Chili-TÜV พริกขี้หนู

mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
12.191
@พริกขี้หนู bewirbt sich für das grüne Banner.
  • 2020 Chilis als Jungpflanzen bekommen und zur Ernte gebracht, incl. umtopfen, düngen, Schädlingsbekämpfung und automatischer Bewässerung
  • 2020 Aussaat und Überwinterung mit Kunstlicht
  • 2021 Aussaat und Anzucht, zuerst mit Kunstlicht, jetzt mit Tageslicht, wobei wir dann wieder beim "Stadium Jungpflanzen" wären
  • Außerdem erste Erfahrungen mit der Chili-Verarbeitung gesammelt
Bilder zum Beleg können natürlich geliefert werden.
Ja, dann zeige mal Fotos aus der letzten Saison und schreibe mal, was du schon bei der Chili-Verarbeitung gemacht hast.
 

พริกขี้หนู

คลั่งพริก
Chilihead
Beiträge
1.341
Ein paar Prik Kee Noos als Jungpflanzen bekommen, eigentlich nur als Beigabe.

01.jpg


Zusammen mit ein paar Kräutern ins Hochbeet gepflanzt, das Wachstum als Anfänger total unterschätzt.

02.jpg


Der Dill hatte Blattläuse bekommen.

03.jpg


Knoblauchsud aufgesetzt.

04.jpg


Die Kräuter geopfert und die Blattläuse erfolgreich bekämpft.

05.jpg


Erste Blüten und Beeren bildeten sich.

06.jpg


Die Beeren wuchsen und entwickelten sich.

07.jpg


Gelernt, dass die dunkle Farbe ein UV-Schutz ist.

08.jpg


Freude, dass sich Beeren über Beeren gezeigt haben.

09.jpg


Nicht schlecht für die erste Saison mit einer steilen Lernkurve.

10.jpg


Gelich geht's weiter...
 
Zuletzt bearbeitet:

พริกขี้หนู

คลั่งพริก
Chilihead
Beiträge
1.341
Die ersten reifen Beeren.

11.jpg


Ein Keim-Test mit getrockneten Chilis aus dem Asia-Laden.

12.jpg


Die Ernte lief gut, auch wenn ich sehr spät dran war.

13.jpg


Der Keim-Test lief besser als erwartet, Mist ich habe ein Problem.

14.jpg


Das Wetter war super, Frost erst sehr spät. Im Dezember wurde alles rot und grün abgeerntet. Insgesamt deutlich mehr als 100 Beeren.

15.jpg


Die Pflanzen aus dem Keim-Test sind zum Überwintern in den Keller gezogen.

16.jpg


Die Überwinterer sind in meinem 2021er Thread und in anderen Posts weiter dokumentiert.
 

พริกขี้หนู

คลั่งพริก
Chilihead
Beiträge
1.341
Bezüglich der Chili-Verarbeitung natürlich was Thailändisches. 😁

Ein bisschen ein vereinfachtes Rezept, aber mit den eigenen Thai-Chilis:

Nam phrik num ist ein Chili-Dip aus dem Norden Thailands. Häufig wird er zusammen mit Klebereis, Schweinekrusten und Gemüse gegessen.
Nam phrik num ist eine Abwandlung von Nam phrik, bei dem gelbe Thai Chilis (Prik Num) verwendet werden.

Zutaten für eine einfache Version:

Bratpaprika
Chili-Mix, der auch gelbe Chilis enthält
Thai Bird's Eye-Chilis für die Schärfe
Tomaten
Zwiebeln
Knoblauch
Fischsauce

Original werden die Zutaten auf dem Grill oder in der Pfanne etwas angeröstet. Der Einfachheit halber machen wir das im Backofen, funktioniert auch. Der Knoblauch wird natürlich noch geschält, Tomaten und Chilis können je nach Geschmack auch geschält werden, ist aber nicht notwendig.

Danach wird alles in einem großen Mörser zerstoßen und mit Fischsauce abgeschmeckt. Fertig!

