Hydroponik.. Jemand Erfahrung?

Die Schläuche meiner Autopots setzen sich im Laufe der Zeit auch zu. Das liegt am Kalk im Wasser und an Mikroorganismen, die sich über die Nährstoffe aus dem Dünger freuen. Wenn ich die Schläuche nicht gelegentlich spüle, sind sie irgendwann mit Kalk und einem Bakterienschleim zugesetzt. Allerdings ist das mit einem NFT-System nicht ganz vergleichbar. Da wird die Nährlösung umgepumpt. Beim Autopot läuft immer wieder nur eine kleine Menge Wasser oder Nährlösung nach. Danach steht die Flüssigkeit im Schlauch.

Ich denke, Aquarienpumpen nimmt man für NFT-Systeme gerne, weil sie darauf ausgelegt sind, dass sie täglich die ganze Zeit laufen, meistens relativ leise sind und sich leicht zur Reinigung auseinander nehmen lassen.
 
Ich finde gerade den Ansatz mit Fischen hochinteressant. Auf YouTube gibt es den Kanal „GoAquaponic“ - das ist echt Wahnsinn was da geht. Dünger aus Fischausscheidungen für Hydrosysteme, Gemüse ernten und Fischzucht. Was will man mehr?
 
Was das Thema betrifft hatte ich sogar mal Kontakt zu jemanden, der auf den Philippinen mit Aquaponic Tomaten, Paprika und Gemüse anbaut und gleichzeitig Fische und Garnelen zieht.
 
Huhu

Diesen Aspekt fand ich auch schon mal sehr interessant zumal ich Fische habe und großen Wert darauf lege keine Zusätze im Aquarienwasser zu haben, wie diese angeblichen " aufbereiter" , aber wenn man sich diese "Fischdüngung" genau anschaut, stellt man fest, dass man einen sehr dichten Besatz braucht und Pflanzen wären ja auch nachteilig, damit kann ich nicht dienen. Denn "Fischsuppe" kann auch schnell kippen und das möchte ich den Tieren nicht antun.

LG Micky
 
Ich hatte mir das auch schon überlegt, das Wasser von den Teilwasserwechseln mit in den Versorgungstank für die Autopots zu schütten. Allerdings befürchte ich Geruchsbildung und weiß nicht wie es bei den Nachbarn ankommt wenn es den ganzen Sommer draußen nach Fisch riecht.
 
Huhu

Also mein Aquarienwasser riecht eigentlich nicht nach Fisch oder Algen o.ä. Es sei denn ich habe Probleme im Aquarium mir besagtem.

LG Micky
 
Das riecht im Aquarium auch nicht so. Aber wenn es länger irgendwo herum steht, entwickeln sich schon Gerüche.
 
Für Aquaponik mit Fischtanks braucht man ab einer bestimmten Größe/ Anzahl der Pflanzen eine Art Abscheider / Filter. Soweit ich das richtig gelesen habe, wird das nicht benötigt, wenn das Volumen des Fischtanks größer als das der Pflanzen ist. Der Begriff eines Sumpftankes taucht hier immer wieder auf.
Die genaue Aufstellung und Physik der einzelnen Systemkomponenten ist jedenfalls nicht ganz so trivial, wie es auf den meisten Internetseiten "grafisch" dargestellt wird. Insbesondere dann, wenn man wie @Micky6686 und ich ein Herz für Lebewesen hat und weder sterbende Pflanzen, noch bäuchlings oben schwimmende Fische als Überraschung haben will. Wenn so ein System stabil ist, bringt es einem sicher sehr viel Freude.
 
Ich habe mal drei Bilder rausgesucht, die zeigen, was mit nem ordentlich eingestelltem Hydroponik-System alles geht.

Das hier ist eine (Zahl = 1) Chinense Habanero Chocolate mit 1,5 Meter Spannweite

Meine Hand mal so als Richtwert.

.. und extremer Wurzelbildung.

Den Topf musste ich aufschneiden, das Wurzelwerk um das Blähton war wie Beton.
 
Gab es draußen Probleme mit den Hydrosystemen? Wenn die Sonne darauf scheint, könnte ich mir vorstellen, dass die Nährlösung schneller kippt.
 
Nein gar nicht, das System ist durch den großen Tank mit 90 Litern extrem stabil und lief sogar 2 Wochen im Urlaub sauber durch. Unser Katzensitter hat einmal Wasser aufgefüllt, mehr nicht. Hab es nur gegen direkte Sonneneinstrahlung abgedeckt und irgendwann auf Haka Soft Spezial umgestellt, danach war der pH auch kein Thema mehr
 
Chilimühle Grillen und BBQ
(Werbung, Affiliate-Links)
Zurück
Oben Unten