde mehr Sinn ergeben.

Der kann auch in den 'zig Facebookgruppen, in dem er um Saatgut angefragt hat, kurz eben schreiben, das es ihm gesundheitlich nicht gut geht und er sich wieder meldet, wenn er auf dem Weg der Besserung ist.

Aber alles totschweigen und sich nur dem Admin von Hot-Pain öffnen, hinterlässt einen komischen "Geschmack"!
 
Ja gut @Günter, jeder reagiert in bestimmten Situationen halt anders.
Ich glaube aber kaum, das jemand wegen einer 'Männergrippe' aus der Bahn geworfen wird, es sei denn - man ist unheilbar Chilisüchtig.

Gute Besserung Sven!
 
By the way...so edelmütig großartige Gestikulationen auch im ersten Moment erscheinen mögen, den Betroffenen ist damit nicht geholfen. Auf unverbindliche und seltsamen Beigeschmack erzeugende Angebote zur Wiedergutmachung durch Dritte, würde ich als Betroffener jedenfalls dankend verzichten.
 
Ja gut @Günter, jeder reagiert in bestimmten Situationen halt anders.
Ich glaube aber kaum, das jemand wegen einer 'Männergrippe' aus der Bahn geworfen wird, es sei denn - man ist unheilbar Chilisüchtig.

Gute Besserung Sven!
Ich wünsche ihm natürlich auch gute Besserung. :thumbsup: Ich kann die ganze Lage auch überhaupt nicht beurteilen.

Aber jemand wird aus zig Facebook-Gruppen rausgeworfen, in anderen Facebook-Gruppen wird vor ihm gewarnt.
Und was macht derjenige? Er wendet sich an den Admin von HP, der mit der ganzen Sache überhaupt nichts zu tun hat.

Dieser schreibt eine kurze Erläuterung auf HP. Diese können die zig Facebook-User, die immer noch vergeblich auf ihr Tauschsaatgut warten, aber bestimmt nicht sehen.
Und dann bietet dieser HP-Admin auch noch Ersatz für das Mitglied seines Forums an, was aber auch die vielen "geprellten" Facebook-User nicht sehen können.
Das ist schon alles recht bizarr. Finde ich auf jeden Fall.
 
I wish anyone who is ill the speediest recovery. I'm sure we all know someone who is ill and its not very nice for anyone. I hope I'm wrong, but I can't stand Liars & Thieve's. I heard the story he was ill in hospital 12 months ago when the first exchange failed. Since then, there has been multiple. From what I've heard, he's done some small trades initially, which were successful. Then gone back for larger trades, 40 seems a common number that show up.
He's posted exchange posts in here in January!
He's posted potting up photos in here in January!
How many people did the exchange deals before January 2024?
Surely if he's well enough to grow plants, surely if he's well enough to arrange new exchangs, he should honour the existing exchanges
 
Chili-Shop24 Grillen und BBQ
(Werbung, Affiliate-Links)
Zurück
Oben Unten