01.jpg
02.jpg
03.jpg
04.jpg
05.jpg
06.jpg
07.jpg
08.jpg
09.jpg
 

พริกขี้หนู

คลั่งพริก
Chilihead
Beiträge
1.341
Die automatische Berwässerung habe ich abhängig von den Wetterbedingungen und der Temperatur gemacht, ohne Sensor für die Bodenfeuchtigkeit. Hier mal den das Script in Python 2.7:

#!/usr/bin/python
import sys
import os
import requests
import json
import time
from datetime import date

try:
response = requests.get("http://api.openweathermap.org/data/2.5/weather?id=YOURCITYID&appid=YOURPRIVATEKEY")
x = response.json()

if x['cod'] != '404':
y = x['main']
temp = y['temp']
temp_float = float(temp)
temp_float = temp_float-273.15
temp_float = round(temp_float, 1)
if temp_float == -0.0:
temp_float = 0.0
z = x['weather']
icon = z[0]['icon']

else:
temp_float = 18.0
icon = '01d'

except:
temp_float = 18.0
icon = '01d'

#adjust the amount of the water, depending of the temperature (it's average summer sunrise time at the moment!)
#180s = 1l of water
timer = 270 # 1,5l
if temp_float >= 16.0:
timer = 360 # 2,0l
if temp_float >= 20.0:
timer = 450 # 2,5l

#heavy clouds/overcast, reduce the amount of the water a bit
if icon == '04d' or icon == '04n':
timer = timer*0.75
#rain/thunderstorm, reduce the amount of the water to the minimum
elif icon == '09d' or icon == '09n' or icon == '10d' or icon == '10n' or icon == '11d' or icon == '11n':
timer = timer*0.5

str_on = ""
str_off = ""

while str_on != '1\n':
process = os.popen('sudo ./fritz_on.sh')
str_on = process.read()
process.close()

time.sleep(timer)

while str_off != '0\n':
process = os.popen('sudo ./fritz_off.sh')
str_off = process.read()
process.close()

#write the values to the logfile
today = date.today()
water = timer*0.00556
today_str = str(today)
icon_str = str(icon)
temp_str = str(temp_float)
water_str = str(water)
line = today_str + "," + icon_str + "," + temp_str + "," + water_str + "\n"
f = open('logfile.csv','a')
f.write(line)
f.close()

Natürlich dokumentiert mit schönem Diagramm:

01.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph

พริกขี้หนู

คลั่งพริก
Chilihead
Beiträge
1.341
Hey, das geht doch jetzt eigentlich schon alles eher in Richtung gelbes Banner, oder? 😜
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph

M+Y

Chili Manufaktur
Händler
Chilihead
Moderator
Beiträge
2.956
Woran kann es liegen das Chilikeimlinge dünn und lang werden?
 

พริกขี้หนู

คลั่งพริก
Chilihead
Beiträge
1.341
Das kann daran liegen, dass sie zu wenig Licht bekommen, dann fangen sie an zu "spargeln".

Spargeln kann durch eine zusätzliche Beleuchtung verhindert werden. Bei ausreichend Licht wachsen die Pflanzen kompakter. Wenn es schon passiert ist, dann kann man die Pflanzen beim Pikieren tiefer setzen, durchaus bis zu den Keimblättern. Dadurch kommt es dann auch zu Wurzelwachstum an dem Teil des Stängels der unter der Erde liegt, was den Vorteil hat, dass die Pflanze dadurch kräftiger wird.
 

M+Y

Chili Manufaktur
Händler
Chilihead
Moderator
Beiträge
2.956
Wo befindet sich die meiste Schärfe in den Beeren?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph

พริกขี้หนู

คลั่งพริก
Chilihead
Beiträge
1.341
Das Capsaicin, das für die Schärfe verantwortlich wird in den Scheidewänden produziert.

Bei besonders scharfen Arten ist allerdings Vorsicht geboten, das Entfernen der Scheidewände heißt nicht unbedingt auch ein Entfernen der Schärfe, das Capsaicin kann hier durchaus ins Fruchtfleisch diffundieren.
 

mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
12.191
Warum sind denn mehrere Überwinterer in einem Topf?
 

