Led-Tech - Zeus 300 XT Mixed

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
7.867
Der automatische Weißabgleich der Kamera lässt das Licht so gelblich erscheinen. Die Lichttemperatur des Zeus-Boards ist 3500K.

Die Lampe hängt nicht nur relativ weit weg, sondern ist auch noch herunter gedimmt. Am Balkonfenster muss sie nur das etwas zu schwache Tageslicht verstärken.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
7.867
Der Topf sieht auf dem Foto nicht besonders groß aus. Er hat aber 25 Liter. Die große Pflanze hatte massive Blattschäden wegen eines Schädlingsbefalls und wurde auch zurückgeschnitten. Das Wachstum nach dem Schädlingsbefall und dem Rückschnitt sowie die Fruchtbildung erfolgte komplett unter den Zeus 300XT Mixed. Ein Teil der Anzucht steht mittlerweile woanders, weil dort der Platz nicht mehr ausreicht. Die werden am neuen Standort mit einem Zeus-Board beleuchtet, allerdings ohne zusätzliches Rot und mit 3500K Lichttemperatur.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
7.867
Die Wände sind aus Kunststoffplatten. Ich weiß aber nicht mehr woher ich die hatte. Es war eine Firma, die sogar fertig gegen Pauschale zugeschnitten hat.
 

hurrlipurr

Mitglied
Beiträge
19
Die Wände sind aus Kunststoffplatten. Ich weiß aber nicht mehr woher ich die hatte. Es war eine Firma, die sogar fertig gegen Pauschale zugeschnitten hat.
Ok, danke, dann schaue ich mal im Baumarkt. Online habe ich nichts passendes gefunden, weiß aber auch nicht, was ein guter Suchbegriff wäre. :rolleyes:
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
7.867
Ich habe damals gegoogelt nach „kunststoffplatten zuschnitt“. Die Platten sind PVC-Hartschaumplatten mit 6mm Dicke. Sie sind so dick wie die Stegdoppelplatten, die sie ersetzt haben.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
7.867
Das war ursprünglich ein kleines Gewächshaus mit Stegdoppelplatten. So sah es früher mal aus:
 

hurrlipurr

Mitglied
Beiträge
19
Alles klar. Da bei mir aber der Platz nach oben durch die Dachschräge beschränkt ist, werde ich wohl die Säge nehmen und mir was zusammenzimmern.

Schöner Beitrag, du hast ja schon ganz ordentlich investiert. Ich bin gespannt, wie lange die ZEUS halten werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph

max239117

Aktives Mitglied
Beiträge
70
Als das Bild aufgenommen wurde, war noch nicht alles fertig zusammen gebaut. Um aber mal die Funktion zu testen und die maximale Leistungsaufnahme zu messen, wurde sie angeschaltet. 235W werden maximal erreicht. Bestromt sind beide Boards mit zusammen 5,71A.


