fish-blue braucht Hilfe: Sortenbestimmung - Welche Sorte ist das?

Flugkatze

Bekanntes Mitglied
Beiträge
498
Die Tabelle wird noch ergänzt. Meine Recherche dauert noch an.
Bei deiner Tabelle kann ich dir ergänzen helfen.
Ich habe eine Fresno bei mir rumstehen die auch schon grade Früchte bildet. Also in die Spalte Blüte kommt rein weiß und in der Spalte Frucht stehend kommt rein hängend anstatt k.a.
Hier Beweis Fotos :thumbsup:

4DC070D3-F9A2-4515-9ED0-59A6603FF1E9.jpeg


6B9525D0-A25F-4C9F-8722-F211E2A992FE.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

fish-blue

Bekanntes Mitglied
Beiträge
60
Hallo und danke an alle,
die Hinweise von @Flugkatze habe ich gerade noch eingearbeitet. Über die Fotos konnte ich dann auch noch ergänzen, dass nur eine Knospe aus den Blattachseln wächst. Damit ist sie mit ziemlich vielen rot markierten Eigenschaften weit weg von meiner.

@Papadopulus : Danke! Chenzo Chili hatte ich noch nicht auf dem Schirm. Hast Du bitte nen Link für mich von Fotos Deiner Pflanzen?
Auf jeden Fall hat die Blüte ja schon mal nen Lila-Stich.
In dem Link zu Mojo-Pepper sind die ersten 2 Bilder der unreifen / umreifenden Früchte genau so hell/dunkel wie bei meinem Büro-Exemplar. Wahrscheinlich stand die Mojo-Pflanze im Gewächshaus. Auf Foto Nr. 2 meine ich zu erkennen, dass nur eine Knospe aus den Blattachsel wächst- bei meinen Pflanzen kamen die in Büscheln. Das Farbspiel vom vorletzten Foto mit den nebeneinander gelegten Reifengraden konnte ich weder im Büro noch auf der Terrasse beobachten. -- Vielleicht helfen Fotos von Dir weiter. 40cm Wuchshöhe sind schon mal der Hit.
==> Könnte nen Kreuzungspartner zu meiner Sorte sein.

@imuvrini : Hammer? Nö... ich "möchte" es nur wissen, was ich da anbaue.
😂Und meine Chilis (mit denen ich auch spreche) möchten schließlich mit Namen angesprochen werden. 😂

Grüße fish-blue
 

Papadopulus

Chilosoph
Chilihead
Beiträge
842
Chenzo Chili hatte ich noch nicht auf dem Schirm
die lief bei mir auch unter Frutescens...
auch im benachbartem Forum

dort hatte ich auch meine Saison 2017 dokumentiert
 

Flugkatze

Bekanntes Mitglied
Beiträge
498
Und meine Chilis (mit denen ich auch spreche) möchten schließlich mit Namen angesprochen werden. 😂
Also ich rede auch mit meinen chillis Ich streichle auch mal eines der Blätter vorsichtig zwischen Zeigefinger und Mittelfinger und Summe vor mich hin im Mantra Style "Nun wächst schön meine kleinen Lieblinge" :laugh:
 

HatchChileFestival

Bekanntes Mitglied
Beiträge
449
Schön, wie Du Dir Mühe gibst und dabei lernst. Ist auch ganz meine Vorgehensweise.
Mein Gott gibt es schlechte Shops... Wenn ich mich als website-Betreiber von Hinz und Kunz auf ebay absetzen möchte, geb ich mir doch mit nem Shop mal wenigstens bei der Beschreibung Mühe... ( :banghead: :thumbsdown: :banghead: )
Jein. Schlechte Shops gibt es, jawoll! Aber ich würde das eigentlich weniger an fehlender bzw. schlechter Beschreibung festmachen. Klar, schön und auch für den Shop sinniger (weil mehr Kundschaft) wäre eine gute Beschreibung. Aber Du darfst nicht vergessen, dass bei den "richtigen" Chilishops auch richtige "Chiliheads" einkaufen und die brauchen meist keine ganz so ausführliche Beschreibung.

Subjektive Bemerkungen zu meiner Shop-Recherche:
Bei samenchilishop.de wird nur grob nach Schärfe geordnet - fast keine sonstigen Angaben - noch nicht mal Nennng der 5 Hauptgruppen.
Nicht mal die Hauptgruppe zu nennen ist allerdings schwach. Nach Schärfe ordnen zeichnet eigentlich mehr die Läden aus, die sich an Anfänger im Anbau richten.