พริกขี้หนู

คลั่งพริก
Chilihead
Beiträge
1.341
Nun ja, weil ich keinen Platz habe um alle in einzelne Töpfe zu setzen und auch nicht die Möglichkeit die dann alle zu beleuchten.

Ein Entsorgen der Pflanzen geht aber auch nicht, ich kann nix umbringen, dass ich ausgesät habe. Also letzte Möglichkeit, trotz besserem Wissen unkonventionelle Wege beschreiten und das Beste hoffen.
 

M+Y

Chili Manufaktur
Händler
Chilihead
Moderator
Beiträge
2.956
Wie kann man die Schärfe am besten lindern, wenn man sich doch mal ordentlich die Waffel verbrannt hat.
 

พริกขี้หนู

คลั่งพริก
Chilihead
Beiträge
1.341
Am Besten hilft Milch trinken. Wenn man keine zur Hand hat geht auch Brot oder Reis, hilft aber nicht so gut wie Milch.
 

Murupi

Bekanntes Mitglied
Chililiebhaber
Beiträge
884
Das kann daran liegen, dass sie zu wenig Licht bekommen, dann fangen sie an zu "spargeln".

Spargeln kann durch eine zusätzliche Beleuchtung verhindert werden. Bei ausreichend Licht wachsen die Pflanzen kompakter. Wenn es schon passiert ist, dann kann man die Pflanzen beim Pikieren tiefer setzen, durchaus bis zu den Keimblättern. Dadurch kommt es dann auch zu Wurzelwachstum an dem Teil des Stängels der unter der Erde liegt, was den Vorteil hat, dass die Pflanze dadurch kräftiger wird.
Also ich würde hierzu gerne noch eine Frage stellen falls ich das darf. Und zwar.
Spielt hier die Temperatur auch eine Rolle und wenn ja welche?
 

mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
12.191
Du hast 2 Sorten C. pubescens, 2 Sorten C. annuum und 2 Sorten C. chinense draußen nebeneinander stehen. Welche Kreuzungen können auftreten?
 

พริกขี้หนู

คลั่งพริก
Chilihead
Beiträge
1.341
C. pubescens kann sich nur innerhalb der eigenen Art bestäuben, C. annuum und C. chinense können sich natürlich innerhalb der eigenen Art, aber auch gegenseitig sehr einfach bestäuben, d.h. es können hier Kreuzungen auftreten.

Alle Kombinationen und Wahrscheinlichkeiten sind in der sogenannten "Kreuzungstabelle" zusammengefaßt.
 

พริกขี้หนู

คลั่งพริก
Chilihead
Beiträge
1.341
Also ich würde hierzu gerne noch eine Frage stellen falls ich das darf. Und zwar.
Spielt hier die Temperatur auch eine Rolle und wenn ja welche?

Je kühler die Pflanzen stehen, desto langsamer wachsen sie.
 

M+Y

Chili Manufaktur
Händler
Chilihead
Moderator
Beiträge
2.956
Es kommt ja bald die Outdoorzeit.
Was muss man beachten bevor man die Pflanzen endgültig ins freie setzt.
 

พริกขี้หนู

คลั่งพริก
Chilihead
Beiträge
1.341
Man muss die Pflanzen an die Sonne (UV-Strahlung) gewöhnen, so dass sie keinen Sonnenbrand bekommen.

Mit ein paar Minuten anfangen und täglich die Dauer etwas steigern. Alternativ auch etwas länger bei bewölktem Himmel und geringerer UV-Intensität.

Hierbei ist auch der UV-Index vom DWD hilfreich um die Dauer abzuschätzen.

Außerdem sollte man sich versichern, dass an seinem Wohnort keine Frost-Gefahr mehr droht, bevor man sie endgültig raus stellt. In unseren Breiten empfiehlt es sich die kalte Sophie abzuwarten.
 
Growland.net Growland.net
(Werbung, Affiliate-Links)
Oben Unten