Lauser's dritte Chilisaison

Lauser

Grey visions of today. Every sight I see the same.
Chilihead
Beiträge
2.630
Cool , wir haben auch zwei. Sehr effektiv gegen wühlmäuse. Wenn sie nicht gerade halbiert vor der Haustür gesammelt werden .

Wann hast du den Knoblauch gesetzt? Waren das Samen oder Zehen?
Mal schauen wie sich der Kleine als Jäger entwickeln wird :laugh:

Ich nehme jeden Spätherbst eine der Knollen und versenken dann jede Zehe einzeln im Garten. Die treiben dann erst im Frühjahr aus und werden dann schön groß :thumbsup:
 

Lauser

Grey visions of today. Every sight I see the same.
Chilihead
Beiträge
2.630
Nun gibt es mal wieder ein größeres Bilder-Update. Allerdings kann ich im Gewächshaus nicht mehr alle Pflanzen fotografieren, da alles zugewachsen ist.o_O

Meine C. chacoense (wobei mir gesagt wurde, dass sie wohl doch keine dem Wuchs nach ist) bildet als letzte meiner Sorten endlich Knospen.


Aleppo Wahnsinn - Eine einzige Pflanze aber was für ein Prachtstück! :inlove:


African Bird´s Eye :thumbsup:


Die erste Rocoto Arequipa Giant wird reif. :laugh:Es hängen auch noch sehr viele dran an der einen Pflanze


Die Ulupica X Locoto explodiert und bildet massig Blüten und setzt nun auch zum Teil an


Inca Surprise im Freiland


Rocoto Marlene


Zwar keine Sugar Rush aber wird ein Massenträger


C. tovarii


Ja, 28 Chili-/Paprikapflanzen und 12 Tomaten waren dann doch zu viel für das Gewächshaus. Urwald und kaum noch ein durchkommen...:banghead:


Inca Surprise "Baum" im Gewächshaus


Massenträger Jamy. Einige haben allerdings dunkle, verfärbte Stellen. Ich vermute, dass eine Blütenendfäule im Anmarsch ist. Werde nacher etwas Dolomit Düngekalk sprühen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph

Lauser

Grey visions of today. Every sight I see the same.
Chilihead
Beiträge
2.630
Teil 2

Thunder Mountain Longhorn


Trinidad Hornet


Dosenbier Aribibi Gusano


Dosenbier Royal Black


Die Inca Surprise im 5-Literfass ist mir zu groß geworden und hat nun viele Knospen. Ich werde diese daher nacher in den Garten pflanzen, da es heute sehr bewölkt ist und die Tage wohl so bleibt. Dann kann sie sich an die Sonne gewöhnen.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
7.633
Die einzige Wildsorte, die ich habe, hat seit Wochen nur Massen an Blüten gebildet und keine einzige Frucht angesetzt. Es sind zwei oder drei Capsicum flexuosum in einem großen Topf. Bei dir scheint es mit den anderen Wildarten besser zu funktionieren.
 

Lauser

Grey visions of today. Every sight I see the same.
Chilihead
Beiträge
2.630
Die einzige Wildsorte, die ich habe, hat seit Wochen nur Massen an Blüten gebildet und keine einzige Frucht angesetzt. Es sind zwei oder drei Capsicum flexuosum in einem großen Topf. Bei dir scheint es mit den anderen Wildarten besser zu funktionieren.
Die rhomboideum ist mega einfach zu kultivieren und keimt total schnell. Total für Anfänger geeignet. Die Inca Surprise brauchen ewig bis zur Keimung aber tragen dann brutal viel und verhalten sich dann auch wie eine baccatum. Bekam von einer User des Hot-Pain Forums frische Beeren. Selten sowas leckeres gegessen und freue mich daher sehr auf diese wilde baccatum. Von der tovarii ist nur eine geschlüpft nach einer guten Weile. Schwer mit der Keiming aber dann läuft es halbwegs. Die chacoense ist relativ schnell gekeimt aber hat ewig gebraucht um Knospen zu bilden. Draußen hat es besser geklappt mit der als mit meiner anderen im GWH.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
7.633
Die Flexuosum sind bei mir draußen auf dem Balkon.
 

Lauser

Grey visions of today. Every sight I see the same.
Chilihead
Beiträge
2.630
Es konnten wieder sehr viele Gurken geerntet worden.


Dazu gab es eine ganze Schüssel voll mit Tomaten. An Chilis gab es Lemon Drops, Aji Little Finger Orange, eine NuMex Twilight und die erste Rocoto der Saison (Arequipa Giant). Grün abgefallen sind eine Thunder Mountain Longhorn und Sugar Rush. Auf dem Foto fehlen noch 2 Royal Blacks aus der Bierdose.


Die Royal Black hatte überraschend viel Saatgut für ihre Größe. Der Duft war annuum spezifisch. Geschmacklich war die Beere nicht schlecht und süß-sauer. Die Schärfe war ziemlich böse und sofort einsetzend. Die ersten 2-3 Minuten war es schon arg. Nach 20 Minuten brennt es sogar noch immer leicht im Mund. Ich würde ihr eine 7-8 von 10 geben.

