Bewässerungsautomat mit Akku ohne Wasseranschluss

USteur

Chilimännchen
Chilihead
Beiträge
1.079
Also ich habe ein Fass und eine Bewässerung bin aber schon am überlegen ob ich eine zweite kaufen soll da ich mehr als einen Strang habe und das so dann einfacher wird..... Aber dann wird es denke ich solar werden.
Das Wasserfass würde ich eigentlich direkt neben die Hochbeete stellen also drei Wasserfässer sind wahrscheinlich einfacher.
Die Alternative zu alledem könnte es sein dass du einen Gartenschlauch vom ersten Stock nach unten legst und den Halt anschließt bei dir in der Wohnung zumindest zum Befüllen der Fässer... seit ich das Gerät hab bin ich auch etwas faul was Gießen anbelangt, ich habe von vornherein keine Lust mehr jeden Tag in die Gießkanne in die Hand zu nehmen 😂


Zwei tröpfler habe ich auch im Sommer nicht pro Pflanze gebraucht ich habe halt einfach den Intervall auf dreimal am Tag bewässert umgestellt.
 

bluetatsu

Bekanntes Mitglied
Beiträge
481
Schlauch ist etwas bescheiden
20201210_095607.jpg

die Wasseranschlüsse (blau) sind auf der anderen Wohnungsseite

ich müsste mit dem Schlauch über Laminatbereiche um an die Tür (violett) oder Fenster (orange) zu kommen

zudem bräuchte ich ca. 35m Schlauch die ich immer wieder einrollen und lagern müsste (ganz zu schweigen vom entleeren)
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
9.079
Hast du die Möglichkeit, Regenwasser in einer Regentonne aufzufangen? Und wenn ja, wie weit ist das von den Hochbeeten weg?
 

bluetatsu

Bekanntes Mitglied
Beiträge
481
an das Regenrinnenrohr (R) komm ich dank eines Zaunes nicht heran

die einzige andere Möglichkeit Regenwasser aufzufangen wäre das Schuppendach (S)
und das ist auch nicht wirklich eine Alternative
20201210_115129.jpg

hier noch ein altes Bild, als wir die 2vorderen Hochbeete aufgebaut hatten
20200229_142310.jpg
 

USteur

Chilimännchen
Chilihead
Beiträge
1.079
Okay das verstehe ich dass es mit Sicherheit nicht einfach bei dir da würde ich tatsächlich mit Tonnen Arbeiten der gibt es Tonnen die relativ schmal vom Durchmesser her und ziemlich hoch sind und ganz gut Wasser fassen... das würde ich dann nutzen
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
9.079
Wenn die Tonnen sowieso mit der Gießkanne befüllt werden müssen, würde ich mehrere Tonnen aufstellen, immer direkt bei den Hochbeeten.
 

Balkongärtner

Bekanntes Mitglied
Beiträge
145
Falls es kein Solar sein muss (mit Akku würde auch das gehen, da mit Netzteil betrieben): wie wäre ein zentrales, großes Fass und z.B. die Gardena Urlaubsbewässerung? Hat drei Anschlüsse für Schläuche an der Pumpe und 12 an den Verteilern. Ersatzteile und Schläuche kann man nachkaufen, bei den Schläuchen ggf. auch günstigere Alternativen. Der Kunststoff hält bei Südseite zwar nur wenige Jahre, aber die Pumpe ist ganz gut.

Wenn die Hochbeete nicht überdacht stehen und gelegentlich Regen abbekommen, was spricht dagegen, das Fass ggf. mit dem Gartenschlauch aufzufüllen? Ich mache das mit einem Schlauch quer durch die Wohnung und fülle mein 100l-Fass 2x im Jahr auf. Sollen da nur Chilis rein? Tomaten würden natürlich mehr Wasser brauchen.

