Mit Chili Chili-Paprika-Marmelade

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Es handelt sich hier um eine sehr scharfe Variante der Chili-Paprika-Marmelade. Sie passt gut zu Käse aufs Brot oder auch als süß-scharfer Dip zu gebratenem Fleisch. Wer es weniger scharf haben möchte, sollte entweder das Paprika-Chili-Verhältnis ändern oder weniger scharfe Chilis nehmen. Bei den Chilis blieben die Samenkörner drin, damit die Marmelade interessanter aussieht. Bei den Paprikas wurden sie entfernt.

Die verwendeten Mengen ergeben etwa 6 Gläser mit jeweils 0,5l Marmelade.
  • 1,5kg roter süßer Spitzpaprika (ohne Stiele und Kerne)
  • 0,5kg rote Habanero-Chilis (ohne Stiele)
  • 2kg Gelierzucker 1:1
Paprikas und Chilis waschen und grob zerteilen, in der Küchenmaschine zerkleinern, in großen Topf geben, mit Gelierzucker verrühren, aufkochen lassen, nochmal 3 Minuten weiter kochen lassen, heiß in Marmeladengläser abfüllen und Gläser verschließen.

Chili-Konfituere.jpg
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Heute habe ich eine weitere Variante der Chilimarmelade gemacht. 1,2kg roter Paprika, entstielt und entkernt, 200g Habaneros, 100g geschälter und entkernter Apfel, ein bisschen Zitronensaft und die passende Menge Gelierzucker. Ich habe etwas mehr als 1,5kg Gelierzucker 1:1 verwendet. Die Kerne der Chilis und ein paar Paprikakerne sind wegen der Optik drin geblieben.


 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Heute gibt es eine neue Variante der Marmelade mit 3 Teilen Paprika (Ramiro und ein paar King of the North), 1 Teil Capsicum chinense (Golden Limón F5, Hainan Yellow Lantern), 1 Teil Zitronensaft, 5 Teile Gelierzucker 1:1. Insgesamt gibt es etwa 3kg Chili-Paprika-Marmelade.

 
Oben