Bei Semillas sind die Sortenbeschreibungen sehr oft mangelhaft: keine Angabe der Pflanzenhöhe und weitere fehlende Angaben - Es findet sich absolut kein System in den Beschreibungen. Die Recherche in der Rubrik Annuum empfand ich als quälend. Zur Sortenbestimmung fast unbrauchbar. Als Kunde gewinnen die mich nicht, wenn ich z.B erst auf anderen Seiten nachschauen muss, wie groß die Pflanze wird. Das einzig Gute ist die große Auswahl.
--> Die Suche ist selbst unter den Annuums echt schwierig.
Dazu muss ich jetzt was sagen: Semillas ist bekannt dafür, einer der weltweit besten Shops zu sein. Allerdings nicht wg. den Kriterien, die Du nennst. Sinn eines Shops ist ja eigentlich nicht die Bestimmung einer Chili. Sondern die Lieferung möglichst stabilen, sortenreinen Saatguts mit guter Keimquote und interessanten Sorten. Überall da punktet Semillas gegenüber so manchen unterirdischen Konkurrenten, die noch nicht mal eine Chinense liefern, wenn sie z.B. eine Reaper anbieten. Oder kaum keimendes Saatgut. Viel verkreuztes Saatgut usw.

Zur Pflanzhöhe: Das ist auch nur eine mässig sinnvolle Angabe. Für jemanden, der schon viele Pflanzen angebaut hat eigentlich fast unnötig. Warum? Du kannst jede Pflanze z.B. in einem 1 Liter Topf, oder in einem 60 Liter Mörtelkasten anbauen. Bis auf von Natur aus kleinbleibende Pflanzen wirst Du da dann riesige Größenunterschiede feststellen. Ich hatte dieses Jahr die selbe Art z.B. in unter 10 Liter und in 20-30 Liter angebaut. Die Größe der Pflanzen in den großen Gefässen war fast doppelt so hoch.

Wenn Du weiter so fleissig studierst, brauchst Du auch nicht mehr so viele Infos und wirst Shops wie Refining Fire Chiles oder Semillas für die gelieferte Qualität schätzen. Da können nicht sehr viele Shops mithalten.
 

Flugkatze

Bekanntes Mitglied
Beiträge
498
Ich hatte dieses Jahr die selbe Art z.B. in unter 10 Liter und in 20-30 Liter angebaut. Die Größe der Pflanzen in den großen Gefässen war fast doppelt so hoch.
Also das kann ich bestätigen. Obwohl ich Anfänger bin und dies nicht aus eigener Erfahrung her weiß, so bin ich in meinem eigenen Lern Prozess auf diesen Fakt gestoßen, daß die Größe und Höhe einer jeden Chillipflanze unabhängig von Sorte und Art, davon abhängt wieviel Platz sie hat.

Natürlich gibt es beim Aufziehen im Freien oder im Garten dann eine "natürliche" Höhe die dann spezifisch von Art und Sorte abhängig ist. Diese Information meinst du vermutlich, und ja das wäre mal gut zu wissen.

Jedoch, bei allen Chillipflanzen die in Töpfen wachsen, richtet sich die Höhe immer nach der Größe und nach dem Fassungsvermögen des Topfes. (Mit der Ausnahme von Zwerg Sorten, die bleiben auch in großen Töpfen klein)

Hierzu auch eine extrem ausführliche Erklärung allerdings in englisch, aber man kann trotzdem den Unterschied gut sehen.

 
Zuletzt bearbeitet:

fish-blue

Bekanntes Mitglied
Beiträge
60
Hallo @Papadopulus,
ich wollte Dir gerade schreiben - aber du bist mir zuvor gekommen. Genau was Du schreibst: Das ist ja ne frutescens :oops: !
Nu bin ich am grübeln... Bei einer weißen Blüte und nur EINER Knospe pro Achsel solle es doch nach der Tabelle eigentlich ne Annuum sein.

Eine C. frutescens sollte doch (nach der Tabelle) eine creme/grünlichee Blütehaben, die EINZELN aus der Achsel wächst.
Sonst wäre es ne C. Chinense.

Wenn diese C. frutescens-Sorte "Chenzo" lila in den Blüten hat, dann kann es eigentlich nur heißen, dass die mal mit ner Annum ins Bett gegangen ist. Annuun und frutescens sind schlecht zu kreuzen. Die Chenzo wird dann wohl wegen ihres Seitensprungs im Stammbaum vermutlich leichter mit Annuum zu kreuzen sein. rätselrätselrätsel

@HatchChileFestival : Ja, du hast Recht: Ein Shop dient nicht zur Sortenbestimmung👍 Möglichst stabiles und sortenreines Saatgut mit guter Keimfähigkeit ist ein absolut wichtiges Argument, genau dort zu kaufen. Allerdings sichert die Aquise von Neukunden/Newbees die Umsätze der nächsten Jahre.

Zur Pflanzenhöhe: Ja, das weiß ich - daher tendiere ich immer für Töpfe, die eine Nummer zu groß sind. Trotzdem vielen Dank!!! Die maximale Größe wäre aber dennoch hilfreich - so wüsste ich, was ich bei optimaler Umgebung aus der Pflanze herausholen kann.

Aber nun bitte zurück zum Thema.
Vielleicht hat jemand ja genau diese Sorte mal angebaut und weiß, welchen Sortennamen die hat.
 
Oben Unten