Hydro Trinidad Hornet

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Da greift die Regelung des Stroms ein. Deshalb ändert sich nicht mehr viel an der Spannung. Knapp unter Maximum bis Maximum ist ok. Dann bist du ungefähr da wo die Maximalspannung des COBs auch ist oder nur wenige Volt darüber. Den Maximalstrom kannst du praktisch auch nicht überschreiten. Der Maximalstrom des Netzteils ist ja knapp unter dem des COBs.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Irgendwie erinnert mich die Frucht an eine Trinidad Douglah Pflanze, deren Früchte nicht braun sondern rot abreiften. Bei der Douglah kam das schon vor, trotz sortenreiner Befruchtung und Verhütung. Die Trinidad Hornet stehen bei mir isoliert. Drinnen habe ich keine anderen Sorten gehabt, mit denen sie sich hätten fremdbestäuben können.
 

Hanno1896

Marco T.
Chilihead
Ich habe noch eine andere Trinidad Hornet die jetzt in einen 12l Eimer gekommen ist. Die ist aus der selben Aussaat aber halt noch sehr klein da sie ewig in kleinem Topf gestanden hat. An der Pflanze gibt es jetzt auch eine kleine Frucht die auch Trinidad Hornet typisch aussieht.
 

Hanno1896

Marco T.
Chilihead
Die erste geerntete Frucht habe ich jetzt verköstigt. Die Eine Hälfte pur und die andere wie immer im Milchkaffee.
Extrem leckerer Geruch und auch geschmacklich sehr lecker. Schärfe ist auch schon ordentlich vertreten aber ich denke da geht noch etwas. Bis auf die Form ist sie dennoch so wie ich die Trinidad Hornet in Erinnerung habe.
 

Hanno1896

Marco T.
Chilihead
Bei mir ist es das gleiche intensive rot wie es letzte Saison bei den normal geformten war.
Das mit dem Hydroversuch läuft echt gut bin super zufrieden aber ich habe mir natürlich schon gewünscht, dass es die Form der Trinidad Hornet gibt.
 

Hanno1896

Marco T.
Chilihead
Die ersten paar Reifen Früchte sind geerntet.
Mir ist jetzt aufgefallen, dass die Pflanze schon recht ordentlich trägt aber die Früchte bleiben sehr klein.
Ob das nun am Dünger ( GHE Flora micro und mato) und/oder PH wert liegt muss ich noch rausfinden.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Ich vermute, dass es nicht an der Düngung oder dem pH-Wert liegt. Die Einflussfaktoren sind eher, dass sich entweder Gene durchgesetzt haben, die in den vorherigen Generationen nicht mehr aufgetaucht sind, oder es ist etwas eingekreuzt, was bei mir im Chilihaus normal ziemlich unwahrscheinlich ist. Die Beleuchtung der Pflanze und die Befruchtung der Blüten kommen genauso in Frage. Ich hatte vor ein paar Monaten Schädlinge ins Chilihaus eingeschleppt. Diese könnten theoretisch Pollen von fremden Sorten mitgebracht haben. Ausschließen kann man es jedenfalls nicht.

Die Beleuchtung mit hohen Blauanteilen lässt die Internodienabstände der Chilipflanzen deutlich kürzer werden. Daher wachsen sie dann so kompakt oder gedrungen. Vielleicht hat ein zu hoher Blauanteil des Lichts während der Fruchtbildung auch auf die Größe der Früchte eine Auswirkung. Das ist aber erst einmal nur eine Vermutung, da ich es noch nicht genauer untersucht habe. Ich hatte unter Kunstlicht aber bei einer noch nicht stabilen Sorte schon den Fall, dass mit jeder Generation die Früchte kürzer wurden. Da kamen schlechte Bestäubung und Kunstlicht über mehrere Generationen zusammen.

Die Befruchtung hat zumindest einen Einfluss darauf wie sich die Früchte ausbilden. Wenn ich bei mir im Chilihaus regelmäßig mit der Vibrationsbestäubung nachhelfe, lässt die Zahl der kleinen oder nicht richtig ausgebildeten Früchte nach. Die Früchte, die aus gut bestäubten Blüten entstehen, enthalten mehr Samen und werden deshalb größer und länger. Aus den schlecht bestäubten Blüten entstehen kleine und teilweise nicht richtig ausgebildete Früchte.
 

Lemon Dropper

Chilihead
Chilihead
Dieses Phänomen mit den kleinen Früchten habe ich , besonders wenn die bestäubung wohl an einem kühlen Tag oder aber an einem sehr heissen ( gewächshaus Temperaturen 40 Grad und mehr ) .
Die Früchte die überwiegend aus den Blüten bei 20 -30 Grad entstanden sind sehen relativ Sortentypisch aus und erreichen eine normale Grösse.

Die Lemon Drop hat bei mir zb. Indoor unter kunstlicht genau die selben Früchte wie jetzt draußen hervor gebracht. Drinnen brauchten sie allerdings deutlich länger zum Reifen.

Evt. Hat auch die Anzahl der bestäubenden Pollen Auswirkungen.

Gibt es eigentlich irgendwelche genetischen defekte wenn man Jahre lang die selbe Pflanze verhütet sodass sie sich selbst bestäubt? Ist es daher besser ab und zu mit einer anderen Sortenreine Pflanze zu bestäuben ? Bzw mit einer die nicht von der selben abstammt ( selbe Sorte aber weder von den selben Früchten noch als steckling)
 

Lauser

Chilihead
Chilihead
Da hat einfaches Schütteln an der Pflanze ausgereicht? Interessanter Fakt!

Meine Trinidat Hornet im Gewächshaus hat immerhin die ersten Blüten offen :thumbsup:
 

Hanno1896

Marco T.
Chilihead
Jetzt tauchen die Probleme auf.
War gerade im Keller bei der Box und musste feststellen, dass die Luftfeuchtigkeit mit 84% viel zu hoch war. Als erste hilfe Maßnahme erstmal den ventilator auf dauerstrom geschaltet und die Box offen gelassen.
Das Fenster in dem Raum würde ich auch gerne ab und zu Offen lassen aber hier direkt am Wald wimmelt es nur vor Schädlingen, die ihre Chance bestimmt nutzen werden
Die Überlegung ist jetzt ein pollengitter für das Fenster.


 
Oben