Die erste Arequipa Giant ist von der Größe her noch ein wenig zurückhaltend im Vergleich zu den anderen (noch grünen). Beim Aufschneiden erinnert mich das Ganze an eine Wassermelone von der Aromatik her. Dazu gibt es sehr viel Saatgut. Geschmacklich entsteht ein tolles Rocoto-Aroma, es gibt eine leichte Säure und wieder Wassermelonen. Eine tolle und saftige Sorte! Die Schärfe war am Anfang nicht schlimm, sodass ich sofort den ganzen "Apfel" verdrückt habe. Aufbauend ging es dann nach paar Minuten doch noch ab. Eine 7 würde ich ihr geben. Das Brennen war später dann eher "säureartig" aber angenehm. Von allen Rocotos trägt diese auch am meisten und war als erstes am Blühen. Wird nächstes Jahr definitiv wieder angebaut! Bisher meine Highlight Sorte dieses Jahr.

Ich habe noch 3 Kilogramm Superhots aus der vergangegen Saison auf meinem neuen Dörrautomaten getrocknet. Hat super geklappt und das Pulver dürfte eine Weile reichen.




 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
7.633
Die Frau von einem Arbeitskollegen verbraucht eine solche Chilipulvermenge in rund einem Monat. Ab Habanero aufwärts.
 

TDD3

Curriculum Capsicum
Fortgeschrittener
Beiträge
605
Mit der Tovarii stimme ich dir voll und ganz zu.
Ganz schlimmer Keimer.
Bei mir Totalausfall.
Flexuosum und Rhomboideum zwecks frischen Saatgut extrem viele Keimlinge.
@Lauser
 

Lauser

Grey visions of today. Every sight I see the same.
Chilihead
Beiträge
2.630
Die Frau von einem Arbeitskollegen verbraucht eine solche Chilipulvermenge in rund einem Monat. Ab Habanero aufwärts.
Die ist hart drauf. Ich bin bei Superhots immer noch recht vorsichtig. Die Schärfe im Mund macht mir nichts aus aber mein Gedärm reagiert noch immer teilweise sehr rabiat. Unter der Arbeitswoche bin ich daher immer etwas vorsichtiger unterwegs.
 

Lauser

Grey visions of today. Every sight I see the same.
Chilihead
Beiträge
2.630
Mit der Tovarii stimme ich dir voll und ganz zu.
Ganz schlimmer Keimer.
Bei mir Totalausfall.
Flexuosum und Rhomboideum zwecks frischen Saatgut extrem viele Keimlinge.
@Lauser
Habe auch nur eine einzige tovarii zum Keimen gebracht.

Flexuosum hatte ich noch nie und steht auf meiner Anbauliste für nächste Saison
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
7.633
Die Frau kommt aus Guinea. Dort wo sie herkommt gibt es bei fast jedem Essen Reis dabei und mehrere Habaneros im Topf.
 

Lauser

Grey visions of today. Every sight I see the same.
Chilihead
Beiträge
2.630

Lauser

Grey visions of today. Every sight I see the same.
Chilihead
Beiträge
2.630
Nun gab es eine kleine Verkostungsrunde der ersten reifen Beeren von Vicentes Annuum und Aji Pineapple sowie die erste größere Limon (die vorherigen hatten allesamt keine Schärfe).

Die Vicentes Annuum hatte nur ein Saatkorn. Daher muss ich später weitere entnehmen. Es duftet und schmeckt wie letzte Saison, wieder sehr lecker nach fruchtiger Paprika mit einem vielleicht entfernten Chinensenaroma. Eine Schärfe hat diese Sorte nicht.

Die Aji Pineapple duftet auf jeden Fall sehr fruchtig. Ich meine sogar fruchtiger als die Lemon Drop, wenn auch derer sehr ähnlich. Es könnte Ananas aber auch Maracuja sein. Genug Saatgut für nächste Saison konnte gesichert werden. Geschmacklich finde ich die beiden Sorten ziemlich gleich. Es schmeckt nach baccatum aber auch exotisch-fruchtig. Die Schärfe fand ich allerdings bei dieser Pineapple sehr heftig. Also das ist für mich schon verdammt nahe an einer 10 dran und eine mehr als verdiente 9. Es brennt auch nach 15 Minuten noch leicht im Mund. Werde ich nächstes Jahr bestimmt wieder anbauen und ist bestimmt toll mit Lemon Drop kombinierbar um gelbes Chilipulver herzustellen.

Die Limon hatte ein deutliches Chinensenaroma und 8 Samen. Geschmacklich durchaus lecker, fruchtig und noch leicht säuerlich. Die Schärfe hat sich nach und nach aufgebaut war aber für mich wesentlich erträglicher als bei der Pineapple. Ich würde dieser eine 6-7 geben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph
Oben Unten