Anschluss: https://www.ebay.de/itm/Wasserhahn-...upplung-Gartenschlauch-Anschluss/184507747440
 
Zuletzt bearbeitet:

Balkongärtner

Bekanntes Mitglied
Beiträge
145
Schlauch ist etwas bescheiden

die Wasseranschlüsse (blau) sind auf der anderen Wohnungsseite

ich müsste mit dem Schlauch über Laminatbereiche um an die Tür (violett) oder Fenster (orange) zu kommen

zudem bräuchte ich ca. 35m Schlauch die ich immer wieder einrollen und lagern müsste (ganz zu schweigen vom entleeren)
Was die Schläuche angeht, habe ich auch 2x kaufen müssen. Da ich was platzsparendes wollte, hatte ich erst einen aufrollbaren Textilschlauch vom Lidl. Der taugt nichts, da er nur gerade funktioniert und sonst abknickt. Jetzt nutze ich einen vergleichbaren wie diesen, funktioniert prima: https://www.ebay.de/itm/Flexibler-G...h-Flexischlauch-Flexibel-Grun-DE/154185266637 (Achtung, Versand aus China)

Entleeren geht fast von selbst. Kopf zurück zum Becken oder zur Badewanne und den Anschluss am Hahn lösen. Der Schlauch zieht sich wieder platzsparend zusammen.
 
Zuletzt bearbeitet:

bluetatsu

Bekanntes Mitglied
Beiträge
481
ohh... den gibt es ja auch als 45m... dann bräuchte ich nur einen und hätte keine Verbindungsstelle zwischen durch die lecken könnte

so... gleich mal den Link an meine bessere Hälfte weitergeleitet
 

Timmey

Bekanntes Mitglied
Chililiebhaber
Beiträge
681
Wie handhabt ihr das mit dem Düngen? Gibts da einma die Woche noch en schlick aus der Gieskanne oder über das System?
Ich überleg mir doch en Tropfersystem mit Wasserhahnanschluss zu holen, aber k.a. wie ich da Düngen sollte über das System.
 

Timmey

Bekanntes Mitglied
Chililiebhaber
Beiträge
681
Hab eben bei Gardena geschaut, es gibt wohl ein Beimischgerät für deren Drip System. In den Bewertungen des Drip System liest man aber immer wieder von Undichtheiten, hab natürlich keine Lust das mir mal 100e Liter davonlaufen. Vllt ist da en Pufferbehälter mit Pumpensystem doch kein Fehler.
 

Lemon Dropper

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.806
Ich vertraue Bewertungen im Internet nie so ganz . Wer weiß wie die Leute mit den Sachen umgegangen sind .
Zb.
" Regal mit DREI Schrauben befestigen "
Dann wird sich in den Rezensionen beschwert das es von der Wand fällt und auf Fotos erkennt man das nur eine Schraube verwendet wurde .
 

พริกขี้หนู

Bekanntes Mitglied
Beiträge
118
Das hatte ich mir letztes Jahr auch überlegt, einfach etwas Flüssigdünner in das Reservoir und dann schön über die Dripper düngen.
Habe ich dann aber wieder verworfen, da ich Angst hatte, dass der Flüssigdünger kristallisiert und Pumpe und/oder Dripper zu setzt.
Kann aber auch sein, dass das gar kein Problem ist bei entsprechend niedriger Konzentration. War eher so ein Bauchgefühl...
 

Papadopulus

Chilosoph
Chilihead
Beiträge
1.598
Flüssigdünger kristallisiert
das ist eigentlich nur bei hochprozentiegen "Stammlösungen" ein Problem, wenn man die Herstellerangaben zur max. Konzentration überschreitet.
Bei Hakaphos-Produkten ist 17,5 Prozent angegeben. Wenn man zum Gießen so einen Birchmeier Aqua-Mix verwenden möchte, besteht bei Überschreiten der Empfehlung die Gefahr, dass sich die Venturi-Düse zusetzt...
 

Lemon Dropper

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.806
Da man ja quasi über die Bewässerung täglich düngt reichen da minimalste Dosierungen.
Was natürlich sein kann , bei biologischen Dünger der Tank anfängt zu stinken wenn er ein paar Tage in der Sonne steht .
 

USteur

Chilimännchen
Chilihead
Beiträge
1.079
Ich habe den Dünger immer in meinem Fass was den Sommer über etwa 0,1 Gramm pro Liter sind und das durchgehend..... passiert ist bis jetzt noch nie irgendwas an meinem triplon ich spüle allerdings dann auch immer vor der neuen Saison mit Zitronensäure damit alles auch sauber ist
 
Oben Unten