Steinwolle

Talismann

Hydroponic Addicted
Chilihead
Beiträge
557
Aus der Anzuchtbox kommen die raus, sobald die die Samenhülle weg haben.
Das ist leider ein kleiner Nachteil bei Steinwolle: Helmträger. War bei mir auch echt oft. Hab die direkt befreit (eingesprüht und Samenhülle entlang der Naht aufgedrückt). Dann sofort von der Heizmatte runter ins Licht.
 

Christopher84

Addicted
Chilihead
Moderator
Beiträge
2.614
Ab wann muss ich denn in Steinwolle Düngen?
Ich habe das Gefühl, es werden einige Keimlinge etwas hell in der Blattfarbe.

Edit:
Irgendwie fühle ich mich nicht so wohl, meine Anzucht quasi komplett auf Neuland(Steinwolle) zu machen ich denke ich werde von jeder Sorte eine Pflanze mit Anzuchtwürfel in Erde setzen. Biobizz ist schon da und etwas Perlite sind bestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Flugkatze

Bekanntes Mitglied
Beiträge
498
Irgendwie fühle ich mich nicht so wohl
Es ist auf jedem Fall sicherer so. Vermutlich werde ich aus Panik alles zu verlieren es auch so machen wenn ich das erste mal damit anfangen werde irgendwann in der Zukunft :thumbsup:
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
8.869
Erst den Dünger in die Nährlösung, danach erst das eventuell noch nötige pH-Minus rein tun. Damit kann man täglich gießen und so viel, dass etwas durchläuft. So mache ich es bei Steinwolle. Bei Hakaphos fange ich mit 0,3g/l an, wenn ein paar Blätter dran sind, nehme ich 0,5g/l. Meistens habe ich sie erst in Erde gesetzt wenn die Wurzeln anfingen aus der Steinwolle zu wachsen. Die Steinwolle blieb einfach dran.
 

Christopher84

Addicted
Chilihead
Moderator
Beiträge
2.614
Die Kleinen sind, bis auf 3 Pflänzchen mit den Anzuchtwürfeln in Erde gewandert heute.
Mir ist die Gefahr zu groß, dass ich nen Totalausfall bekomme.
Mit 3 Pflanzen mache ich in Wolle weiter.
 

Balkongärtner

Bekanntes Mitglied
Beiträge
143
Meine Fazit aus der Saison 2020: Steinwolle kaufe ich nicht mehr, höchstens für die ersten Tage/Wochen nach der Keimung. Die kleinen Würfel auf der Matte waren vollkommen in Ordnung, Grodan später aus den 1m-Stücken abzuschneiden und in Töpfe zu setzen hat nicht funktioniert. Viel zu nass, das Material hat sich schwammartig vollgesaugt, viel, viel mehr als erwartet. Ganz klar mein Fehler im Handling aufgrund mangelnder Erfahrung mit dem Medium, aber Erde oder Seramis/Blähton verzeihen mehr. Für immer gleichen Anbau mit z.B. einer optimal eingestellten Tröpchenbewässerung unter Kunstlicht oder im Gewächshaus würde ich es nochmal probieren, hier am Balkon mit zusätzlichem Regen klappt das leider nicht.

Und was der Dreck bei Erde ist, sind die kleinen Fasern beim Verarbeiten der Steinwolle. Im Haus oder auf dem Balkon sind die sehr lästig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Papa Zimmes

Mitglied
Beiträge
6
Ich lass nur noch in Steinwolle keimen. Mach immer 4 extra Löcher in die Würfel und nehme dann 2 Sorten a 2 Samen pro Würfel. Wenn sie oben schön rausgewachsen sind zerschneide ich den Würfel und setz den Keimling mitsamt dem Steinwolle Stückchen in Anzuchttöpfchen mit Erde. Hab so gut wie keine Ausfälle dadurch.
 

Anhänge

  • 14E84248-2337-4C16-A453-35A6EA6249F8.jpeg
    14E84248-2337-4C16-A453-35A6EA6249F8.jpeg
    146,7 KB · Aufrufe: 16
  • 9F25243C-CCF7-4F28-9C05-13F1DBDC4EBC.png
    9F25243C-CCF7-4F28-9C05-13F1DBDC4EBC.png
    1,1 MB · Aufrufe: 19
  • AADB1E62-B152-4CF9-B5FA-C89909E8ECA0.jpeg
    AADB1E62-B152-4CF9-B5FA-C89909E8ECA0.jpeg
    188,1 KB · Aufrufe: 18
  • 629C67BA-BB2C-47D3-BDEB-E76CF8388E68.jpeg
    629C67BA-BB2C-47D3-BDEB-E76CF8388E68.jpeg
    226,8 KB · Aufrufe: 16

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
8.869
Die Bilder im Anhang kannst du auch in die Beiträge einfügen.

Ich habe eine Zeit lang Steinwolle bei der Anzucht verwendet. Wenn man es richtig macht, ist Steinwolle recht unproblematisch. Allerdings nehme ich mittlerweile lieber Eazy Plugs. Die sind leicht vorgedüngt und brauchen nur gegossen werden. Sie lassen sich einfach in die Erde einsetzen, was man mit Steinwollewürfeln auch machen kann. Ich denke aber, dass die Herstellung von Steinwolle weniger umweltfreundlich ist.
 

Balkongärtner

Bekanntes Mitglied
Beiträge
143
Ich lass nur noch in Steinwolle keimen. Mach immer 4 extra Löcher in die Würfel und nehme dann 2 Sorten a 2 Samen pro Würfel. Wenn sie oben schön rausgewachsen sind zerschneide ich den Würfel und setz den Keimling mitsamt dem Steinwolle Stückchen in Anzuchttöpfchen mit Erde. Hab so gut wie keine Ausfälle dadurch.
Wie geschrieben, würde ich Steinwolle zur Keimung weiterhin verwenden und nutze sie aktuell auch noch. Das komplette Grodan-System zu nutzen setzt kontrollierte Bedingungen voraus. Zusätzlicher Regen macht die Sache zu nass.
 
Oben Unten