Mittlerweile ist alles montiert. Sie kommen aber erst nach einem Testlauf ins Chilihaus. Gemessen wird vor allem wie warm die Boards werden. Am Wochenende kann ich sie nicht durchgehend überwachen. Erst ab frühestens Sonntagabend wieder. Also gehen sie erst Montag richtig in Betrieb.
Ich muss das jetzt nochmal ausgraben sorry! Warum hast du die Boards eigentlich parallel geschaltet bzw. warum wird das denn so empfohlen?
Klar, weniger Spannung aber ob ich jetzt 40 oder 80 Volt geerdet betreibe ist ja eher zu vernachlässigen bezüglich Sicherheit.
Wenn ein Board ausfallen sollte bekommt das andere die vollen Ampere ab? Was ist jetzt der Grund für die Parallelschaltung?
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
7.867
Klar, weniger Spannung aber ob ich jetzt 40 oder 80 Volt geerdet betreibe ist ja eher zu vernachlässigen bezüglich Sicherheit.
Nicht ganz. Unter 50V fällt das noch unter Kleinspannung. Da die Boards parallel geschaltet sind, bleibt die Spannung gleich.
Wenn ein Board ausfallen sollte bekommt das andere die vollen Ampere ab?
Wenn eines von zwei parallel geschalteten Boards komplett ausfällt, dann bekommt das andere zu viel Strom ab und geht auch kaputt. Bei Boards mit so vielen LEDs teilt man aber die LEDs in Gruppen auf. In den Gruppen sind eine bestimmte Anzahl LEDs in Reihe geschaltet und die Gruppen parallel geschaltet. Wenn eine LED ausfällt, fällt nur die entsprechende Gruppe aus, es sei denn, man hat eine Zusatzbeschaltung an jeder einzelnen LED. Der eingestellte Konstantstrom verteilt sich also in der Regel nur auf weniger Gruppen. Sofern man das Board nicht an seinen thermischen und elektrischen Grenzen betreibt, geht nichts kaputt, aber jede LED bekommt mehr Strom.
Was ist jetzt der Grund für die Parallelschaltung?
Eine Konstantstromquelle mit 250W ist etwas günstiger als zwei mit 150W oder 120W. Man braucht auch keine zwei Dimmer.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
7.867
Um auf 40V zu kommen, hat man rund 11 oder 12 LEDs in Reihe in einer Gruppe. Das kann bei verschiedenen LEDs auch anders sein und hängt von der Spannung der einzelnen LED ab. D.h. bei den Zeus-Boards, dass man 25 oder ein paar mehr Gruppen hat. Die Änderung des Stroms für die nicht ausgefallenen Gruppen fällt also nicht besonders groß aus. Mit dem Strom von der gemeinsamen Konstantstromquelle liege ich unter dem Gesamtstrom, den beide Boards parallel geschaltet aushalten. Bei Ausfall einer LED-Gruppe passt es immer noch, eventuell sogar wenn zwei ausfallen. Da ich es heruntergedimmt habe, dürfen theoretisch noch mehr ausfallen bevor die restlichen überlastet werden.
 

max239117

Aktives Mitglied
Beiträge
70
Okay, das mit den Gruppen ist natürlich sehr praktisch. Sogar die meisten LED Stripes sind ja in Gruppen aufgeteilt wie ich gesehen habe.
Wie man jetzt rechnerisch auf die 40V mit 12 * LM301er LED kommt habe ich aber nicht verstanden? 12x 2,71V (forward Voltage pro LED laut Datenblatt)=32,5V oder sind das eher ca 3,3V pro LED?
Die ~25 Gruppen sind dann parallel geschaltet, also bei 1,6A auf die 25 Gruppen sind das die optimalen 65mA (1,6/25) pro LED?
D.h. wenn eine Gruppe ausfällt hat man statt 65mA dann ~67mA (1,6/24) pro LED, das wäre tatsächlich sehr vernachlässigbar wenn ich richtig liege, da die ja bis 200mA gehen!
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
7.867
Ich habe den falschen Wert im Kopf gehabt und deshalb mit etwa 3,3V gerechnet. Es sind etwa 2,7V pro LED. Dann müssten bei 300 weißen LEDs 15 in einer Gruppe sein und 20 Gruppen auf dem Board. Bei den Boards mit 308 weißen LEDs werden es wahrscheinlich 22 Gruppen mit 14 LEDs sein. Es sind jedenfalls bei der Spannung von etwas mehr als 40V und diesen LED-Zahlen kaum andere Kombinationen möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
7.867
Wenn man das Board 300XT Mixed mit 2,5A betreibt, macht der Ausfall einer Gruppe rund 6mA Anstieg für die verbleibenden Gruppen aus, wenn man von den obigen Zahlen ausgeht.
 

Balkongärtner

Aktives Mitglied
Beiträge
70
Stellt diese Frage mal an Todogrowled in Spanien. Meine Erfahrung mit einer neu gelieferten, defekten LED-Platine war die, dass niemand aus dem spanischem Shop geantwortet hat. Eine Anfrage in den USA wurde auf den spanischen Shop verwiesen. Meine negative Bewertung im spanischen Shop wiederum wurde nicht veröffentlicht, weil ich mich an den spanischen Support wenden soll. Nein, so nicht. :thumbsdown::thumbsdown::thumbsdown:

Eine Anfrage, was bei einem defekt von einer oder mehreren LEDs passiert, habe ich danach an Sanlight geschickt. Die Antwort kam am selben Tag. Danach habe ich die S4W und S2W gekauft. 🙂 Aber fairerweise muss ich dazu sagen, dass sie vielleicht für Dröhnpalmen (da habe ich keine Erfahrung), aber nicht unbedingt für Chilis optimal sind. Zumindest für die die ersten Wochen nach der Keimung taugen sie.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten